Pollenallergiker: Vorsicht bei Naturkosmetik

Baierbrunn (ots) –

Vor dem Kauf von Naturkosmetik sollten sich Menschen mit einer Pollenallergie die Inhaltsstoffe genau anschauen oder sich in der Apotheke beraten lassen. „Leidet jemand unter Heuschnupfen, muss ich ausschließen, dass die Pflanzen, auf die er reagiert, enthalten sind“, sagt Anke Schulze, pharmazeutisch-technische Assistentin und Kosmetikerin einer Apotheke im thüringischen Saalfeld, im Apothekenmagazin „Baby und Familie“. Manche wissen auch gar nichts von einer Allergie, entwickeln aber sogenannte Kontaktekzeme: Die Haut juckt, wird rot und formt kleine Knötchen. Dann gilt es, diesen Stoff zu meiden, denn eine Kontaktallergie ist nicht heilbar. Im aktuellen „Baby und Familie“-Heft erklären Experten, wie viel Natur wirklich in Naturkosmetik steckt und was Kunden beim Kauf beachten sollten. Zudem gibt es Rezepte für ein Lippenbalsam, ein Badesalz und ein Gesichtswasser.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „Baby und Familie“ 5/2018 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wort & Bild Verlag – Baby und Familie/istock_Creativeye99
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/54201/3949572
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Baby und Familie
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Was tun gegen unbewusstes Zähneknirschen? München (ots) - Aktuelle Auswertungen der SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse) zeigen: Die Versicherten erhalten immer häufiger Kieferschienen - oftmals, weil sie ihre Zähne unbewusst im Schlaf aufeinanderpressen. Die Schiene dient dabei als Abriebschutz, der die Zähne vor einem drohenden Verschleiß bewahrt. Auf diese Weise lassen sich zwar die Folgen des Zähneknirschens mindern - effektiver ist es jedoch, sich mit den Ursachen auseinanderzusetzen, weiß die SBK. Sie erklärt, was hinter dem unbewussten Zähneknirschen steckt und wann Krankenkassen die Kosten für Kieferschienen übernehmen. Unbew...
CROMSOURCE bietet seinen Kunden „One Trial One Price(TM)“-Garantie Waltham, Massachusetts (ots/PRNewswire) - CROMSOURCE, ein internationales Auftragsforschungsinstitut (CRO) mit einem breit gefächerten Angebot an klinischen Forschungsleistungen für die Pharma-, Biotechnologie- und Medizingerätebranche, bietet seinen Kunden mit One Trial One Price eine Leistungsgarantie. Diese Leistungsgarantie ist das Ergebnis von Rückmeldungen bestehender und potenzieller Kunden, für die häufige Änderungsanträge nach der Auftragsvergabe aufgrund einer Fehleinschätzung der Studienerfordernisse durch das CRO ein Ärgernis darstellen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/6636...
Arzneimittelrabattverträge bremsen Ausgabenanstieg Berlin/Stuttgart (ots) - "Die Arzneimittelrabattverträge sind Marktwirtschaft vom Feinsten und das erfolgreichste Instrument zur Ausgabensteuerung. Die AOKs konnten 2017 durch solche Verträge mit pharmazeutischen Unternehmen über 1,6 Milliarden Euro einsparen, die direkt der Versichertengemeinschaft zugutekommen", betont Dr. Christopher Hermann, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Baden-Württemberg und Verhandlungsführer für die bundesweiten AOK-Rabattverträge, zum Start der inzwischen 19. Vertragstranche. Die AOK-Ausgaben für Medikamente seien 2017 lediglich um 0,9 Prozent je Versicherten ges...