Mizellen-Waschcremes – porentiefe Reinigung mit Krebsgefahr? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO)

Stuttgart (ots) –

„Marktcheck“, SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin heute, Dienstag, 22. Mai 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen

Hendrike Brenninkmeyer moderiert das Wirtschaftsmagazin.

Weitere Themen der Sendung:

Rollstuhl und Co – wenn dringend benötigte Hilfsmittel verweigert werden

Krankenkassen verweigern immer wieder medizinische Hilfsmittel. Auch Familie Gans aus Hardert (Neuwied) ist davon betroffen. Sohn Stephan leidet an Skoliose und ist nach zwölf Jahren aus seinem Rollstuhl herausgewachsen. Die Verkrümmung der Wirbelsäule passt nicht mehr zur Sitzschale, der Junge leidet dadurch an großen Schmerzen. Doch die Krankenkasse will die Kosten für einen neuen Rollstuhl nicht übernehmen. Es folgt ein jahrelanger Kampf, der die Familie zermürbt.

Günstige Fahrräder im Test – Sicherheitsrisiken durch schwierige Montage und schlechte Qualität

Marktcheck testet Qualität und Sicherheit günstiger Fahrradmodelle von Real, Lidl, Decathlon und Otto. Keines der Räder besteht den Test, alle bergen große Sicherheitsrisiken. Die Räder müssen vom Käufer selbst zusammengebaut werden, doch immer wieder fehlen Werkzeug oder Anleitung. Verschiedene Bauteile haben Mängel, Bremsen sitzen nicht korrekt und auch ein Sattel konnte nicht fest genug montiert werden. Im Labor zeigen sich große Gefahrenpotenziale. Beim Belastungstest bricht bei verschiedenen Rädern eine Schraube am Lenker, was zum Sturz führen kann.

Terminvergabe, Wartezeiten, Patientendaten – Rechte beim Arztbesuch

Ist es zulässig, ohne Absprache zusätzliche Behandlungskosten in Rechnung zu stellen oder Gebühren zu erheben? Dürfen Patientinnen und Patienten ihre Patientenakten anfordern und damit einsehen, was über sie gespeichert ist? Welche Auswirkungen hat die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt? „Marktcheck“-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller klärt auf.

Tipp der Woche – ohne Euro zum Einkaufswagen

Keine passende Münze oder keinen Chip für den Einkaufswagen zur Hand? „Marktcheck“ zeigt, wie ein Schlüssel helfen kann.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter http://SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter http://youtube.com/marktcheck zu sehen.

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3949231
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Katja Matschinski
Telefon 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Starker Auftakt von „Voller Leben – Meine letzte Liste“ und erfolgreicher Vorabend bei RTL II München (ots) - - "Voller Leben - Meine letzte Liste" mit 6,2 % MA (14-49 Jahre) und 6,5 % MA (14-29 Jahre) - Starker Vorabend mit "Krass Schule - Die jungen Lehrer", "Köln 50667" und "Berlin - Tag und Nacht" - RTL II-Tagesmarktanteil von 5,8 % Erfolgreicher Auftakt für die neue RTL II-Dokumentation "Voller Leben - Meine letzte Liste": Das Format überzeugte in der Prime Time mit 6,2 % Marktanteil (14-49). In der jungen Zielgruppe erzielte "Voller Leben" 6,5 % Marktanteil. In der bewegenden Dokumentation begleitet Anti-Krebs-Aktivistin Myriam von M. sterbenskranke Menschen in ihren letzten Tage...
Lungenschäden durch Putzmittel? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 17. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Gefährliche Putzmittel - wie Putzen Lunge und Haut schädigtAggressive Putzmittel können Atemnot, Allergien und rissige Hände verursachen. Welche gesundheitlichen Risiken von den Putzmitteln ausgehen, war bisher wenig erforscht. Nun zeigt eine neue Studie aus Norwegen, dass Menschen, die sehr viel putzen, eine deutlich schwächere Lunge haben als Menschen, die nie putzen. Vor alle...
Brainomix und Olea Medical vereint in der kompletten Neugestaltung der Bildgebung bei … Oxford, England, und La Ciotat, Frankreich (ots/PRNewswire) - e-STROKE SUITE ist die komplette Software zur Entscheidungsunterstützung bei der Beurteilung von CT- und MR-Scans von ischämischen Schlaganfallspatienten Das im englischen Oxford beheimatete Unternehmen Brainomix und Olea Medical mit Firmensitz im französischen La Ciotat haben sich zum Zwecke der Herausgabe der e-STROKE SUITE zusammengetan. Die e-STROKE SUITE ist die umfassendste Bildgebungslösung zur Erkennung von Schlaganfällen, die eine neue Ära der Nutzung vom Bildgebung in dem Bereich einläuten wird. Sie stellt die holistischs...