„planet e.“ im ZDF: Wie natürlich ist die Massenware Leder?

Mainz (ots) –

Schuhe, Polstermöbel, Autositze, Taschen – viele möchten diese Produkte am liebsten aus Leder. Doch wie natürlich ist das Leder wirklich? Kaum einer der vielen Fertigungsprozesse ist umweltfreundlich. „planet e.“ nimmt am Sonntag, 27. Mai 2018, 16.30 Uhr, die „Massenware Leder“ zwischen Chemiebomben und Hungerlöhnen in den Blick. Die Dokumentation von ZDF-Autor Manfred Kessler zeigt zudem, wie umweltfreundlichere Alternativen aussehen könnten.

Weltweit werden fast 90 Prozent des Leders mit dem Schwermetall Chrom gegerbt. Bei falscher Anwendung kann sich daraus das gefährliche Chrom IV entwickeln, das als krebserregend gilt. In Ländern wie Bangladesch oder Indien arbeiten die Menschen in den Gerbereien oft unter erschreckenden Bedingungen: Harte Chemikalien verbilligen die Verarbeitung. Dadurch können solche Lederhersteller ihre Produkte auf dem Weltmarkt zu unschlagbar billigen Preisen verkaufen. Kinderarbeit ist nichts Ungewöhnliches, gesundheitliche Risiken existieren offiziell nicht.

In Deutschland gibt es nur noch wenige Gerbereien. Diese haben eigene Kläranlagen, um die Chemikalien wieder aus dem Wasser zu entfernen. Bei Südleder zum Beispiel lässt auch der Allgäuer Lederhändler Johann-Peter Schomisch seine Tierhäute gerben. Er verzichtet konsequent auf Chrom und schwermetallhaltige Farben. Seine Tierhäute, die vorwiegend aus Süddeutschland kommen, werden ausschließlich vegetabil gegerbt, das heißt, mit pflanzlichen Gerbstoffen. Seine kleine Firma Ecopell vertreibt ausschließlich solche Leder, die auch nicht zugerichtet, also mit Kunststoffen beschichtet sind. Er möchte, dass seine Leder schadstoffarm sind und keine Allergien auslösen.

Weltweit wird mehr als die Hälfte des Leders zu Schuhen verarbeitet, das meiste in Asien. Aber auch auf dem Balkan gibt es eine Schuhindustrie. Viele europäische Firmen lassen dort massenweise ihre Ware produzieren – zum Beispiel in Mazedonien. Die Arbeiterinnen und Arbeiter sind zu Niedrigstlöhnen beschäftigt, die manchmal sogar unter denen in China liegen. Das Ergebnis solcher Produktionsbedingungen sind Schuhe, die im Handel nicht viel kosten und so immer mehr zur Massen- und Wegwerfware werden.

https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

https://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Manfred Kessler
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3950958
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

ARD-Korrespondentin Golineh Atai: „Willkommen im Informationskrieg“ Frankfurt am Main (ots) - ARD-Reporterin Golineh Atai sieht sich und ihre Kollegen immer schärfer in Konkurrenz mit russischen Medien und dem Staat. Der "Kreml-Spin" oder die "Parallel-Realität" konkurriere diametral mit Berichten von Auslandskorrespondenten, schreibt Atai. In ihrem Beitrag für das"medium magazin" (Ausgabe 03/2018) bilanziert sie die Erfahrungen der vergangenen fünf Jahre als Korrespondentin in Moskau. Nicht nur in russischen Staatsmedien werde der Ton schriller und die Positionen verhärteter, sondern davon beeinflusst auch bei deutschen Beobachtern. "Willkommen im Information...
Synergy Group (01539.HK) gibt Expansion über 3,2 Mio. USD in die Vanadium- und … Hongkong (ots/PRNewswire) - Synergy Group Holdings International Limited ("Synergy Group" oder das "Unternehmen", zusammen mit seinen Tochtergesellschaften die "Group"; Börsenkürzel: 01539.HK), ein führender Anbieter für integrierte Lösungen im Bereich Energiesparen und Energiemanagement, gab heute bekannt, dass die Synergy Group Worldwide Limited, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, eine Zeichnungsvereinbarung eingegangen sei, um eine Beteiligung von 23,6 % an der Invinity Energy Group Limited ("Invinity") für einen Gegenwert von 3.200.000 USD zu übernehmen. Das Gesch...
SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 12.04.18 (Woche 15) bis 15.05.18 (Woche 20) Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 12. April 2018 (Woche 15)/09.04.2018 Nachgelieferte Gäste für SR beachten! 20.15 SR: SAARTALKGäste: Dr. Hermann Becker, Rosemarie Clarner und Dr. Heino Klingen Donnerstag, 12. April 2018 (Woche 15)/09.04.2018 Nachgelieferte Gäste für SR beachten!04.40 SR: SAARTALK (WH) Gäste: Dr. Hermann Becker, Rosemarie Clarner und Dr. Heino Klingen Sonntag, 06. Mai 2018 (Woche 19)/09.04.2018 17.15 Die Quiz-Helden - Wer kennt den Südwesten? Moderation: Jens Hübschen Folge 73In der Sendung "Die Quiz-Helden - Wer kennt den Südwesten?" treten wieder zwei Kan...