70. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT – 70 Jahre WHO – Wie gesund ist die Welt?

Berlin (ots) –

Donnerstag, 24. Mai 2018 – 19.00 Uhr Einlass bis 18:55 Uhr

Leibniz-Saal, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Im April 1948 hat die UNO die Gesundheit zum Menschenrecht erklärt und die Weltgesundheitsorganisation WHO gegründet. Heute wird die WHO von 194 Mitgliedstaaten und mehr als 700 Organisationen unterstützt. Mehr als 7000 Menschen arbeiten in 150 Länderbüros. 70 Jahre nach der Gründung ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme: Gesundheit für alle Menschen – ist das Ziel erreichbar? Mit welchen Mitteln? Und bis wann? Welche Erfolge hat die WHO bisher vorzuweisen? Wo hat sie versagt? Wie nachhaltig sind ihre Programme wirklich? Wer nimmt Einfluss auf ihre Entscheidungen? Welche Rolle spielt die Pharmaindustrie? Wie mächtig kann, wie mächtig soll die Organisation sein?

Diesen Fragen widmen sich namhafte Podiumsgäste beim 70. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT der Wochenzeitung DIE ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie des Deutschlandfunks und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

ES DISKUTIEREN Detlev Ganten, Ehrenvorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Charité, Präsident des World Health Summit und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Rainer Merkel, Autor von Go Ebola Go. Eine Reise nach Liberia. (S. Fischer Verlag) Inga Osmers, Leiterin Berlin Medical Unit von Ärzte ohne Grenzen

MODERATION Ulrich Blumenthal, Redakteur „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

BEGRÜßUNG Frauke Hamann, Programmleiterin, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Eintritt frei.

Anmeldung unter: http://ots.de/B1hssP

Quellenangaben

Textquelle:Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128347/3944549
Newsroom:Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Pressekontakt:Friederike Busch
Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Telefon: 030/ 278718-12
E-Mail: friederike.busch@vf-holtzbrinck.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Rock am Ring 2018: 3sat überträgt vier Stunden lang live vom Festival Mainz (ots) - Samstag, 2. Juni 2018, 20.15 Uhr live Vier Stunden "Rock am Ring": 3sat überträgt am Samstag, 2. Juni 2018, ab 20.15 Uhr, live vom Nürburgring. Auf der Bühne: Muse, Thirty Seconds to Mars, Casper, Alt-J, Milky Chance und viele mehr. Das Konzert der britischen Rockband Muse ist ab 22.45 Uhr in voller Länge zu sehen. Für Matt Bellamy, Dominic Howard und Chris Wolstenholme ist es bereits der fünfte Auftritt beim Festival in der Eifel - mit neuen Songs, die sie für 2018 angekündigt haben. Bis dahin zeigt 3sat die Konzert-Highlights weiterer Top-Acts von "Rock am Ring". Moderiert wird...
„Suche Frieden“: ZDF-Programm zum 101. Katholikentag in Münster Mainz (ots) - Der 101. Katholikentag, der vom 9. bis zum 13. Mai 2018 in Münster stattfindet, steht unter dem Motto "Suche Frieden". Das ZDF berichtet darüber in seinen aktuellen Sendungen sowie im Magazin "sonntags" und zeigt die Reportage "Drei Frauen für den Frieden - Denkanstöße zum Katholikentag in Münster" zum Auftakt und den Abschlussbericht "Suche Frieden - Bericht vom Katholikentag in Münster". Zum Auftakt des Katholikentags porträtiert die Reportage "Drei Frauen für den Frieden - Denkanstöße zum Katholikentag in Münster" am Mittwoch, 9. Mai 2018, 0.45 Uhr, drei Frauen, die sich für F...
Kartellamts-Präsident Mundt im ‚markenartikel‘: „Effektiver Wettbewerbsschutz ist der beste … Hamburg (ots) - Zum 80-jährigen Bestehen des Magazins 'markenartikel' hat der New Business Verlag in Hamburg eine umfangreiche Jubiläumsausgabe herausgebracht. Darin hebt der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, hervor, dass ein "effektiver Wettbewerbsschutz" der "beste Verbraucherschutz" sei. In der digitalen Wirtschaft gebe es gegenwärtig Probleme, bei denen der "klassische zivilrechtliche Verbraucherschutz an seine Grenzen" stoße. Mundt räumte ein: "Wenn Sie Zweifel an den Ergebnissen eines Vergleichsportals haben, können Sie als Einzelner wenig machen." Der oberste deutsche Wet...