Rechnen für Deutschland: Team für Internationale Mathematik-Olympiade in Rumänien steht

Bonn (ots) – Das deutsche Team für die Internationale Mathematik-Olympiade (IMO) Rumänien steht. Beim Abschlusstrainingslager in Oberwolfach (Schwarzwald) haben sich sechs Mathe-Asse aus Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein für die Olympiaauswahl qualifiziert, wie das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung am Dienstag in Bonn mitteilte. In Cluj-Napoca wird sich die deutsche Auswahl im Juli 2018 mit Nachwuchsmathematikern aus über 100 Ländern messen.

Diese sechs Schüler sicherten sich das Olympia-Ticket für Cluj-Napoca: Alexander Armbruster (Unterhaching, Bayern), Christoph Börger (Wentorf bei Hamburg, Schleswig-Holstein), Christoph Fronhöfer (Landshut, Bayern), Lukas Finn Groß (Essen, Nordrhein-Westfalen), Jan Holstermann (Warendorf, Nordrhein-Westfalen) und Jonas Walter (Rostock, Mecklenburg-Vorpommern). Armbruster und Walter konnten bereits bei der IMO 2017 in Rio de Janeiro internationale Erfahrungen sammeln und eineSilber- sowie eine Bronzemedaille holen.

Das Auswahlverfahren für die IMO ist anspruchsvoll. Zunächst hatten die Schüler ihre herausragenden Fähigkeiten beim Bundeswettbewerb Mathematik und den Mathematik-Olympiaden in Deutschland bewiesen. Die besten deutschen Kandidaten durchliefen dann fünf Trainingsstationen: Auf vier Vorbereitungsseminare, die von Februar bis April in Warnemünde und Bad Homburg stattfanden, folgte die Abschlusswoche am renommierten Mathematischen Forschungsinstitut in Oberwolfach. In insgesamt sieben Klausuren mussten die Schüler in diesem Zeitraumihre Olympiareife unter Beweis stellen.

Nach Südafrika, Thailand, Hongkong und Brasilien gastiert die Internationale Mathematik-Olympiade vom 3. bis 14. Juli 2018 in Cluj-Napoca in Rumänien. Die erste IMO wurde 1959 in Rumänien mit Teilnehmern aus sieben Ländern abgehalten. Inzwischen sind regelmäßig rund 600 Mathe-Asse aus über 100 Ländern am Start. In Deutschland werden der Auswahlwettbewerb sowie die Vorbereitungsseminare über die Bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe von Bildung & Begabung organisiert. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Internationalen Mathematik-Olympiade: www.imo2018.org.

Über Bildung & Begabung

Bildung & Begabung ist das Talentförderzentrum des Bundes und der Länder. Mit außerschulischen Wettbewerben und Akademien helfen wir Jugendlichen, ihre Stärken zu entdecken, unabhängig davon auf welche Schule sie gehen oder aus welcher Kultur sie stammen. Wir bringen Experten auf Fachtagungen zusammen und halten im Internet Informationen für Lehrer, Eltern und Schüler bereit. Bildung & Begabung ist eine Tochter des Stifterverbandes. Förderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Kultusministerkonferenz. Schirmherr ist der Bundespräsident. www.bildung-und-begabung.de

Quellenangaben

Textquelle:Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/82114/3948952
Newsroom:Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH
Pressekontakt:Medienkontakt Bildung & Begabung:
Nikolaus Sedelmeier
Tel. 0228/95915-62
E-Mail: presse@bildung-und-begabung.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Jedes vierte Mädchen in Südsudan denkt an Selbstmord Neue Plan-Studie zur Situation von Mädchen … Hamburg (ots) - Vier Millionen Menschen sind in Südsudan auf der Flucht, mehr als die Hälfte davon sind Kinder. Zwei Millionen Mädchen und Frauen droht offiziellen Schätzungen zufolge sexualisierte Gewalt. Massiv betroffen von Hunger, Traumatisierung und Gewalt sind vor allem Mädchen - wie die neue Studie "Heranwachsende Mädchen in Kriseregionen: Stimmen aus Südsudan" von Plan International zeigt. 26 Prozent der befragten Mädchen und jungen Frauen zwischen zehn und 19 Jahren gaben an, im letzten Jahr an Selbstmord gedacht zu haben. Jedes dritte Mädchen sagte, aufgrund der eskalierenden Gewalt ...
„Der Girls‘ Day ist wichtig, aber er kommt zu spät“ – Michael Heinz sägt und bohrt mit … Ludwigshafen/Hemsbach (ots) - Am heutigen Girls' Day hat Michael Heinz, Lenkungskreisvorsitzender der bundesweiten Wirtschaftsinitiative Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V., ein gesellschaftliches Umdenken in der Bildung gefordert. Kinder und Jugendliche zu fördern und damit die Innovationskraft Deutschlands zu stärken, ist das Ziel der gemeinnützigen Organisation. Mehr als 130 Unternehmen und Stiftungen setzen seit der Gründung des Netzwerks wissenschaftlich entwickelte und praxiserprobte Bildungsprojekte im MINT-Bereich um. Im Fokus der Aktivitäten steht die frühe kindliche Bild...
Menstruation nimmt Mädchen die Chance auf Bildung Hamburg (ots) - Für Milliarden von Mädchen und Frauen auf der Welt ist die Menstruation Teil ihres Alltags. Trotzdem ist das Thema noch immer stark tabuisiert und schließt sie aus vielen Bereichen des Lebens aus. Eine neue Studie von Plan International zeigt, wie gravierend die Auswirkungen vor allem für junge Mädchen in Entwicklungsländern sind. In Indien brechen 20 Prozent der Mädchen die Schule ab, sobald sie ihre Periode haben. In Malawi verpassen 70 Prozent von ihnen jeden Monat bis zu drei Tage Unterricht, weil es an den Schulen keine Möglichkeit gibt, sich zu waschen, die Binde zu wechs...