Supermicro kündigt auf dem OpenStack Summit 2018 neue Cloud-Systeme für Großunternehmen an

Diese Multi-Node-Einrichtungen für BigTwin(TM), SuperBlade® und 1U Cloud Storage, die sich bereits bei den anspruchsvollsten E-Commerce-, Social-Media und Cloud-Anwendungen bewährt haben, bieten Rechenzentren von heute eine flexible Effizienz und Leistungsfähigkeit in der Cloud

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) – Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein weltweit führendes Unternehmen in Rechen-, Speicher- und Netzwerktechnologien und Green Computing, kündigte heute an, dass es bewährte Systemeinrichtungen für Großunternehmen im Bereich Cloud-Anwendungen auf den Markt bringt. Dazu gehören die auf dem OpenStack Summit 2018 an Stand B9 vorgestellten Multi-Node-Konfigurationen für BigTwin und SuperBlade zusammen mit einem 1U Cloud-Storage-System.

Bewährt haben sich die Supermicro-Einrichtungen für Cloud-Systeme bereits im Einsatz über das gesamte Anwendungsspektrum in Rechenzentren hinweg. So etwa bei Anbietern von Cloud-Diensten (Cloud Service Providers, CSPs), bei Streaming-Diensten für Medieninhalte, Anwendungen im Online-Handel, in Sozialen Medien, in der Telekommunikations- und der Halbleiterbranche, bei OpenStack, Künstlicher Intelligenz (KI), verteilten Servernetzen für den Vertrieb von Inhalten (Content Delivery Networks, CDN) sowie Hyperkonvergenter Infrastruktur (Hyper-converged Infrastructure, HCI). Diese Systeme sind optimal für den Einsatz in der Cloud ausgelegt und sind bei maximaler Speicherdichte und durch Software bestimmter Speicherung für ein Scale-out und hohe Leistung geeignet.

„Supermicro hilft großen Unternehmen derzeit, die Zeit bis zur Inbetriebnahme zu verkürzen, indem es seine bewährten Konfigurationen für Cloud-Systeme zur Verfügung stellt, die bereits in großen Cloud-Rechenzentren in einem erheblichen Umfang zum Einsatz gekommen sind“, sagte Charles Liang, Präsident und CEO von Supermicro. „Was die Optimierungen für Racks betrifft, so kann das Supermicro Rack Scale Design 2.1 (RSD 2.1) Racks von disaggregierten Servern, Speichern und Netzen verwalten und ist zudem eng in andere Software-Layer für die Verwaltung von Rechenzentren, wie etwa OpenStack, eingebunden, bei denen die APIs des Restful Pod Manager verwendet werden, die den Einsatz in einer Ende-zu-Ende-Cloud-Infrastruktur ermöglichen. Sobald diese mithilfe des Supermicro RSD 2.1 ihre Leistung entfalten, kann unser 1U All-Flash NVMe-Speichersystem mit 32 Hot-Swap NVMe-SSDs seine Hochleistungsspeicherkapazität von bis zu einem halben Petabyte gleichzeitig auf bis zu 12 Hosts verteilen. Diese Systeme mit 32 Laufwerken sind bereits in vielen Rechenzentren zum Einsatz gekommen, so auch etwa im Rechenzentrum eines der weltweit größten Automobilhersteller.“

Für sogenannte Scale-Out-Anwendungen in der Cloud ermöglicht das jüngste 2U BigTwin-System von Supermicro mit vier Knoten den Einsatz von hochleistungsfähigen Netzteilen und riesigen, gemeinsam genutzten Ventilatoren zur Kühlung. Damit wird nicht nur der Stromverbrauch je Knoten verringert, sondern auch die Kosten des Rechenzentrums für die Kühlung werden reduziert, indem erhebliche Einsparungen beim Gesamtausstoß von CO2 (Total Organic Carbon, TCO) erzielt werden. Der SuperServer 6029BT-HNC0R bietet eine flexible, kostengünstige, dichte und leicht zu bedienende Infrastruktur für Scale-out-Anwendungen in der Cloud.

Stehen höchste Speicherdichte und geringste Kosten im Vordergrund, so bietet der 4U SuperBlade® von Supermicro mit 14 Server-Blades für skalierbare Intel® Xeon® Dual-Prozessoren und dualen 10G-Schaltern die optimale Lösung. Der SuperBlade ist nicht nur platzsparend im Hinblick auf die Racks, sondern verringert zudem die Anzahl der benötigt Kabel radikal und sorgt so für einen leichteren Einsatz und eine einfachere Bedienung. Mit seiner offenen Management-Schnittstelle ist der SuperBlade nicht proprietär und bietet in Sachen Flexibilität und Kosteneinsparungen das Bestmögliche.

Für Cloud-Storage-Anwendungen bietet schließlich der 1U-Speicherserver von Supermicro (SSG-6019P-ACR12L) Unterstützung für 12 Hot-Swap 3,5″-Speicherlaufwerke und für vier in der Front verbaute 7-mm-NVMe- bzw. SATA-SSDs. Dieser Speicherserver, der gerade einmal eine Platzeinheit (1U) im Rack belegt, bietet eine mächtige Plattform für skalierbare Dual-Intel-Xeon-Prozessoren mit großer Speicherkapazität und ist ideal für Datenanalysen und objektbasierte Speicherung.

