Neue Runde „Hörspiel in der Schule“: Erfolgreiches Unterrichtsprojekt des NDR Hörfunks wird …

Hamburg (ots) – Aufgrund der hohen Nachfrage von Lehrern, Schülern und Eltern verlängert der Norddeutsche Rundfunk sein Unterrichtsprojekt „Hörspiel in der Schule“ um ein weiteres Jahr. Unterstützt von der Stiftung Zuhören bietet der NDR Hörfunk im Schuljahr 2018/2019 erneut das „Hörspiel in der Schule“ für 50 Klassen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg an. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich ab sofort online unter http://ndr.de/hoerspielinderschule um die Teilnahme am Projekt bewerben. Sollten sich mehr als 50 Schulen anmelden, entscheidet das Los.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk: „Mehr als 1600 Lehrerinnen und Lehrer in Norddeutschland haben sich seit 2013 für das Projekt beworben. Insgesamt 250 Klassen, die ausgelost wurden, konnten sich am ‚Hörspiel in der Schule‘ beteiligen. Ich freue mich sehr über das große Interesse an unserem Angebot. Es vermittelt jungen Menschen, wie Hörspiel-Elemente aus Stimme, Text, Musik und Geräuschen die Fantasie anregen und eine lebendige Kunstform des Radios entstehen lassen. Wir hoffen, auch mit der Fortsetzung des Projekts auf so große Resonanz zu stoßen wie bisher. Alle Schulformen, seien es Grundschulen, Gymnasien, Stadtteil-, Real-, Haupt-, oder Förderschulen, sind uns willkommen. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme von Inklusionsklassen.“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von NDR Kultur, NDR Info und N-JOY sowie NDR Hörfunkproducer gestalten zusammen mit den Lehrkräften Unterrichtseinheiten von jeweils ca. vier Schulstunden. Die Schülerinnen und Schüler erleben das Hörspiel, können selbst ein kleines Stück produzieren und die dramaturgischen Elemente einer derartigen Radioproduktion kennenlernen. Wie werden Figuren charakterisiert? Wie entsteht eine romantische oder dramatische Atmosphäre? Wie hört sich prasselnder Regen, knisterndes Feuer oder Hufgetrappel eigentlich an? Durch welche Geräusche oder Musik wird Stimmung geschaffen? Arbeitsmaterialien, die mit Unterstützung der Stiftung Zuhören zusammengestellt wurden, geben den Lehrerinnen und Lehrer zusätzliche Anregungen zur Gestaltung der Unterrichtseinheiten, so z. B. zur Sensibilisierung für den Einsatz der Stimme, Tipps für das Anhören von Hörspielen in der Gruppe sowie für den Vergleich von Hörspielen mit der literarischen Vorlage.

„Hörspiel in der Schule“ richtet sich an die Klassenstufen 3 bis 6 und 9 bis 11. Zehn NDR Hörspiel-Produktionen wurden didaktisch-pädagogisch aufbereitet, jeweils fünf für beide Klassenstufen – darunter z. B. „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke und „Käferkumpel“ von M. G. Leonard für die jüngere Zielgruppe, „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf, „Sumatra“ von Sabine Stein oder „Schweigeminute“ von Siegfried Lenz für die älteren Schülerinnen und Schüler. Der NDR bietet Lehrerinnen und Lehrern diese zehn Hörspiel-Produktionen zum Download an und zusätzlich Arbeitsmaterialien.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu „Hörspiel in der Schule“ finden Sie unter www.NDR.de/hoerspielinderschule

Quellenangaben

Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/3950456
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
presse@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutscher Kita-Preis erstmalig in Berlin verliehen Hamburg (ots) - Zum ersten Mal wurde am Mittwochabend der Deutsche Kita-Preis in Berlin verliehen - eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. ELTERN unterstützte den Preis als Medienpartner. Bernd Hellermann überreichte den Publikumspreis an die Kindertagesstätte Reidekäfer in Halle. Die Abstimmung für diesen besonderen Preis erfolgte online auf ELTERN.de, auch in den Magazinen ELTERN und ELTERN FAMILY wurde zur Teilnahme aufgerufen. Das Interesse war enorm, insgesamt wurden rund 50.000 Stimmen abgegeben. Für...
Wie hat n-tv.de den „Spiegel“ und die Tagesschau ausgetrickst? Wien (ots) - Die meistgenutzte Nachrichten-App Deutschlands kommt nicht vom "Spiegel", nicht von der Tagesschau, sondern von n-tv. Wie hat das vergleichsweise kleine Medienhaus das geschafft? n-tv.de-Chefredakteur Tilman Aretz stellt beim European Newspaper Congress 2018 in Wien sein Konzept vor. Aretz erklärt, welche Fehler er nicht noch einmal machen würde und wie n-tv.de Platz 1 auch in Zukunft halten will. Außerdem: Warum Video ein Hype-Thema ist, warum die Kulturtechnik des Lesens anderen überlegen ist, VR und AR ein Irrweg sind und im Roboter-Journalismus sicher nicht die Zukunft liegt. ...
Vollgas-Comeback: Die „Trucker Babes“ fahren gute 5,3 Prozent Marktanteil bei kabel eins ein Unterföhring (ots) - Starke Frauen - starke Quote: Die neue Staffel der "Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" startet bei kabel eins mit guten 5,3 Prozent Marktanteil (14-49 J.). Im Anschluss erzielt "Abenteuer Leben am Sonntag", moderiert von Tommy Scheel, hervorragende 7,2 Prozent Marktanteil (14-49 J.). Nächsten Sonntag, 15. April 2018, um 20:15 Uhr geht es in "Trucker Babes" u.a. für Anne (31) auf große Tour nach Barcelona. Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSAT.1 TV Deutschland Audience ...