„Digital Recruiting – my digital brand“: Wie Talente online gesucht und gefunden werden und wie …

Hamburg (ots) –

Das Frauennetzwerk GWPR Deutschland im Gespräch mit Regina Mehler und Gudrun Herrmann / Erstes Networking-Event im Frankfurter Raum des neuen Frauennetzwerkes der Kommunikatorinnen

Mehr Frauen in Führungspositionen – das ist das Kernziel des Vereins Global Women in PR (GWPR). Im Zentrum der Aktivitäten stehen Netzwerktreffen rund um PR-Zukunftsthemen. Am 17. Mai diskutierten die Gastrednerinnen Regina Mehler und Gudrun Herrmann mit weiblichen Kommunikationsprofessionals rund um das Thema des digitalen Wandels im Recruiting und der eigenen Online Markenbildung. Das erste Networking-Event von GWPR im Frankfurter Raum fand auf Initiative von GWPR-Mitgründerin Gabi Kaminski (Managing Partner bei GK-Personalberatung) bei news aktuell in Frankfurt statt.

Regina Mehler ist Gründerin der WOMEN SPEAKER FOUNDATION sowie von 1ST ROW und bringt substanzielle Erfahrung aus Führungspositionen in der IT-Branche mit. Sie ist spezialisiert auf Personal Brand Building, Innovation und Leadership und vermittelt ihrem Publikum neue Denkansätze für wirksame Karriere- und Führungs-Strategien: „Ja“ sagen und die Herausforderungen pro-aktiv angehen – mit Werten, Haltung und Zielen sichtbar werden, darum gehe es.

Gudrun Herrmann leitet die Unternehmenskommunikation für LinkedIn Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie war zuvor bei führenden Public Relations-Agenturen beschäftigt, wo sie multinationale Kunden insbesondere aus IT und Telekommunikation betreute. Sie verfügt somit über Expertise an der Schnittstelle Recruiting und Kommunikation.

Nach der Talkrunde mit Mehler und Herrmann inklusive anschließender Frage- und Diskussionsrunde, führten die Kommunikationsprofessionals in lockerer und entspannter Atmosphäre mit Fingerfood und Drinks noch intensive Gespräche rund um das Thema des Abends.

Die Veranstaltungen der GWPR Deutschland e.V. finden in der Regel monatlich statt und sollen dazu beitragen, dass Frauen in der Kommunikationsbranche ihre Netzwerke vergrößern und sich gegenseitig stärken und unterstützen. In der Regel haben die Veranstaltungsthemen eine enge Verbindung zu dem Anliegen des Vereins. „Wenn wir durch unser Netzwerk dazu beitragen, dass Frauen mehr und mehr Führungspositionen besetzen, dann wird das zu Veränderungen in der Unternehmenskultur beitragen, zu mehr Diversität und Innovationskraft – und letztendlich auch zu finanziellem Erfolg. „, so Cornelia Kunze, erste Vorsitzende des Vereins und Inhaberin des Beratungsunternehmens i-sekai.

Hashtag zur Veranstaltung: #GWPREvent

Über GWPR Deutschland e.V.:

GWPR Deutschland e.V. wurde am 16. Januar 2018 gegründet und ist das deutsche Chapter des seit 2015 existierenden Frauennetzwerks Global Women in PR (GWPR). Ziel von GWPR Deutschland ist es, das Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen zu verringern und mehr Frauen zu motivieren, in dem eher weiblich dominierten Beruf auf der Karriereleiter nach oben zu streben. Netzwerktreffen rund um Zukunftsthemen des Berufsfelds, Peer-to-Peer Formate zum regelmäßigen Austausch auf Augenhöhe und Mentoringangebote stehen im Zentrum der Aktivitäten. Alle vierzehn Gründerinnen haben sich verpflichtet, jeweils eigene Veranstaltungen zu organisieren, sowie für Mentoring-Netzwerk-Treffen zur Verfügung zu stehen.

