25 Jahre nach dem Brandanschlag von Solingen: WDR berichtet umfangreich

Köln (ots) –

Fünf Frauen und Mädchen wurden am 29. Mai 1993 im Haus der Familie Genç getötet. Der rassistisch motivierte Anschlag machte Solingen damals zum Symbol für Fremdenhass. Die Geschehnisse beschäftigen viele Einwohnerinnen und Einwohner bis heute. Der WDR berichtet in Fernsehen, Hörfunk und online umfangreich über den 25. Jahrestag des Brandanschlags.

Das WDR Fernsehen zeigt in der Serie „Unterwegs im Westen“ den Film „Der Brandanschlag: Was macht Solingen?“. Er schildert, wie sehr Solingen mit dem Brandanschlag verbunden ist und wie das Gedenken – 25 Jahre danach – organisiert und gelebt wird. Während sich manche aktiv gegen das Vergessen einsetzen, möchten andere nicht ständig an die Geschehnisse erinnert werden. Die Reportage von Justine Rosenkranz läuft am 28. Mai um 22.10 Uhr.

Die Dokumentation „Und dann waren sie weg“ geht der Frage nach, wie die Gesellschaft vor 25 Jahren und heute mit Einwanderung und Integration umgeht. Das WDR Fernsehen zeigt den Film von Christina Zühlke am 23. Mai um 22.55 Uhr.

Darüber hinaus berichten die „Aktuelle Stunde“, „WDR aktuell“ und die „Lokalzeit Bergisches Land“ ausführlich über den Jahrestag. Die Rubrik „So war’s“ in der „Aktuellen Stunde“ fragt zum Beispiel, wie sich das Leben der Familie Genç nach dem Anschlag verändert hat. Auch die WDR-Hörfunkwellen berichten umfangreich: Im „WDR 2 Stichtag“ erinnert Irene Geuer an den 29. Mai 1993. (29. Mai 2018, 9.40 Uhr und 18.40 Uhr) Außerdem werden bei WDR 2 zahlreiche Interviews und Gespräche zu Solingen zu hören sein.

WDR 4 befasst sich in „Hier und heute“ mit dem Brandanschlag. Neben dem damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau wird auch die Mutter der betroffenen Familie, Mevlüde Genç, mit ihrer berühmten Friedensbotschaft zu hören sein (29. Mai 2018, 11. 40 Uhr). In 1LIVE fragen die Moderatoren am Vormittag, inwiefern Fremdenhass, der sich in Gewalt Bahn bricht, inzwischen Alltag geworden ist. Umfangreiche Informationen zum Jahrestag des Brandanschlags gibt es auch online bei WDR.de.

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3946553
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge: www.presse.WDR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Reul nimmt Vereine bei Fußball-Krawallen in die Pflicht Essen (ots) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung fordert von den Bundesliga-Clubs mehr Engagement gegen Fußball-Krawalle. "Ich werde in der Innenministerkonferenz dafür werben, die Vereine für die Sicherheit in den Stadien stärker in die Pflicht zu nehmen", sagte Innenminister Herbert Reul (CDU) der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagsausgabe). Die Fragen von personalisierten Tickets, reduzierten Kartenkontingenten für Auswärtsmannschaften bei Hochrisikospielen und einer konsequenten Durchsetzung von Stadionverboten für bekannte Krawallmacher seien für...
, kurzfristige Programmänderung Mainz (ots) - Woche 16/18 Sonntag, 15.04. Bitte Programmänderung und Zeitkorrektur beachten: 20.15 Bella Block Für immer und immer (Text und weitere Angaben s. 29.4.2018) 21.45 Der Tote im Watt Thriller nach dem Roman "Blaufeuer" von Alexandra Kui (Text und weitere Angaben s. 29.4.2018) 23.10 Ein starkes Team Die Frau im roten Kleid (Text und weitere Angaben s. 29.4.2018) 0.45 heute-show Nachrichtensatire mit Oliver Welke (ZDF 13.4.2018) 1.15 NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann (vom 12.4.2018) 2.00 Silent Witness Im Wandel (1) (vom 30.8.2014) 2.55 Silent Witness Im Wandel (2) (vom 30.8.2...
„HELENE FISCHER – Live 2018“ Mainz (ots) - Deutschlands derzeit erfolgreichste Musikerin Helene Fischer lädt zu einem exklusiven Konzertevent im Zweiten: Am Samstag, 28. April 2018, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF Konzerthighlights ihrer Arena-Tournee aus Oberhausen. Regie bei diesem besonderen Konzertfilm führt der mehrfach Grammy-nominierte Regisseur Paul Dugdale. Im Anschluss folgt die Dokumentation "Helene Fischer - Immer weiter", die exklusive und persönliche Einblicke in die Tourneevorbereitungen der Künstlerin gibt. "Diese Tournee war in jeder Hinsicht die anspruchsvollste, die wir bisher auf die Beine gestellt haben. Und...