GfK-Kundenbefragung zur girocard: Vertrauen entscheidet

Frankfurt/Main (ots) –

Geldangelegenheiten sind Vertrauenssache – dabei punkten nach Ansicht der Kunden vor allem die Banken und Sparkassen. So hat mit 90 Prozent die überwältigende Mehrheit der Befragten großes oder sogar sehr großes Vertrauen in die Bezahlverfahren der Banken und Sparkassen, wie z. B. das girocard System. Das Vertrauen ist dabei in allen Altersgruppen auf dem gleichen, hohen Niveau. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK von Januar 2018. Im Auftrag der EURO Kartensysteme befragten die Marktforscher 1.207 Personen zwischen 16 und 69 Jahren.

85 Prozent derjenigen, die eine girocard besitzen, nutzen diese auch zum Bezahlen beim Einkaufen, in Restaurants oder an Tankstellen. Das sind 5 Prozentpunkte mehr, als im Februar 2017. Jeder Vierte nutzt die Karte sogar bei mindestens sieben von zehn Zahlungen. Das zeigt, dass sowohl das Vertrauen als auch die Selbstverständlichkeit, mit der Kunden die girocard nutzen, weiterwächst. Und das gilt auch für das kontaktlose Bezahlen mit der girocard: Mehr als die Hälfte derjenigen girocard Nutzer, die bereits eine girocard mit NFC-Funktion besitzen, haben die Karte bereits kontaktlos eingesetzt.

Auch bei anderen Innovationen aus der Bezahlwelt bestätigt sich, dass die Deutschen in Geldangelegenheiten am liebsten Produkte ihrer Bank oder Sparkasse nutzen. Angeboten wie Multibanking-Plattformen kommt im Zuge der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) aktuell besondere Aufmerksamkeit zu. Multibanking-Plattformen oder Kontoinformationsdienste holen mit Zustimmung des Kunden Kontoinformationen elektronisch direkt bei allen gewünschten Instituten ein und stellen diese gebündelt dar. So sagen aktuell zwar nur 10 Prozent, dass ihnen das Konzept von Kontoinformationsdiensten bzw. Multibanking-Plattformen von Drittanbietern so gut gefällt, dass sie es nutzen würden oder bereits nutzen. Fragt man jedoch speziell nach Angeboten bestimmter Anbieter, zeigt sich deutlich das Vertrauen der Kunden in ihre kontoführenden Institute: Bei einer Multibanking-Plattform der eigenen Bank oder Sparkasse sagt gut jeder Zweite (54 Prozent), dass er sich (sehr) gut vorstellen kann, diese zu nutzen. Banken und Sparkassen belegen damit einen deutlichen ersten Platz vor etwaigen Angeboten seitens Kreditkartenunternehmen (30 Prozent), Smartphoneherstellern (11 Prozent) und größeren Digitalkonzernen (10 Prozent). Besonders deutlich ist die Präferenz für Angebote der Banken und Sparkassen dabei in der technikaffinen Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen: Hier können sich rund drei Viertel vorstellen eine Multibanking-Plattform ihrer Bank oder Sparkasse zu nutzen, aber nur 41 Prozent würden das bei einer Kreditkartenfirma tun. Lediglich 21 Prozent würden einen Smartphonehersteller Kontoübersichten erstellen lassen und nur 17 Prozent können sich vorstellen, diese Aufgabe einem Digitalkonzern zu übertragen.

Mehr Informationen zur Studie finden Sie im Detailbericht unter: http://ots.de/xyj1Ij

Hintergrundinformationen zur PSD2:

Die Zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) hat das Ziel, Sicherheit und Wettbewerb beim Bezahlen zu fördern – im stationären Handel, aber besonders auch online. Zentrales und wahrscheinlich meistdiskutiertes Element der Richtlinie ist die einheitliche Regelung des Zugangs zu Kontoinformationen für sogenannte Drittanbieter (Zahlungsauslösedienste oder Kontoinformations-dienste). Hierzu gehören etwa Anbieter von Finanz- oder Bezahl-Apps. Als Kontoinformations- oder Zahlungsauslösedienste können entsprechende Anbieter im Auftrag des Kunden Übersichten über alle Konten des Kunden erstellen bzw. Zahlungen beim Institut auslösen. Für Kunden entsteht mit dieser neuen Möglichkeit die Pflicht, sich zu informieren: Wem erlaube ich in welcher Form Zugriff auf mein Konto? Beauftragt ein Kunde etwa einen Zahlungsauslösedienst, so dürfen die Sicherheitsverfahren der Bank wie PIN und TAN auch auf den Internetseiten dieses Dienstes eingegeben werden – die nicht durch die Bank selbst gesichert werden.

