WDR 5 Stadtgespräch am 24. Mai auf dem Kölner Ebertplatz Dealer, Drogen, dunkle Ecken: Sind die …

Köln (ots) –

Sie liegen nur wenig entfernt von Geschäftszentren und Wohnvierteln: die Schmuddelecken der Großstädte. Hier wird gedealt, getrunken und aggressiv gebettelt – unter den Augen der Öffentlichkeit. Sind Polizei und Ordnungsämter machtlos gegen Drogenhändler und Kleinkriminelle? Was kann man gegen Angst-Räume unternehmen? Helfen mehr Polizeipräsenz und flächendeckende Videoüberwachung? Oder verdrängen sie die Szene nur ins nächste Stadtviertel? Was tun mit den vielen unterirdischen Passagen und Unterführungen, die in den 70er-Jahren für die „autogerechte Stadt“ gebaut wurden?

Darüber diskutieren mit den Zuschauerinnen und Zuschauern auf dem Kölner Ebertplatz und live auf WDR 5:

– Harald Rau, Sozialdezernent der Stadt Köln – NN, Kriminalpolizei Köln – Vertreter von Anwohnerinitiativen

Moderation: Judith Schulte-Loh und Friederike Müllender Termin: Donnerstag, 24. Mai 2018, 20.05 – 21.00 Uhr Ort: Köln, Ebertplatz Redaktion: Annette Kling und Lothar Lenz

Die Diskussion wird live auf WDR 5 übertragen – in Köln auf UKW 88,0 Mhz

Fotos unter ARD-Foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3947577
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Eva Maria Wüst
WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 7121

eva-maria.wuest@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Massentötungen von Hunden zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland: PETA und Teresa Enke … Stuttgart (ots) - Hundetötung für Sportevents stoppen: An den Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft, die am 14. Juni in Russland beginnt, werden massenhaft freilaufende Hunde vergiftet und getötet. Teresa Enke wendet sich nun gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA in einem Schreiben an die FIFA. Die Witwe des einstigen deutschen Nationaltorhüters Robert Enke fordert den Verband auf, Druck auf die Verantwortlichen auszuüben und die Hundetötungen umgehend zu stoppen. "Wir können nicht dulden, dass Tausende Hunde für sportliche Veranstaltungen qualvoll getötet werden", so Teresa E...
Vorwürfe gegen Journalistin Mesale Tolu endlich fallenlassen Berlin (ots) - Reporter ohne Grenzen (ROG) fordert die türkische Justiz auf, das Ausreiseverbot gegen Mesale Tolu aufzuheben und die konstruierten Vorwürfe gegen die Journalistin endlich fallenzulassen. Der Prozess gegen Tolu geht am Donnerstag (26.04.) in Istanbul weiter. Die Staatsanwaltschaft wirft der deutschen Journalistin laut Anklageschrift Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation und Terror-Propaganda vor. Ihr drohen bis zu 20 Jahre Haft. Tolu wurde Mitte Dezember nach mehr als sieben Monaten in Untersuchungshaft unter Auflagen freigelassen (http://t1p.de/ktm4). Sie darf ...
3sat zeigt drei „Starke Stücke“ vom Theatertreffen Berlin Mainz (ots) - Samstag, 5., bis Samstag, 19. Mai 2018, 20.15 Uhr, 3sat Erstausstrahlungen Eine Bühne für Newcomer, ein Treffpunkt für internationale Theaterleute: Vom 4. bis zum 21. Mai 2018 findet das 55. Theatertreffen Berlin statt. Aus den Aufführungen der vergangenen Saison hat eine Jury die zehn bemerkenswertesten Inszenierungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewählt. Als Medienpartner holt 3sat davon drei "Starke Stücke" auf seine TV-Bühne: "Woyzeck" vom Theater Basel, "Die Odyssee. Eine Irrfahrt nach Homer" vom Thalia Theater Hamburg und "Trommeln in der Nacht" von den Mü...