ZDF-Serie „Bad Banks“ mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet

Mainz (ots) –

Für die ZDF/ARTE-Produktion „Bad Banks“ ist Regisseur Christian Schwochow am Freitagabend, 18. Mai 2018, mit dem Bayerischen Fernsehpreis im Münchner Prinzregententheater geehrt worden. Ausgezeichnet wurde Schwochow für die Inszenierung der Thriller-Serie in der Kategorie „Fernsehfilm/Serien und Reihen“. Seine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken wirft einen Blick auf Menschen, die in einem adrenalingetriebenen Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz die finanzielle Sicherheit eines ganzen Landes riskieren.

Frank Zervos, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie I: „Wir freuen uns sehr über diese begehrte Auszeichnung. Ich gratuliere Christian Schwochow, einem Ausnahme-Regisseur, der ‚Bad Banks‘ zu dem gemacht hat, was es ist: einer High-End-Serie, die auf dem internationalen Markt mithalten kann. Mein Dank gilt natürlich auch allen Schauspielerinnen und Schauspielern, dem Autorenteam um Oliver Kienle, der Crew und Produzentin Lisa Blumenberg, die alle maßgeblich am großen Erfolg von Bad Banks beteiligt sind.“

Die Jury des Bayerischen Fernsehpreises urteilt: „Dass dieser Regisseur Filme inszenieren kann, hat er in den letzten Jahren auf vielfältigste Art unter Beweis gestellt. Dass er auch Serie kann, zeigt er uns in ‚Bad Banks‘. Eine Serie im eher trockenen aber erfrischend kühl gedrehten Bankermilieu. Im Zentrum stehen zwei starke Frauenfiguren (herausragend Paula Beer als Jana Liekam und eine Wiederentdeckung Désirée Nosbusch als Christelle Leblanc), an ihrer Seite sehenswert spielfreudige männliche Partner. Diese Serie ist in ihrer Dynamik eine Sensation im deutschen Fernsehen.“ Der Bayerische Fernsehpreis wurde in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Preissymbol ist die Porzellanfigur „Blauer Panther“.

„Bad Banks“ ist eine Produktion der LETTERBOX Filmproduktion und IRIS Productions in Koproduktion mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien. Die Redaktion im ZDF haben Caroline von Senden und Alexandra Staib in Zusammenarbeit mit den ARTE-Kollegen Uta Cappel und Andreas Schreitmüller.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner:

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/badbanks

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/ZDF/Ricardo Vaz Palma
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3947747
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Dialog: Angélique Mundt zu Gast bei Michael Krons – Freitag, 13. April 2018, 24.00 Uhr Bonn (ots) - "Es sind die schwärzesten Stunden für die Betroffenen, und ich finde, sie sollten nicht alleine damit sein", verlangt die erfahrene Psychologin Angélique Mundt, die im Kriseninterventionsteam Hamburg mitarbeitet. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer kümmern sich um Angehörige, wenn es durch Unfall, Verbrechen oder Suizid zu einem plötzlichen Todesfall in der Familie gekommen ist. In diesen Extremsituationen steht Mundt den Betroffenen bei, leistet erste Hilfe für die Seele, wie sie es nennt. "Der plötzliche Tod eines Angehörigen, auf den es keine Vorbereitung gab, wo es keine...
Drehstart in Hamburg: NDR-Fernsehfilm mit Matthias Habich, Stephan Kampwirth und Eleonore Weisgerber Hamburg (ots) - Matthias Habich, Stephan Kampwirth und Eleonore Weisgerber sind die Hauptdarsteller des NDR-Fernsehfilms "Armer Irrer" (Arbeitstitel), der bis zum 10. Mai in Hamburg und Umgebung entsteht. Autor der komödiantischen Geschichte um eine zersplitterte Familie, in der alle um ihr Seelenheil kämpfen, ist Sathyan Ramesh ("Kein Herz für Inder", "Tatort: Wofür es sich zu leben lohnt"). Die Regie führt Anna Justice ("Die verlorene Zeit", "Tag der Wahrheit"). Zum Inhalt: Cornelius (Matthias Habich), in den Siebzigern, lebt in einer langen, glücklichen Beziehung mit seinem jüngeren Mann Fr...
„Clever reisen!“ kürt CHECK24 zum besten Mietwagenportal München (ots) - CHECK24 ist das beste Mietwagenportal - das ermittelte das Reisemagazin "Clever reisen!". Das Münchener Vergleichsportal erzielt die Gesamtnote 1,4 und lässt andere Anbieter wie Sunny Cars und billiger-mietwagen.de hinter sich.*) "Clever reisen!" bewertete neun Mietwagenanbieter anhand der Kategorien "Gesamtpreis" und "Fair buchen". Beide Kategorien wurden gleich gewichtet, maximal konnten jeweils zwölf Punkte erzielt werden. CHECK24 bot den günstigsten Preis und erreichte mit 22 von 24 möglichen Punkten das beste Ergebnis im Test. Den Gesamtpreis ermittelten die Tester aus den...