Über die girocard:

Rund 100 Millionen girocards und Kundenkarten von Banken und Sparkassen gibt es in Deutschland. „girocard“ ist der übergeordnete und neutrale Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft für ihre zwei bewährten Debitkarten-Zahlungssysteme: Das girocard (electronic cash) Verfahren als Chip-basiertes Bezahlen direkt vom Konto und die Bargeldbeschaffung an den Geldautomaten in Deutschland („Deutsches Geldautomaten-System“). Mit der stetigen technischen Innovation sowie der persönlichen Geheimzahl PIN (Personal Identification Number) garantiert die Deutsche Kreditwirtschaft den stets sicheren und einfachen Einsatz des girocard Systems. Die girocard als Deutschlands meist genutzte Debitkarte ermöglicht immer mehr Bank- und Sparkassenkunden den neuen, komfortablen Service des kontaktlosen Bezahlens. Der Name und das Logo girocard wurden 2007 von der Deutschen Kreditwirtschaft eingeführt. Nach aktuellem Stand werden die meisten Sparkassen, Volksbanken und Raiffeisenbanken, sowie die National-Bank ihren Kunden digitale girocards anbieten.

Über EURO Kartensysteme:

Als Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Kreditwirtschaft übernimmt die EURO Kartensysteme GmbH Aufgaben im gemeinsamen Interesse der deutschen Banken und Sparkassen im Bereich des kartengestützten Zahlungsverkehrs. Die EURO Kartensysteme GmbH konzentriert sich dabei insbesondere auf zentrale Aufgaben und Serviceleistungen, wie z. B. Marketing für die girocard und ihre Prepaid-Bezahlfunktionen GeldKarte (kontaktbehaftet) und girogo (kontaktlos) sowie die weiteren Funktionen auf dem Chip, die Entwicklung von operationalen Sicherheitsstandards und Methoden der Missbrauchsbekämpfung, zudem die Mastercard-Lizenzverwaltung.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/EURO Kartensysteme GmbH
Textquelle:EURO Kartensysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/38715/3944943
Newsroom:EURO Kartensysteme GmbH
Pressekontakt:EURO Kartensysteme GmbH
Sandra Schubert
Marketing und PR
Tel.: +49 (0)69 / 97945-4853
Fax: +49 (0)69 / 97945-4847
presse@eurokartensysteme.de