Mitglied im GWPR Deutschland können Frauen aus Kommunikationsberufen werden, die mindestens über zehn Jahre Berufserfahrung verfügen. Darüber hinaus gibt es assoziierte Mitglieder, die mindestens fünf Jahren Berufserfahrung mitbringen müssen. Der GWPR Deutschland e.V. finanziert sich über Mitgliedschaften und Fördermitgliedschaften. Der Mitgliedbeitrag ist gestaffelt: Mitglieder (ab 10 Jahre Berufserfahrung) zahlen einen Jahresbeitrag von 300 Euro und assoziierte Mitglieder (ab 5 bis 10 Jahre Berufserfahrung) einen Jahresbeitrag von 100 Euro.

GWPR Deutschland e.V. im Überblick:

Vorstand: Cornelia Kunze (I-sekai, 1. Vorsitzende), Barbara Schädler (E.ON, Stellv. Vorsitzende), Monika Schaller (Deutsche Bank, Schatzsmeisterin), Sabia Schwarzer (Allianz, Stellv. Vorsitzende)

Erweiterter Vorstand: Gabi Kaminski (GK-Personalberatung, Ressort Mitgliederwerbung), Susanne Marell (Edelman.ergo, Ressort Next Gen Leaders), Tina Mentner (Hering Schuppener, Ressort Mentoring), Edith Stier-Thompson (news aktuell, Ressort Veranstaltungen)

Weitere Gründungsmitglieder: Kristina Faßler (WELT), Clarissa Haller (Siemens), Inken Hollmann-Peters (Beiersdorf), Babette Kemper (Ogilvy PR), Tina Kulow (Facebook), Anke Schmidt (BASF)

Quellenangaben

Bildquelle:obs/GWPR/Nicole Kuhn
Textquelle:GWPR, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127418/3946891
Newsroom:GWPR
Pressekontakt:Cornelia Kunze
GWPR Deutschland e.V.
Pelkovenstrasse 147
80992 München
vorstand@globalwpr.de
www.globalwpr.com
+49-172-9548585

Das könnte Sie auch interessieren:

Kindernothilfe zur 4. Welt-Kakao-Konferenz vom 22. bis 25. April in Berlin: Ausbeuterische … Duisburg (ots) - Wenn ab Sonntag in Berlin die vierte Welt-Kakao-Konferenz stattfindet, müssen vor allem die Situation der Kinder und ihr Schutz vor Ausbeutung in den Fokus rücken: "Wir brauchen klare soziale Mindeststandards für die Produktion von Kakao und Schokolade als Teil einer Lieferkette und um Armut und missbräuchliche Kinderarbeit im Kakaoanbau nachhaltig bekämpfen zu können", sagt Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe. "Die Zustände auf den Plantagen in vielen Ländern Afrikas und Lateinamerikas sind hinlänglich bekannt. Hier muss endlich durch Unterstützung der B...
„Quizduell-Olymp“ mit Michael Mittermeier und Dieter Nuhr am Freitag, 4. Mai 2018, um 18:50 Uhr München (ots) - Sie sind für hintergründigen Humor bekannt. Die Frage ist nur: Können sie auch im Duell mit den Quizexperten geistesgegenwärtig ihr Wissen abrufen? Gegen Quiz-Ass Thorsten Zirkel, Professor Quiz Eckhard Freise und Quiz-Königin Marie-Louise Finck treten an: 18:50 Uhr: Michael Mittermeier und Dieter NuhrWer mitspielen und mitgewinnen möchte, kann sich die ARD-Quiz-App unter www.daserste.de/quiz-app kostenlos herunterladen. Das "Quizduell" und "Quizduell-Olymp" sind Produktionen von ITV Studios Germany in Zusammenarbeit mit Herr P. im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das...
Bürokratie verhindert Entlastung durch internationale Pflegekräfte Stuttgart (ots) - Pflegeunternehmen in Baden-Württemberg werden bei der Anwerbung internationaler Fachkräfte immer wieder durch ein zu bürokratisches Vorgehen der Anerkennungsbehörden ausgebremst. Darauf weist die Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) hin. "In der stationären und ambulanten Pflege suchen wir überall händeringend nach zusätzlichen Fachkräften. In manchen Amtsstuben wird aber mehr blockiert als ermöglicht", kritisiert die stellvertretende Landesvorsitzende Susanne Pletowski. In einem aktuellen Fall hatte die zuständige Behörde beispielswe...