CEOs bezüglich Wachstum vorsichtig optimistisch

Berlin (ots) – Unter den globalen Konzernlenkern herrscht bezüglich der Wachstumsaussichten des eigenen Unternehmens in den kommenden drei Jahren eine optimistische Stimmung. Getrübt wird diese allerdings durch Sorgen aufgrund wachsender Protektionstendenzen und drohender Cyberattacken. Das zeigt der diesjährige „Global CEO Outlook Survey“ von KPMG, für den 1.300 Vorstandschefs von großen Unternehmen aus zehn Ländern befragt wurden, darunter 125 aus Deutschland. Alle Unternehmen verzeichnen einen Umsatz von mindestens 500 Mio. US$; ein Drittel sogar von mehr als 10 Mrd. US$.

Wirtschaftswachstum: Optimismus in Deutschland lässt nach

95 Prozent der deutschen Konzernchefs (und weltweit 90 Prozent) sehen die Wachstumsaussichten ihres Unternehmens in den kommenden drei Jahren positiv, wenn auch auf eher bescheidenem Niveau. Sowohl weltweit als auch in Deutschland geht über die Hälfte der Konzernlenker davon aus, in den kommenden drei Jahren jeweils maximal um zwei Prozent zu wachsen. 61 Prozent der deutschen Vorstandschefs sind zuversichtlich, dass die deutsche Wirtschaft insgesamt in den kommenden drei Jahren wachsen wird. 2016 waren es noch 82 Prozent. Zwei von drei deutschen CEOs (66 Prozent) sehen in den Abgrenzungsbestrebungen mancher Staaten die größte Gefahr für das Wachstum des eigenen Unternehmens in den kommenden drei Jahren (weltweit: 55 Prozent).

Die ausführlichen Umfrageergebnisse finden sich unter dem Link www.kpmg.de/ceooutlook

Quellenangaben

Textquelle:KPMG AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/33170/3949221
Newsroom:KPMG AG
Pressekontakt:KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marita Reuter/Thomas Blees
Tel.: (0 30) 20 68-11 18 /-14 08
E-Mail: mreuter@kpmg.com / tblees@kpmg.com
KPMG im Internet: www.kpmg.com/de

Das könnte Sie auch interessieren:

SKODA fährt zur IIHF Eishockey-WM nach Dänemark Mladá Boleslav (ots) - - SKODA ist seit 26 Jahren offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner der Eishockey-WM der International Ice Hockey Federation (IIHF) - Die Shuttle-Flotte umfasst 50 Fahrzeuge für IIHF WM-Organisatoren - Highlights am Spielfeldrand: OCTAVIA COMBI RS, SUPERB COMBI und KAROQ prominent neben der Eisfläche platziert - SKODA Markenlogo ziert Banden und Bullykreise der WM-Spielstätten - Offizielle ,IIHF App' powered by SKODA liefert Live-Ticker, interessante Statistiken und spannende Hintergrundinfos - SKODA zeigt im Video, wie Pucks hergestellt werden (https://www.youtube.c...
Mahlzeit! „plan b“ im ZDF über „köstliche Kantinenküche“ Mainz (ots) - Zutaten aus der Büchse, Klopse in grauer Tunke und freitags fies panierter Fisch: Betriebskantinen machen nicht immer Appetit. Viele Arbeitnehmer kapitulieren vor dem Essensangebot am Arbeitsplatz und weichen aus - auf Lieferservice, Restaurants oder auf das Lunchpaket von zu Hause. Doch Zeitdruck und mangelnde Alternativen machen den Gang zur Kantine oft unerlässlich. Geht das nicht besser? Dieser Frage geht "plan b" am Samstag, 5. Mai 2018, 17.35 Uhr, im ZDF nach - in "Mahlzeit! - Köstliche Kantinenküche". Ein Mittagessen für jeden Geschmack fördert Leistung und Motivation der ...
Hälfte aller Unternehmen sieht keinen Gender Pay Gap Eschborn (ots) - Dass es eine Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern ("Gender Pay Gap") gibt, darüber ist man sich in Deutschland einig. Laut Statistischem Bundesamt liegt der unbereinigte Durchschnittsverdienst von Frauen um 21 % niedriger als der von Männern. Nur im eigenen Betrieb wollen Führungskräfte davon nichts wissen. Knapp die Hälfte der Personalleiter (49 %) meint, dass in ihrem Unternehmen keine Entgeltlücke existiert. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Randstad-ifo-Personalleiterbefragung. Wie kann es sein, dass so viele Betriebe keinen Gender Pay Gap erkennen? Ein großer Te...