relatio PR
Nina Kuffer
Tel.: +49 (0)89 / 210257-27
Fax: +49 (0)89 / 210257-19
nina.kuffer@relatio-pr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview zu den Mitteldeutschen Energiegesprächen: Schnelligkeit der Energiewende fordert neue … Leipzig (ots) - Interview von Rainer Otto mit dem Geschäftsführer der Energy2market, Andreas Keil im Rahmen der 14. Mitteldeutschen Energiegespräche (MDEG) Das 14. Mitteldeutsche Energiegespräch unternimmt eine TOUR D´HORIZON ZUM STAND DER ENERGIE-, WÄRME-, UND MOBILITÄTSWENDE ANHAND DER POLITISCHEN NOTWENDIGKEITEN DES KOALITIONSVERTRAGES. Wie würden Sie bitte den gegenwärtigen Stand einschätzen? Eine so generelle Frage lässt sich schwerlich kurz beantworten, ich werde es dennoch versuchen. Seit Beginn der Energiewende sind vor allem regenerative Erzeugungsanlagen in signifikantem Umfang in al...
Doppelerfolg: SKODA KODIAQ und SKODA SUPERB siegen bei Leserwahl ,Allradauto des Jahres‘ Weiterstadt (ots) - - Leser küren den SKODA KODIAQ mit deutlichem Vorsprung zum Gesamtsieger in der Kategorie ,Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro' - Neunte Top-Platzierung für den SKODA SUPERB: Flaggschiff der Marke ist bestes Importfahrzeug unter den ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro' - SKODA zählt zu den traditionsreichsten Marken mit Allradtechnik; Portfolio umfasst aktuell vier Modellreihen mit 4x4-Antrieb SKODA feiert bei der Leserwahl des Fachmagazins ,Auto Bild Allrad' einen Doppelerfolg: Der KODIAQ 4x4 erzielt in seiner Klasse den Gesamtsieg als ,Allradauto des Jahres'. Der SKODA SUPERB 4x...
Lungenschäden durch Putzmittel? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 17. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Gefährliche Putzmittel - wie Putzen Lunge und Haut schädigtAggressive Putzmittel können Atemnot, Allergien und rissige Hände verursachen. Welche gesundheitlichen Risiken von den Putzmitteln ausgehen, war bisher wenig erforscht. Nun zeigt eine neue Studie aus Norwegen, dass Menschen, die sehr viel putzen, eine deutlich schwächere Lunge haben als Menschen, die nie putzen. Vor alle...
Barcelona Brautmodenwoche ist als Internationales Zentrum für Brautmoden etabliert Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Mode, internationales Geschäft und Entwicklung neuer Trends bilden das Rückgrat der Barcelona Brautmodenwoche BBFW (Barcelona Bridal Fashion Week), die dieses Jahr seine 28. Ausgabe feiert. Die von Fira de Barcelona organisierte Show, die vom 23. bis zum 29. April im Montjuïc Exhibition Centre stattfindet, bekräftigt mit der Vorführung aller Aspekte der Brautmode an einem Ort erneut ihre Führungsrolle und Bedeutung in der Welt. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/561972/Fira_de_Barcelona__Logo.jpg ) (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/675648/Barce...
Wilhelm-Lorch-Stiftung vergibt Förderpreise in Rekordhöhe Frankfurt/Main (ots) - Ein neuer Rekord: Erstmals vergibt die Wilhelm-Lorch-Stiftung Förderpreise in Höhe von mehr als 100.000 Euro. Das Geld geht an begabte Nachwuchskräfte der Textil- und Modebranche, um sie bei ihrer Aus- und Fortbildung zu unterstützen sowie an zwei Ausbildungsinstitutionen. Den Rahmen für die Verleihung der Förderpreise am 2. Mai bildet das Forum der TextilWirtschaft, das dieses Jahr zum 60. Mal stattfindet. Es gilt als bedeutendster Kongress des Modebusiness' in Deutschland. Rund 500 geladene Gäste aus der Fashionbranche sind vor Ort in der Print Media Academy in Heidelb...
Spritpreise auf neuem Jahreshöchststand München (ots) - Die Kraftstoffpreise haben einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer an den deutschen Tankstellen im Mittel derzeit 1,413 Euro bezahlen und damit einen Cent mehr als vor einer Woche. Das zeigt die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Diesel ist binnen Wochenfrist um 0,8 Cent teurer geworden. Ein Liter kostet derzeit im Tagesdurchschnitt 1,251 Euro. Die erneut höheren Kraftstoffpreise sind die Folge des gestiegenen Rohölpreises. Ein Barrel Brent-Öl kostet derzeit etwa 75,5 Dollar und ist damit auf einem Niveau wie zulet...
RIMA von HOLY TRINITY: Einzigartige Lichtsteuerung per Hand trifft auf preisgekröntes Design Dresden (ots) - Minimalistisches Design, zeitlose Eleganz und die präzise Verarbeitung hochwertiger Materialien in perfekter Handarbeit, "made in Germany" - dafür stehen die Designleuchten der 2011 gegründeten Leuchtenmanufaktur HOLY TRINITY GmbH aus Dresden. Die puristische Leuchte RIMA verbindet all diese Anforderungen in einer Leuchte und begeistert zugleich mit ihrer einzigartigen Lichtsteuerung über minimale, intuitive Handbewegungen. Die moderne Leuchte mit intelligentem Lichtkonzept integriert sich dabei harmonisch in jedes Wohn- oder Office-Ambiente und garantiert jedem Nutzer ein unve...
