Pivot treibt Entwicklung von CBD-Produkten für den Heimtiermarkt voran

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) –

Grundlage sind „RTIC“ Ready-To-Infuse Cannabis-Pulver und Thrudermic Transdermal-Creme

Pivot Pharmaceuticals Inc (http://www.pivotpharma.com/). (CSE: PVOT (http://thecse.com/en/listings/life-sciences/pivot-pharmaceutica ls-inc) ) (OTCQB: PVOTF (https://www.otcmarkets.com/stock/PVOTF/quote) ) (FRA: NPAT (https://markets.ft.com/data/equities/tearsheet/summary?s=NPAT:FRA)) („Pivot“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekanntzugeben, dass es große Fortschritte bei der Entwicklung verschiedener Cannabidiol-(CBD-)Produkte für den Heimtierfuttermarkt macht. Auf Grundlage seines patentierten Ready-To-Infuse Cannabis-Pulvers wird Pivot Kapseln und Tütchen zur Gabe von bioverfügbarem CBD bei Haustieren herstellen und kommerzialisieren. Das Unternehmen wird außerdem ein Sortiment an Heimtiercremes auf Basis seiner Thrudermic Transdermal Nanotechnology entwickeln und kommerzialisieren. Pivot wird sein Produktsortiment für den Heimtiermarkt unter der Marke „Pivot Naturals For Pets“ anbieten. Indikationen beinhalten Gelenkschmerzen, Entzündung, postoperative Schmerzen und Hautkrankheiten.

Forschungsergebnisse zur Wirkung von Cannabinoiden (einschließlich CBD) auf den menschlichen Körper haben gezeigt, dass sie in erster Linie mit unserem Endocannabinoid-System („ECS“) interagieren. Alle Wirbeltiere (einschließlich Säugetieren) besitzen ein Endocannabinoid-System. Insbesondere bei Tieren wie Hunden besteht eine nahezu 70%ige Übereinstimmung der biologischen Strukturen mit dem Menschen. Daraus lässt sich die vorsichtige Schlussfolgerung ziehen, dass CBD bei Hunden und Katzen ähnlich interagiert wie beim Menschen. CBD interagiert mit den Rezeptoren in unserem ECS; auf ähnliche Weise binden Cannabinoide an die Rezeptoren im Körper des Hunds. Eine Studie ergab, dass CBD „für einen längeren Zeitraum an diese Rezeptoren bindet [bei Hunden] und eine lang anhaltende Therapiewirkung ohne toxische Nebenwirkungen erzeugt“.[1]

Laut American Pet Products Association haben Tierhalter in den USA allein 2016 mehr als 30 Mrd. $ für Behandlungen ausgegeben. Mit der für dieses Jahr erwarteten Legalisierung kann sich kanadische Cannabis-Industrie aus dem Vollen schöpfen, dank einer Nachfrageexplosion auf dem auf 10,2 Mrd. $ geschätzten US-Markt für Heimtiermedizin.

Dr. Joseph Borovksy, Pivots Executive Vice-President, Product Development, kommentierte: „Pivots Heimtierproduktsortiment ermöglicht die orale, topische oder pulverförmige Gabe von CBD zur Schmerzlinderung. Pivots Technologien sind vielseitig und versetzen uns in die Lage, Produkte sowohl für den menschlichen als auch für den tierärztlichen Gebrauch zu entwickeln und zu kommerzialisieren. Auf Basis unserer verschiedenen patentierten Technologien werden wir weiter Innovationsarbeit betreiben und entsprechend regulatorischen Bestimmungen in Kanada, USA und der EU dutzende neuartige und wertschöpfende Derivate auf den Markt bringen.“

Informationen zu Pivot Pharmaceuticals Inc.

Pivot Pharmaceuticals Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und Vermarktung von therapeutischen Pharmazeutika und Nutrazeutika beschäftigt und dabei innovative Technologien für die Verabreichung von Medikamenten einsetzt. Der zu hundert Prozent im Besitz von Pivot befindliche Geschäftsbereich für Cannabisprodukte für medizinische Zwecke, Pivot Green Stream Health Solutions Inc. („PGS“ oder „Pivot Green Stream“), betreibt die Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Nutrazeutika und Arzneimitteln auf Cannabinoidbasis. Das US-amerikanische hundertprozentige Tochterunternehmen von Pivot, Pivot Naturals, LLC, mit Sitz in Costa Mesa (Kalifornien), wird für den kalifornischen Markt fertige Cannabisprodukte in Pulverform herstellen und vertreiben, z. B. Nahrungszusätze, Kapseln, Schüttpulver und Stick-Packungen. PGS hat die weltweiten Rechte für „RTIC“ Ready-To-Infuse Cannabis Pulver-zu-Öl-Technologie, BiPhasix(TM) Transdermal Drug Delivery-Plattformtechnologie (topisch), Solmic Solubilisation-Technologie (oral) und Thrudermic Transdermal Nanotechnology (transdermal) für die Lieferung und Vermarktung von Cannabinoid-, Cannabidiol-(CBD-) und Tetrahydrocannabinol-(THC-)basierten Produkten erworben. Zu den ersten Produktentwicklungskandidaten von PGS gehören topische Therapien zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen bei Frauen (PGS-N005) sowie Psoriasis (PGS-N007) und ein orales Produkt zur unterstützenden Krebsbehandlung (PGS-N001). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.PivotPharma.com

Vorsichtshinweis

Abgesehen von den hierin enthaltenen historischen Informationen kann der vorstehend dargelegte Sachverhalt zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wörter wie vorhersehen, glauben, schätzen, erwarten, beabsichtigen und ähnliche Ausdrücke, die sich auf Pivot Pharmaceuticals Inc. oder Pivot Green Stream Health Solutions Inc. oder Pivot Naturals, LLC oder Stoney LLC oder deren Geschäftsleitung beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Überzeugungen der Geschäftsleitung sowie auf getroffenen Annahmen und aktuellen Informationen seitens der Geschäftsleitung. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund bestimmter Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem die Nichterfüllung von Bedingungen des CSE oder anderen Wertpapieraufsichtsbehörden, der Umfang der Unternehmens- und Verbraucherausgaben, die Umsätze von Pivot-Produkten, das Wettbewerbsumfeld in der Industrie, die Fähigkeit von Pivot das Geschäft zu erweitern, die Höhe der in Verbindung mit den Erweiterungsbemühungen von Pivot angefallenen Kosten, Wirtschaftsbedingungen in der Industrie und die Finanzkraft der Kunden und Lieferanten von Pivot. Pivot unterzieht sich keiner Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Investoren werden ebenfalls angewiesen, alle anderen Risiken und Ungewissheiten in Betracht zu ziehen.

________________________________

[1] https://ministryofhemp.com/blog/cbd-for-pets/

Quellenangaben

Textquelle:Pivot Pharmaceuticals Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129963/3947383
Newsroom:Pivot Pharmaceuticals Inc.
Pressekontakt:Pivot Pharmaceuticals Inc.
Patrick Frankham
PhD
MBA
Chief Executive Officer
E-Mail: Info@PivotPharma.com

Virtus Advisory Group
Investor Relations
E-Mail: Pivot@virtusadvisory.com
Telefon: +1-416-644-5081

Das könnte Sie auch interessieren:

The NASH Education Program(TM): US-Auftakt am 26. März, verleiht der „schleichenden Epidemie“ eine … New York (ots/PRNewswire) - - Am 26. März startet The NASH Education Program (http://www.the-nash-education-program.com/)(TM) in den USA, um eine wenig bekannte, asymptomatische Erkrankung, von der geschätzte (http://www.newsweek.com/2016/02/12/nash-deadly-liver-disease-obesi ty-big-pharma-421363.html) 25 Millionen Amerikaner betroffen sind, ins Bewusstsein zu rücken. - Zum US-Auftakt von The NASH Education Program(TM) findet am Montag, den 26. März um 14.00 Uhr EST (MEZ-6) ein Webinar (https://events-n a6.adobeconnect.com/content/connect/c1/1470762531/en/events/event/s hared/default_template/...
CAMELOT präsentiert MDM-Chatbot für das Stammdatenmanagement Mannheim (ots) - Die zur Jahreswende ins Leben gerufene "Global Community for Artificial Intelligence in Master Data Management (MDM)" des Beratungsspezialisten CAMELOT Management Consultants zeigt bereits konkrete Ergebnisse. Aus dem ersten Innovationszyklus resultierte ein persönlicher Assistent in Form eines Chatbots, der Unternehmen in der täglichen Pflege von Stammdaten unterstützen soll. Damit stellt die Community den sinnvollen Einsatz von Machine Learning im Stammdatenmanagement unter Beweis. Der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende MDM-Chatbot wurde erstmals Mitte März im Rahme...
Studie: Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt (VIDEO) München (ots) - Neun von zehn der Befragten können Biopharmazeutika nicht definieren - 84 Prozent der Deutschen würden trotzdem mit biotechnologischen Arzneimittel behandelt werden - Bundesbürger wünschen sich mehr Aufklärung über Wirkung und Herstellung von Biopharmazeutika Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen.(1) Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden un...