RupprechtRadomski: Rekordetat für Bildung und Forschung auch 2018

Berlin (ots) – Union steht für konsequenten Kurs hin zum 3,5-Prozent-Ziel

Am heutigen Donnerstag berät der Deutsche Bundestag den Einzelplan des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für das Haushaltsjahr 2018. Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht, und die zuständige Berichterstatterin im Haushaltsausschuss, Kerstin Radomski:

Albert Rupprecht: „Investitionen für Bildung und Forschung sind Investitionen für Wirtschaftskraft und Wohlstand. Die wichtigste Ressource unseres Landes sind exzellent ausgebildete und innovative Köpfe. Der Haushalt 2018 zeigt erneut: Die Union ist der Garant für diese Zukunftsinvestitionen. Seit 2005 haben wir die Ausgaben für Bildung und Forschung um 132 Prozent gesteigert. Diesen Kurs setzen wir mit dem Haushalt 2018 fort.

Unser Ziel für 2025 ist, dass 3,5 Prozent des BIP in Forschung und Entwicklung investiert werden. Hierzu genügt aber nicht allein die Steigerung der Mittel. In Zukunft wird es darum gehen, den Transfer von der Forschung in die Praxis noch stärker in den Blick zu nehmen und zu einem festen Bestandteil der Forschungsförderung zu machen. Vor allem die großen Forschungsorganisationen müssen diese Bringschuld erfüllen.“

Kerstin Radomski: „Mit einem erneuten Rekordhaushalt im Bereich Bildung und Forschung unterstreichen wir, dass den hier stattfindenden Weichenstellungen für die Zukunft Rechnung getragen wird. 17,6 Milliarden Euro sind ein deutliches Zeichen – und ebenso die Tatsache, dass dies ohne die Aufnahme neuer Schulden erreicht wird.“

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/3946080
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Wahlkampfauftakt am 29. April 2019 in München München (ots) - Der Wahlkampfauftakt der Bayernpartei zur diesjährigen Landtagswahl findet am 29. April 2018 ab 11:00 Uhr in der Wappenhalle des alten Flughafens München Riem (Konrad-Zuse-Platz 8, 81829 München) statt. An die Vertreterinnen und Vertreter der Presse ergeht hierzu herzliche Einladung. Es erwartet Sie ein dichtgedrängtes und abwechslungsreiches Programm, das mit einem Begrüßungssalut der Münchner Böllerschützen beginnt. Es folgen Grußworte, unter anderem vom Südtiroler Landtagsabgeordneten Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit). Danach folgt die Rede des Landesvorsitzenden Florian Web...
PwC-Studie: Jugend ratlos bei MINT-Fächern Düsseldorf (ots) - PwC-Studie: Mehrheit der SchülerInnen und Studierenden fühlt sich nicht ausreichend über die Perspektiven und Karrierechancen von MINT-Fächern informiert / Ein Drittel der Befragten würde eine MINT-Karriere in Erwägung ziehen, wenn sie mehr darüber wüssten / Mädchen deutlich weniger interessiert an MINT-Berufen als Jungen / PwC gründet Netzwerk "women&technology" Wer mehr Nachwuchs für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) begeistern will, sollte möglichst früh und offensiver - in Schulen und Universitäten - ansetzen: Mehr als ein Drittel der Schüle...
Weiterbildung ist der Schlüssel für das Arbeiten im digitalen Umfeld Pfungstadt bei Darmstadt (ots) - Die Arbeitswelt in einem digitalen Umfeld eröffnet sowohl Arbeitgebern als auch Mitarbeitern neuartige Chancen der zeitlichen, räumlichen und organisatorischen Flexibilität. Gleichzeitig stellt sie die Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen wie kürzer werdende Innovationszyklen, schnellere Entscheidungsprozesse oder die Auflösung etablierter Geschäftsprozesse. Doch wie können Unternehmen den wachsenden Anforderungen durch Digitalisierung und New Work begegnen? Eines der zentralen Instrumente ist die Weiterbildung. Das ergab die aktuelle Studie "Weiterbild...