GST AutoLeather startet mit neuem Eigentümer durch

Southfield (Michigan) (ots) –

GST AutoLeather (GST) mit Sitz in Southfield (Michigan), der weltweit führende Hersteller von Lederkomponenten für die Automobilindustrie hat mit Wirkung vom 22. Mai 2018 einen neuen Eigentümer und ein neues Management. Zum neuen Präsidenten und CEO des Unternehmens wurde Randy Johnson bestellt. Mit Bryn Kahrl, Vice President für das globale Geschäft und Scott Landis als Personalvorstand, stehen ihm zwei erfahrene Experten aus der Lederindustrie im Führungsteam zur Seite. Das Insolvenzverfahren in den USA wurde abgeschlossen.

„Wir streben danach, einer der wettbewerbsfähigsten, innovativsten und gefragtesten Zulieferer für die Automobilhersteller weltweit zu werden“, so Randy Johnson, neuer Präsident und CEO von GST AutoLeather. „Wir bekennen uns zu Kundenorientierung und einer Führungskultur, die sich auf das operative Geschäft konzentriert. Dazu gehört es, Produktionsprozesse zu verschlanken und Standardisierungsprozesse einzuführen. Unsere Mitarbeiter spielen dabei eine wichtige Rolle.“

Johnson tritt die Nachfolge von Dennis Hiller an, der weiterhin eine aktive Rolle bei GST AutoLeather als Berater spielen wird. Johnson hatte zuvor mehrere Leitungsfunktionen inne, darunter als CEO von Romeo RIM, Inc., einem Hersteller für Verbundwerkstoffe in Michigan, USA. So verantwortete er das weltweite Geschäft bei Eagle Ottawa, die 2014 an die Lear Corporation verkauft wurde. Mit dem Lean Transformation Programm legte er dort die Basis für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

Nach Abschluss des Insolvenzverfahrens in den USA wird die Mehrheit der Anteile an GST von Black Diamond Capital Management L.L.C. (BDCM) gehalten. BDCM investiert langfristig in Unternehmen mit hohem Marktpotenzial. „Wir freuen uns, GST auf dem Weg zu unterstützen, ein Zulieferer mit starker Marktposition, erstklassigen Dienstleistungen für Kunden mit erfolgreicher Geschäftstätigkeit zu werden „, so Stephen H. Deckoff, geschäftsführender Direktor von BDCM.

„GST geht aus dem Insolvenzverfahren in den USA mit einer verbesserten Bilanz, hoher Liquidität, einem starken Führungsteam sowie dem guten Ruf als Hersteller von hochwertigem Leder Design gestärkt hervor“, erklärt Johnson. GST gehöre zu einer kleinen Gruppe von Lederzulieferern, die global agieren können.

GST AutoLeather ist der weltweit führende Anbieter von Lederinnenausstattungen für die Automobilindustrie. Mit innovativem Design und Engineering unterstützen wir unsere OEM Kunden weltweit bei ihren Zukunftsvisionen. Unsere hochqualifizierten Mitarbeiter und unsere Dienstleistungskultur ermöglichen es uns, starke Kundenbeziehungen aufzubauen, die auf Vertrauen und Transparenz basieren. Premium-Produkte für Premium Kunden – eine Formel, die wir jeden Tag leben.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/GST AutoLeather
Textquelle:GST AutoLeather, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130778/3950871
Newsroom:GST AutoLeather
Pressekontakt:c/o Weber Shandwick
Sebastian Düring
Hohenzollernring 79-83
50672 Köln
Tel.: +49 221 94 99 18 71
E-Mail: SDuering@webershandwick.com

Das könnte Sie auch interessieren:

BUTTER. macht das Rennen beim Automobil-Club Verkehr Köln (ots) - Im Pitch um den Etat des ACV Automobil-Club Verkehr hat sich die Kreativagentur BUTTER. durchgesetzt. Die Düsseldorfer Agentur ist ab sofort neue Leadagentur des ACV. BUTTER. verantwortet damit zukünftig den kommunikativen Auftritt des ACV in allen Medien. Ziel der ersten gemeinsamen Kampagne ist es, die Marke und ihre Angebote einer breiteren Zielgruppe bekannt zu machen. Den Schwerpunkt bilden hierbei die digitalen Kanäle - mit dem Fokus auf Bewegtbild - und Werbemittel für den Point of Sale. Anlaufen soll die Kampagne im Herbst dieses Jahres. Die Marketingleiterin des ACV, Hele...
Jaguar Land Rover: Autonomes Fahren im Gelände rückt der Realität ein bedeutendes Stück näher Coventry/Kronberg (ots) - - Investitionen in Höhe von 4,2 Millionen Euro zur Optimierung der Technologien autonomen Fahrens auf jedem Untergrund und bei jedem Wetter - Weltweit erste "5-D-Technologie" ermöglicht Level 4 und 5 der Offroad-Automatisierung In einem neuen Forschungs- und Entwicklungsprojekt widmet sich Jaguar Land Rover der Entwicklung autonom agierender Fahrzeuge für den Geländeeinsatz, die mit jedem Untergrund und allen Wetterbedingungen zurechtkommen. Das Projekt CORTEX vereint neben dem größten britischen Autohersteller weitere Partner aus Industrie und Wissenschaft. Gemeinsam...
BFFT baut autonomen Versuchsträger Gaimersheim (ots) - Wann übernehmen autonome Technologien das Fahren? Um diese Frage zu beantworten, hat BFFT zusammen mit dem Karlsruher FZI Forschungszentrum Informatik und dem US-amerikanischen Automobilzulieferer Visteon einen vollautonomen Versuchsträger auf Basis eines Audi A6 Avant aufgebaut. Dabei arbeiten Visteon als Auftraggeber, das FZI als Wissenschaftspartner mit langjähriger Erfahrung im autonomen Fahren und BFFT, der Spezialist für den Aufbau leistungsfähiger Prototypen, Hand in Hand. Die Konzeption des Fahrzeugs leitete das FZI, die Sensorik wurde von Visteon und dem FZI ausgew...