Gefeierte Präsentation – neuer Fiat 500 Collezione Gaststar mitten in Berlin

Frankfurt (ots) –

Nach Mailand und London machte das spektakuläre Sondermodell Station in der Bundeshauptstadt. Bridge Studios auf der Seestraßeninsel am Westhafen stellten Rahmen für außergewöhnliches Event. Europa-Tour führt noch nach Paris und Madrid. Fiat 500 Collezione zeigt mit exklusiven Farbkombinationen, hochwertigen Materialien und Liebe zum Detail eine coole und stilvolle Persönlichkeit. Das erste Quartal 2018 war das beste in der bisherigen Produktionszeit der Baureihe Fiat 500 – in drei Monaten fast 60.000 verkaufte Einheiten in Europa.

– Originalmeldung und Bildmaterial unter http://ots.de/FluXAs

Mailand, London und jetzt Berlin – die Europa-Tour des neuen Fiat 500 Collezione läuft auf vollen Touren. In der Bundeshauptstadt war das betont stylische Sondermodell Stargast einer Präsentation der besonderen Art. Die Bridge Studios auf der Seestraßeninsel am Westhafen bildeten den passenden Hintergrund für ein außergewöhnliches Automobil, das eine exklusive Hommage an den zeitlosen Stil der gesamten Baureihe ist. Begleitet wurde der Fiat 500 Collezione von weiteren beliebten Sonderversionen wie dem Fiat 500 Mirror, Fiat 500 Riva, Abarth 695 Rivale und Abarth 695 XSR Yamaha. Abschließende Stationen der Roadshow sind Paris und Madrid.

Der neue Fiat 500 Collezione wird als Limousine und als Cabriolet angeboten. Herausragende Kennzeichen sind die exklusiven Karosseriefarben. Zur Wahl stehen Taormina Elfenbein, Gelato Weiß und Dipinto di Blu Blau Metallic sowie die Bicolore-Varianten Primavera als Kombination aus Gelato Weiß und Lunar Blau sowie Acquamarina (Gelato Weiß/Lattementa Grün). Beim Cabriolet Fiat 500C Collezione ist das elektrisch betätigte Stoffverdeck stets in Grau gehalten. Eine Reminiszenz an den historischen Cinquecento, der ab 1957 die automobile Welt nicht nur in der Heimat Italien revolutionierte, sind beispielsweise Chromelemente am vorderen Stoßfänger, auf der Motorhaube, den Abdeckkappen der Außenspiegel, der Auspuffblende, den Fensterleisten und den Türgriffen.

In den vergangenen sechs Jahrzehnten schrieb der Fiat 500 eine internationale Erfolgsgeschichte, der seit 2007 die aktuelle Variante zahlreiche Kapitel hinzufügte. Die Baureihe wird derzeit weltweit in mehr als 100 Ländern verkauft, über 80 Prozent der seit 2007 produzierten Exemplare fanden Käufer außerhalb Italiens. Seit 2013 sind die Baureihen Fiat 500 und Abarth 500 gemeinsam die Nummer 1 der europäischen Verkaufsstatistik in ihrem Segment. Ende 2017 erreichten sie einen Marktanteil von 14,6 Prozent. Auch 2018 ist der kommerzielle Erfolg ungebrochen. Im ersten Quartal führte die Baureihe in neun Ländern (Großbritannien, Spanien, Belgien, Schweiz, Portugal, Österreich, Ungarn, Kroatien und Slowenien) die segmentbezogene Verkaufshitparade an. In sieben weiteren Ländern (Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Slowakei, Rumänien und Bulgarien) gehörte der Fiat 500 im ersten Quartal 2018 zu den Top-3 der Bestsellerliste im Segment.

Stilvoll, modisch und mit innovativer Technologie – der neue Fiat 500 Collezione ist das jüngste Sondermodell, mit dem die aktuelle Baureihe ihre Rolle als Trendsetter bestätigt, wieder einmal für frischen Schwung sorgt und ein Garant für die ewige Jugend des „Cinquecento“ ist. Die italienische Automobil-Ikone hat seit 2007 auch zahlreiche Künstler und Modedesigner inspiriert, eigene besonders elegante, exklusive oder sportliche Interpretationen des Fiat 500 zu schaffen. In die Reihe der bis heute 30 Sondermodelle gehören beispielsweise auch der Fiat 500 by Diesel, der Fiat 500 by Gucci, der Fiat 500 Riva sowie als jüngste Sondermodelle der Fiat 500 60th Birthday und der Fiat 500 Anniversario, mit denen 2017 der 60. Geburtstag des historischen Vorgängers gefeiert wurde.