Viele dieser Systeme von Supermicro für die Cloud-Skalierung sind auf Intel® C622-Chipsätzen aufgebaut und sind standardmäßig mit integrierten 10G-Dual-Ports je Knoten ausgestattet, um für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, besonders geringe Kosten, einen niedrigen Stromverbrauch und eine schnelle, für Intel typische 10G-Netzwerkleistung zu sorgen. Dank der Unterstützung für nachträglich eingebaute Karten und für flexible SIOM-Netzwerkmodule von Supermicro können diese Server auch so ausgerüstet werden, dass sie für 100/40/25G-Hochgeschwindigkeitsnetze genutzt werden können. Weitere Einzelheiten erhalten Sie unter https://www.supermicro.com/solutions/Cloud.cfm.

Cloud-Lösungen von Supermicro, die mit der Software von führenden Open-Source-Anbietern geprüft und getestet wurden, finden Sie unter www.supermicro.com.

Supermicro stellt eine große Bandbreite an Plattformen vor, die ein breites Spektrum an OpenStack-Arbeitslasten abdecken. In diesem Rahmen zeigt das Unternehmen auf der Ausstellung unter anderem das neue All-Flash NVMe 4U Speichersystem mit 32 Laufwerken (1U JBOF) und mit 45 von oben bestückbaren Schächten sowie das 2U BigTwin(TM)-System mit 4 Knoten zusammen mit dem neuen 25G SFP28 Ethernet-Switch mit 48 Ports und einem 1G-Layer-2-Switch mit 52 Ports.

Folgen Sie Supermicro auf Facebook (https://www.facebook.com/Supermicro) und Twitter (http://twitter.com/Supermicro_SMCI), um die aktuellsten Nachrichten und Ankündigungen des Unternehmens zu erhalten.

Über Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI)

Supermicro® (NASDAQ: SMCI), der führende Wegbereiter im Bereich hochleistungsfähiger und hocheffizienter Servertechnologie, zählt weltweit zu den führenden Anbietern von fortschrittlichen Server Building Block Solutions® für Rechenzentren, Cloud Computing, Unternehmens-IT, Hadoop/Big Data, HPC sowie eingebetteten Systemen. Im Rahmen der „We Keep IT Green®“-Initiative engagiert sich Supermicro für den Umweltschutz und bietet Kunden die energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Lösungen am Markt.

Supermicro, BigTwin, SuperBlade, SuperServer, Server Building Block Solutions und We Keep IT Green sind Warenzeichen und/oder eingetragene Warenzeichen von Super Micro Computer, Inc.

Alle anderen Marken, Namen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

SMCI-F

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/693726/Super_Micro_Compute r_Cloud_Scale.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Super Micro Computer, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/63529/3948862
Newsroom:Super Micro Computer, Inc.
Pressekontakt:Michael Kalodrich
Super Micro Computer
Inc.
michaelkalodrich@supermicro.com

Das könnte Sie auch interessieren:

P&I Shanghai 2018 wird im National Exhibition and Convention Center (Shanghai) in Hongqiao … Shanghai (ots/PRNewswire) - Die 20. China & Shanghai International Photographic Equipment & Digital Imaging Exhibition (P&I Shanghai 2018), die gemeinsam vom Council for the Promotion of International Trade Shanghai und der Shanghai Photographer's Association ausgerichtet und von der Shanghai International Exhibition organisiert wird, findet vom 11. - 14. Juli 2018 in Halle 5.1 im National Exhibition and Convention Center (NECC) in Shanghai statt. 20 Jahre Innovation kulminieren in neuer chinesischer Plattform für Digitalfotografie Die P&I Shanghai 2018 hat sich in ihrem 20. Ja...
Illumio und Qualys integrieren ihre Lösungen und bieten die branchenweit erste … SUNNYVALE, Kalif. (ots) - Illumio kündigte heute an, seine Adaptive Security-Plattform um neue Funktionen für umfassendes Vulnerability Mapping zu erweitern. Dazu werden die Schwachstellen- und Bedrohungsdaten aus der Qualys Cloud-Plattform mit Illumios Übersicht über Anwendungsabhängigkeiten integriert, um potenzielle Angriffswege in Echtzeit erkennbar zu machen. Die Integration zwischen der Qualys Cloud-Plattform und Illumio ermöglicht die Erstellung von Vulnerability Maps, aus denen Unternehmen die Verbindungen zu den Sicherheitslücken in und zwischen ihren Anwendungen ersehen können. Anhan...
NORMA: Konsequenter Einsatz gegen Plastikmüll Nürnberg (ots) - Weniger ist mehr - das NORMA-Prinzip gilt auch bei der Reduzierung von Verpackungsmüll. Überflüssige Verpackungen werden komplett vermieden oder kontinuierlich abgebaut und alles, was sich wiederverwerten lässt, wird sofort dem Wertstoffkreislauf zugeführt. So hat der bundesweite Discounter allein die Menge an Plastikmüll in den vergangenen Jahren um 25 Prozent reduziert, jetzt wird sogar die Einsparmenge von 50 Prozent angestrebt. Die Verbraucher kennen und schätzen diesen Vorteil seit vielen Jahren: In den NORMA-Filialen gibt es immer mehr fürs Geld. Doch nicht nur die Verka...