Richtungsweisende klinische Studie beweist Überlegenheit des anularen Verschlusses im Vergleich …

Boston (ots/PRNewswire) – Intrinsic Therapeutics, Inc., ein auf Bandscheibentherapien spezialisiertes Medizintechnikunternehmen, kündigte heute die Veröffentlichung der Ergebnisse einer zweijährigen randomisierten, richtungsweisenden klinischen Überlegenheitsstudie an. In der Studie wurde das Barricaid Anular Closure Device (ACD) im Vergleich zum heutigen Goldstandard der Diskektomie ohne anularen Verschluss für Patienten mit größerem Risiko einer lumbalen Bandscheiben-Reherniation untersucht.

Die Studie wurde mit 554 randomisierten Patienten durchgeführt. Zweck der Studie war es festzustellen, ob eine Mikrodiskektomie mit einem knochenverankerten anularen Verschlussimplantat weniger Fälle von Reherniation und Reoperation zur Folge hatte und den klinischen Gesamterfolg für Patienten verbesserte im Vergleich zur herkömmlichen lumbalen Diskektomie ohne Defektverschluss.

Die Ergebnisse der zweijährigen Studie, die jetzt in „The Spine Journal“ veröffentlicht wurden, beweisen, dass der Einsatz eines knochenverankerten ACD nach einer Diskektomie der Behandlung dieser Hochrisikopatienten ausschließlich mit Diskektomie überlegen ist. Die Gruppe, die mit Barricaid behandelt wurde, zeigte eine signifikant niedrigere Zahl von Reherniationen (12 % vs. 25 %, P

Quellenangaben

Textquelle:Intrinsic Therapeutics, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/75216/3951219
Newsroom:Intrinsic Therapeutics, Inc.
Pressekontakt:Cary Hagan
President und CEO
617-784-4147
clinical@in-thera.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Rosenball 2018“: Spendenrekord zum 25. Jubiläum der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe Berlin (ots) - - Liz Mohn und Bertelsmann-CEO Thomas Rabe begrüßen mehr als 600 Gäste zur hochkarätigen Charity-Gala in Berlin - Bryan Ferry, Adel Tawil und Patricia Kelly singen live Der "Rosenball 2018" zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wartet am Samstagabend in Berlin mit vielen Höhepunkten auf, der schönste aber steht bereits fest: ein Spendenrekord! Dank großzügiger Spenden der geladenen Gäste kamen bis zum Ballabend mehr als 300.000 Euro zusammen - mehr als je zuvor; zusammen mit Sponsorenbeiträgen ergab sich die Rekordsumme von mehr als einer halben Million Euro für den...
Mit dem Frühling kommt der Heuschnupfen für Mensch und Tier Berlin (ots) - Warme Temperaturen und die ersten Blüten - das ist der Frühling! Jetzt zieht es uns raus ins Freie - doch längst nicht jeden. Denn für immer mehr Menschen bedeuten Blüten und Gräser auch Niesattacken und tränende Augen und damit Allergie. Wie der Mensch so sein HundUnd auch für den Vierbeiner kann der Frühling zur Qual werden: Streunen durchs hohe Gras und die Nase an jeder Blume kann Symptome einer Allergie auslösen - ganz besonders: den Juckreiz. Dieser kann so intensiv werden, dass der Hund sich nicht nur kratzt, sondern auch wund knabbert - offene Hautstellen bieten einen...
Wissenschaftliche Forschung belegt: Versorgungssicherheit durch Arzneirabattverträge … Stuttgart (ots) - Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat am Freitag (27.04.) die Effizienz der Arzneirabattverträge eindeutig bestätigt. Für Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg und Verhandlungsführer für die bundesweiten AOK-Arzneirabattverträge, profitiere gerade die Versorgungssicherheit von einem geregelten Arzneimittelmarkt: "Entgegen ständig wiederholter Aussagen der Pharmalobby gibt es keinen Zusammenhang zwischen Lieferengpässen und exklusiven Rabattverträgen." Die von den Herstellern gemeldeten Lieferengpässe betreffen fast ausschließlich...