DUH-Chef Resch begrüßt Hamburger Fahrverbote

Düsseldorf (ots) – Der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), Jürgen Resch, hat die in Hamburg bevorstehenden Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge begrüßt. „Hamburg zeigt mit der Einführung von Dieselfahrverboten bis einschließlich Euro 5, dass die ‚Saubere Luft‘ in allen unseren Städten noch 2018 möglich ist“, sagte Resch der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstag). Durch den von der DUH erstrittenen Grundsatzentscheid des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig müssten Länder und Kommunen nun handeln und könnten sich nicht länger hinter einer fehlenden Blauen Plakette verstecken, fügte der DUH-Chef hinzu. „Mit unseren derzeit 28 weiteren Rechtsverfahren werden wir, sollte die Politik sich weiterhin weigern, Dieselfahrverbote in allen von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Städten per Gerichtsentscheid durchsetzen“, sagte Resch. „Autokanzlerin Angela Merkel und der Vertreter der Dieselkonzerne im Bundeskabinett Andreas Scheuer müssen sich von den Pseudo-Software-Updates für Betrugsdiesel verabschieden, die am Fahrverbot für die Euro 5 Diesel-Pkw ja auch nichts ändern“, sagte Resch und drängte er erneut auf technische Nachrüstungen.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3950905
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Technik irrt sich nicht Berlin (ots) - Von Falschgeld betroffen sind vor allem Bürger und kleine Läden. Große Handelsketten haben entsprechende Technik, um sich zu schützen. Ahnungslose Verkäufer, die auf Ebay-Kleinanzeigen im Internet verkaufen, trifft es härter, da sie auf dem Schaden sitzen bleiben. Was hilft, sind gesundes Misstrauen, Aufklärung und Vertrauen in die Technik. Das heißt: Seriöse Käufer werden kein Problem damit haben, größere Geschäfte in einer Bankfiliale abzuwickeln, dort kann man an Automaten das Geld direkt einzahlen. Befinden sich darunter falsche Noten, flieg das auf. Handelt es sich dann tat...
Übernehmt Verantwortung! Regensburg (ots) - Italien und die EU müssen eine offene Diskussion über den Euro führen. Italien steckt in einer beispiellosen institutionellen Krise. Beinahe drei Monate sind seit den Parlamentswahlen vergangen. Die Regierung aus der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der rechtsnationalen Lega scheiterte am Veto des Staatspräsidenten gegen die Nominierung eines Euro-kritischen Wirtschafts- und Finanzministers. Nun soll der EU-freundliche Ökonom Carlo Cottarelli Italien mit einer Übergangsregierung zu Neuwahlen führen. Alle blicken gebannt auf das Chaos in Rom. Die Italien-Krise ist gefä...
Bundesregierung sieht Facebook-Skandal als „Bedrohung für Demokratie und Rechtsstaat“ Berlin (ots) - Die Bundesregierung hat deutliche Besorgnis über den Missbrauch personenbezogener Daten zu politischer Manipulation geäußert. "Dies kann wegen der möglichen Beeinflussung von Wahlen eine Bedrohung für Demokratie und Rechtsstaat darstellen", heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen zum Facebook-Skandal, über die der "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) berichtet. "Was das Ziehen politischer Konsequenzen aus dem Skandal angeht, ist die Bundesregierung komplett blank", kritisiert Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender von B...
Tags: