BCD Travel automatisiert Erstattung ungenutzter Flugtickets

Utrecht (ots) – Selbst nicht erstattungsfähige Flugtickets können dank BCD Ticket Tracker berücksichtigt werden

Allzu oft verlieren Reisende und Travel Manager den Überblick über ihre ungenutzten Flugtickets. Das führt zu finanziellen Einbußen, denn für mehr als 50 Prozent der ungenutzten Flugtickets gibt es einen Anspruch auf eine (teilweise) Rückerstattung; das gilt sogar für Tickets zu Low-Cost-Tarifen mit restriktiveren Bedingungen. Reisende und Travel Manager wissen jedoch oft nicht, dass sie diese Erstattungen in Anspruch nehmen können und verschenken damit bares Geld an die Fluggesellschaften. Deshalb bietet BCD Travel einen Service, der Rückerstattungen automatisiert.

Wenn ein Ticket durch die Fluggesellschaft oder den Reisenden nicht genutzt wird, kann es selbst für nicht erstattungsfähige Tickets Ansprüche auf eine teilweise Rückerstattung geben. Viele Unternehmen wissen jedoch nicht, dass es die Möglichkeit gibt, diese geltend zu machen.

„Wenn Flugtickets nicht genutzt werden, beantragen Reisende und Unternehmen oft keine Rückerstattung, obwohl sie ein Anrecht darauf haben. Unser Ticket Tracker Service funktioniert wie ein Sicherheitsnetz, auch für Unternehmen mit einer Low Fare Policy. Wir können Low-Fare-Tickets buchen und gleichzeitig eine (teilweise) Rückerstattung im Fall einer Stornierung oder Umbuchung garantieren“, erklärt Stewart Harvey, President EMEA bei BCD Travel. Fluggesellschaften können viel zusätzliches Geld einstreichen, wenn sie diese Beträge einbehalten, obwohl sie die Transportdienstleistung nicht erbracht haben. Daher bieten sie selbst diese Erstattung nicht unaufgefordert an. Und hier kommt BCD Travel ins Spiel: Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden alle Erstattungen erhalten, auf die sie Anspruch haben und geben ihnen einen klaren Überblick über den Gesamtwert dieser Erstattungen.“

Der BCD Ticket Tracker Service funktioniert wie folgt: BCD Travel ermittelt alle möglichen Erstattungen von ungenutzten oder teilweise ungenutzten Tickets. Reisende müssen nicht auf Stornierungs- oder Erstattungsbedingungen achten, da BCD sich automatisch um die Rückerstattung kümmert. So sparen Unternehmen Geld und Ärger. BCD stellt außerdem in DecisionSource, dem Business Intelligence- und Sicherheitssystem von BCD Travel, einen Report zur Verfügung, der die finanziellen Vorteile des Ticket Tracker Services aufzeigt. Damit verfügen Travel Manager über ein weiteres wertvolles Tool, um die Performance ihres Geschäftsreiseprogramms zu messen und zu verbessern.

Über BCD Travel

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial der Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir sorgen dafür, dass Reisende sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen treffen. Travel Manager und Einkäufer unterstützen wir dabei, den Erfolg ihres Geschäftsreisekonzepts zu steigern. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu erreichen – in 109 Ländern und dank rund 13.500 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter. Unsere Kundenbindungsrate (95 % in den letzten zehn Jahren) macht uns zum Branchenführer in Sachen Kundenzufriedenheit, mit 25,7 Milliarden USD Umsatz 2017. Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de.

Über BCD Group

BCD Group ist marktführend im Reisesektor. Das Unternehmen in Privatbesitz, das 1975 von John Fentener van Vlissingen gegründet wurde, besteht aus BCD Travel (globales Geschäftsreisemanagement), Travix (Online-Reisen: CheapTickets, Vliegwinkel, BudgetAir, Flugladen und Vayama), Park ‚N Fly (Parken am Flughafen) und den Joint Ventures Parkmobile International (elektronische und digitale Parkplatzlösungen) und AERTrade International (Consolidator und Fulfillment). BCD Group beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter und ist in 109 Ländern tätig. Der Gesamtumsatz, einschließlich Franchising in Höhe von 10,4 Milliarden USD, beläuft sich auf 26,4 Milliarden USD. Weitere Informationen unter www.bcdgroup.com.

Quellenangaben

Textquelle:BCD Travel Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/62664/3950463
Newsroom:BCD Travel Germany GmbH
Pressekontakt:Antje Gasster
+49 421 3500 838
Antje.Gasster@bcdtravel.de

Anja Hermann
+49 421 3500 420
Anja.Hermann@bcdtravel.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Christoph 39“: Mehr als 10.000 Einsätze zum Jubiläum München (ots) - Im Juni 2008 startete "Christoph 39" vom brandenburgischen Perleberg aus zu seinem ersten Rettungseinsatz. Der ADAC Rettungshubschrauber wurde damals am Kreiskrankenhaus Prignitz stationiert, um eine bis dahin klaffende Lücke im Luftrettungsnetz zu schließen. Am heutigen Samstag feiert die ADAC Luftrettungsstation in Perleberg ihr zehnjähriges Bestehen. Den Festtag eröffnen Frédéric Bruder, Geschäftsführer der gemeinnützigen ADAC Luftrettung, Katrin Lange, Staatssekretärin im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, der Prignitzer Landrat Torsten Uhe so...
ILA aktuell – 26. April 2018 Berlin (ots) - Die vollständige Pressemitteilung der ILA finden Sie hier: www.ila-berlin.de/de/media Enger Schulterschluss: deutsch-französische Zusammenarbeit Gemeinsam wollen die beiden Verteidigungsministerinnen Ursula von der Leyen (Deutschland) und Florence Parly (Frankreich) auf der ILA 2018 deutsche und französische Waffensysteme besichtigen und dabei auch Gespräche mit Angehörigen beider Streitkräfte führen... DLR-Forschungsflüge mit revolutionärem Seitenleitwerk Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) führt von April bis Mai 2018 Flugversuche mit einem am DLR-Forschungsf...
Kapitän Boris Becker übernimmt das Kommando von AIDAnova – Kreuzfahrtschiff bekommt erstmals … Rostock (ots) - Der zukünftige Kapitän von AIDAnova steht fest: Boris Becker wird das neue Kreuzfahrtschiff übernehmen. Er stellte im Laufe seiner Karriere bei AIDA Cruises bereits mehrere Neubauten erfolgreich in den Dienst, unter anderem AIDAluna, AIDAblu und zuletzt AIDAperla. Ab sofort ist er auf der Meyer Werft in Papenburg im Einsatz, um die letzten Bauphasen vor Ort zu begleiten. Der aus dem Ruhrgebiet stammende Becker studierte Nautik in Bremen. Nach seinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur für Seefahrt heuerte er direkt bei AIDA an. Seit 2004 absolviert er bei der Reederei ein...