Wasserliebe2.0: Es ist Zeit, sich in Wasser neu zu verlieben Frankfurt (ots) - Volvic Essence ist natürliches Volvic Mineralwasser mit Frucht- und Kräuterextrakten und Biozitronensaft. Sonst nichts, kein Schnickschnack, kein Firlefanz, keine Konservierungsstoffe, keine Süßstoffe, kein Zucker, keine Farbstoffe, keine Zusatzstoffe, keine versteckten E-Nummern - versprochen! Volvic Essence ist ab Anfang Mai 2018 in den Sorten Zitrusfrüchte-Rosmarin, Apfel-Zitrone und Minze-Gurke in der Größe 0,75 Liter erhältlich und kostet 1,29 EUR (UVP). 1. Warum gute Ernährung Kult ist #foodie Essen und Trinken sind das neue Glaubensbekenntnis. Fertiggerichte sind sc...
Strompreiserhöhungen: Verbraucherzentrale NRW mahnt Trojaner-Schreiben von Strom- und Gasanbietern … Düsseldorf (ots) - Bonusverwehrung, verschleppte Guthabenauszahlung und untergeschobene Verträge: Unseriöse Vorgehensweisen von Stromanbietern geben immer wieder Anlass für Verbraucherbeschwerden. Die Verbraucherzentrale NRW hat jetzt drei Unternehmen wegen intransparenter Preisänderungsmitteilungen abgemahnt. "In den Schreiben wird der eigentliche Zweck so geschickt versteckt und verschleiert, dass der Kunde die enthaltene Preiserhöhungsankündigung kaum bemerken kann", moniert NRW-Verbraucherzentralenvorstand Wolfgang Schuldzinski: "womit er dann auch sein Sonderkündigungsrecht für den Wechse...
Black Friday war der Shopping-Tag des Jahres 2017 – Deutsche kaufen am liebsten montags online ein! Hamburg (ots) - Der E-Commerce Markt in Deutschland boomt. Mittlerweile bestellen pro Jahr 47 Millionen Menschen in Deutschland Produkte für private Zwecke über das Internet. Doch gibt es Tage, an denen die Deutschen besonders gerne online shoppen? Dieser Frage ist die Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL nachgegangen und hat das Jahr 2017 hinsichtlich der Bonitätsabfragen seitens der Online-Shops analysiert, um so Rückschlüsse auf das Shopping-Verhalten der Deutschen zu erhalten. Das Ergebnis zeigt: Der Online-Shopping Tag des Jahres 2017 war der Black Friday. An keinem anderen Tag des Jahres war...
10,6 Prozent Umsatzplus im Online-Handel im 1. Quartal 2018: Dank Valentin: Schmuck und Uhren vorn, … Berlin (ots) - Die aktuellen Zahlen für das 1. Quartal 2018 bestätigen weiterhin einen deutlichen Wachstumskurs im interaktiven Handel. Der Onlinehandel als starker Wachstumstreiber des Handels legt weiterhin an Geschwindigkeit mit einem Plus um 10,6 Prozent im Vergleich zum 1. Quartal 2017 zu. Die Kauflaune der Kunden brachte dem Onlinehandel zwischen Januar und März 2018 14.603 Mio. EUR inkl. USt (1. Q. 2017: 13.209 Mio. EUR inkl. USt) Brutto-Umsatz. Tage wie der Valentinstag zeigen, dass extra für diesen Tag gern gekaufte Ware immer öfter auch im Internet erworben wird. Im 1. Quartal 2018 l...
Limitierte Charity-Bag „Heart“ von Marc Cain #MomsxMarcCain Bodelshausen (ots) - Marc Cain designt limitierte Charity-Bag "Heart" deren Nettogewinn an die Non-Profit-Organisation Plan International gespendet wird. Nationale und internationale VIPs und Influencer unterstützen das Projekt. Die exklusiv zum Muttertag designte Tasche aus echtem Leder ist online sowie in ausgewählten Marc Cain Stores und Marc Cain Outlets erhältlich. 50% des Nettogewinns wird an die Organisation Plan International gespendet, die vor allem die Gleichberechtigung von Frauen sowie Kinderrechte fördert. Marc Cain freut sich, dass das Projekt von nationalen und internationalen V...
Back to Nature So vielfältig wie die Natur selbst – die Bromelie Essen (ots) - Inspiriert von der unverfälschten Schönheit der Natur zieht die Bromelie schnell alle Blicke auf sich. Die eindrucksvollen Farben ihrer Hochblätter sind dabei nicht nur schön anzusehen - sie sind auch ein natürlicher Luftreiniger und filtern Schadstoffe besser als andere Zimmerpflanzen aus der Raumluft. Das märchenhafte Farbspiel und die luftreinigenden Wirkung macht sie zu einem pflegeleichten Liebling unter den Zimmerpflanzen. Je nach Sorte wächst dieses Wunder der Natur mit breiten oder spitzen Blättern in die Höhe - oder fasziniert einmal mehr mit einer kleinen Zierananas. Sc...
Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot Holzminden (ots) - Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht die überwiegende Mehrheit der Verbraucher als großen Fehler, der die Ziele der Energiewende durchkreuzt. Das sind Ergebnisse aus dem Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2018, für den 1.000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden. Steuern und Umlagen machen in Deutschand durchschnittlich 54 Prozent vom gesamten Strompreis für Privatkunden aus - so viel wie in keinem anderen Land in Europa. Der staatlich regulierte Ante...
BDI zu Chinas Ankündigung einer Marktöffnung: Ende von Joint-Venture-Zwang erster wichtiger … Berlin (ots) - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßt Chinas Ankündigung, offener für Investitionen zu werden. Zugleich fordert der BDI eine konsequente Fortführung der immer wieder in Aussicht gestellten Öffnungs-Agenda. "Das Ende des Joint-Venture-Zwangs für die Produktion von Autos, Flugzeugen und Schiffen ist ein erster Schritt in die richtige Richtung", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Donnerstag in Berlin. "Wir erwarten, dass die chinesische Regierung in den kommenden Monaten den Weg der Marktöffnung weiter geht und Reformschritte verlässlich umsetzt." Trot...
SWR Sommerfestival 2018 in Mainz Mainz (ots) - Schon mal beim Südwestrundfunk vorbeigeschaut? Am letzten Wochenende im Mai ist das möglich, denn dann feiert der SWR sein Sommerfestival. Am 25. Mai lädt er zur "Tatort"-Premiere mit Ulrike Folkerts und Lisa Bitter sowie zum "Langen Fernsehabend". Viel Musik gibt es am Samstag, 26. Mai, in drei Locations der Mainzer Innenstadt mit Ella Endlich im "SWR4 Live"-Konzert sowie mit "SWR1 Hits und Story" und DASDING Partybash. "Feuerherz", Jan Josef Liefers mit "Radio Doria" und SWR3 Comedians sind am 27. Mai beim "Tag der offenen Tür" im Funkhaus Mainz mit von der Partie. Einmal selbs...
Kemin Nutrisurance lanciert PRALISUR(TM), ein natürliches Gesundheitsprodukt für Tiere, in Europa Des Moines, Iowa (ots/PRNewswire) - Kemin Nutrisurance, die Division für Tiernahrung und Rendering-Technologien von Kemin Industries, hat kürzlich PRALISUR(TM) in Europa eingeführt. Das natürliche Produkt beinhaltet 1.3-Betaglukane (ß-Glukane) und unterstützt dadurch ein gesundes Immunsystem und fördert die Darmflora bei Hunden. Es hat sich gezeigt, dass ß-Glukane, in den Zellen von Pflanzen, Getreide und Pilzen natürlich vorkommende Glukose-Polysaccharide, das Immunsystem von Hunden stimulieren und aktiveren.1 PRALISUR verfügt über eine der höchsten Konzentrationen von linearen 1.3-ß-Glukanen...
Postbank Wohnatlas 2018 Bonn (ots) - Die Kaufpreise für Immobilien werden vor allem in und um die urbanen Zentren weiter ansteigen. In mehr als der Hälfte der 401 deutschen Kreise und Städte können Haus- und Wohnungsbesitzer davon ausgehen, dass ihre Immobilie bis mindestens 2030 an Wert zulegt. Ein Grund für die große Nachfrage am Wohnungsmarkt sind vor allem steigende Einwohnerzahlen in den Metropolen und in Süddeutschland. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. Dies sind Ergebnisse einer Studie zur zukünftigen Preisentwicklung im Postbank Wohnatlas 2018, die Experten des Hamburgischen WeltWirtschaftsInst...
LBS-Immobilienpreisspiegel für 960 Städte jetzt online Berlin (ots) - Der LBS-Immobilienpreisspiegel 2018, der ein umfassendes Bild über die Wohnungsmarktsituation in Deutschland gibt, ist ab sofort online abrufbar. Unter der Adresse www.lbs-markt-fuer-wohnimmobilien.de können typische Preise für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschlands eingesehen werden. Such- und Filterfunktionen ermöglichen es, nach zahlreichen Kriterien im Preisspiegel zu recherchieren. Die Preisdaten werden jeweils im Frühjahr bei den Immobilienmarktexperten von LBS und Sparkassen erhoben. Neben d...
Start von bundesweiter Spendenaktion: „Stück zum Glück“ baut Spielplätze für alle! Schwalbach am Taunus/Köln (ots) - Ab sofort können REWE-Kunden bei jedem Einkauf aktiv zum Neu- und Umbau von inklusiven Kinderspielplätzen in ganz Deutschland beitragen. Mit jedem Kauf eines Produktes aus dem Sortiment von P&G, zu denen unter anderem Marken wie Pampers, Ariel, Always, Oral-B und Gillette gehören, fließt ein Cent in das Projekt "Stück zum Glück". Mit dieser Aktion werden über einen Zeitraum von drei Jahren eine Million Euro zusammengetragen, um neue inklusive Spielplätze zu schaffen und bestehende Flächen inklusiv aus- oder umzubauen. Barrierefreie Spielplätze bieten eine ...

Cookie-Erklärung

Wir verwenden Cookies für die Webanalyse und für Werbung. Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Vielen Dank):
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse-Cookies nicht zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Datenschutz. Impressum

Zurück