Außer mit exklusiven Karosseriefarben und Exterieurdetails verwöhnt der neue Fiat 500 Collezione auch im Innenraum mit eleganten und originellen Designdetails. Die Sitzbezüge sind grau mit Paspeln in Elfenbein. Im Schulterbereich ist das Logo „500″ eingestickt. Der Schriftzug „Collezione“ ziert die Fußmatten. Serienmäßig ist das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE der neuesten Generation an Bord, das über einen TFT-Monitor mit fünf Zoll (12,7 Zentimeter) Bildschirmdiagonale gesteuert wird. Auch 16-Zoll-Leichtmetallräder im klassischen Doppelspeichen-Design und der verchromte Schriftzug „Collezione“ auf dem Kofferraumdeckel weisen das Sondermodell aus.

Für den neuen Fiat 500 Collezione stehen fünf Euro-6-Motoren zur Wahl. Basismodell ist der Benziner 1.2 8V mit 51 kW (69 PS), der auch mit Fünfgang-Dualogic-Automatik kombiniert werden kann. Außerdem wird dieser moderne Vierzylinder in einer bivalenten Variante angeboten, die wahlweise mit Benzin oder dem besonders wirtschaftlichen und nachhaltigen Autogas (LPG) arbeitet. In zwei Leistungsvarianten mit 63 kW (85 PS) beziehungsweise 77 kW (105 PS) steht der Zweizylinder-Benziner TwinAir in der Preisliste, in der Version mit 63 kW (85 PS) ebenfalls in Kombination mit Dualogic-Automatik. Der Turbodiesel des Fiat 500 Collezione 1.3 16V MultiJet leistet 70 kW (95 PS).

Verbrauchswerte Fiat 500 Collezione / Fiat 500C Collezione

1.2 8V 51 kW (69 PS), 5,2 l/100 km**, 122 g/km** 1.2 8V Dualogic 51 kW (69 PS), 5,2 l/100 km**, 122 g/km** 0.9 8V TwinAir S&S 63 kW (85 PS), 3,8 l/100 km**, 90 g/km** 0.9 8V TwinAir S&S Dualogic 63 kW (85 PS), 3,8 l/100 km**, 90 g/km** 0.9 8V TwinAir Turbo S&S 77 kW (105 PS), 4,2 l/100 km**, 99 g/km** 1.3 16V MultiJet S&S 70 kW (95 PS), 3,4 l/100 km*, 89 g/km* 1.2 8V LPG 51 kW (69 PS), Benzin, 5,0 l/100 km*, 117 g/km* / Autogas (LPG), 6,5 kg/100 km*, 104 g/km*

* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/FIAT/FCA Group
Textquelle:FIAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130311/3949563
Newsroom:FIAT
Pressekontakt:Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kölner Spritspar-Meisterschaft beim Grünflächenamt der Stadt Köln: Ford Spritspartraining und … Köln (ots) - - Grünflächenamt der Stadt Köln eröffnet zweite Trainingswelle der Kölner Spritspar-Meisterschaft mit Ford Spritspar-Training und Klimaschutz-Workshop - 13 junge Beschäftigte des Grünflächenamts der Stadt Köln wurden in spritsparendem Fahren und zu "Klimaschutz-Botschaftern" ausgebildet - Drei von insgesamt 13 Teilnehmern unterbieten sogar innerstädtischen Normverbrauch, durchschnittlich wurden acht Prozent Kraftstoffeinsparung erzielt - Trainiert wurde auf drei Ford Transit des Kölner Herstellers Nachhaltige Mobilität braucht in der innerbetrieblichen Kommunikation überzeugte Bot...
Renate Lintz-Berkessel leitet neue ZDF-Redaktion „Tagesmagazine Mainz“ Mainz (ots) - Das "ZDF-Mittagsmagazin" sendet seit dem 3. April 2018 im wöchentlichen Wechsel mit dem "ZDF-Morgenmagazin" aus Berlin, zusammengeführt in der gemeinsamen Redaktion "Tagesmagazine Berlin". Nun geht das Pendant im ZDF-Sendezentrum an den Start: Die neue Redaktion "Tagesmagazine Mainz" legt ab 2. Mai 2018 los - die werktäglichen Sendungen "drehscheibe" und "hallo deutschland" werden in einer redaktionellen Einheit zusammengeführt. Elmar Theveßen, stellvertretender ZDF-Chefredakteur und Leiter der Hauptredaktion Aktuelles: "Die gemeinsame neue Tagesmagazin-Redaktion im Sendezentrum ...
Hauck & Aufhäuser: Prof. Dr. Jan Viebig wird Leiter Asset Management Frankfurt (ots) - Ab 1. Mai 2018 leitet Jan Viebig das Asset Management bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. Diese Aufgabe übernimmt er von Burkhard Allgeier, der neben seiner Aufgabe als Chief Investment Officer den Bereich Asset Management interimistisch geleitet hat. Der 49-jährige promovierte Diplom-Kaufmann leitete als CEO die Harcourt Investment Consulting AG und war als Head Alternatives für die Vontobel Asset Management AG in Zürich tätig. Weitere berufliche Stationen verbrachte Jan Viebig als Head Emerging Markets bei der Credit Suisse AG und als Managing Director bei der DWS Inv...