DSGVO: Ein Geschäft mit der Angst?

Philadelphia (ots) – Morgen ist er da, der Tag X in Sachen Datenschutz für Unternehmen. Die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Die Vorbereitungen dafür halten IT-Beauftragte, Personaler und Marketer schon seit Monaten in Atem. Anhand des Rechercheverhaltens im Internet hat das Analyse-Unternehmen SEMrush die Fieberkurve der DSGVO-Vorbereitung über die letzten Monate nachgezeichnet. Dafür wurden weltweit die Google-Suchanfragen zu den Begriffswelten rund um Datenschutz, DSGVO und E-Privacy sowie die Tonalität auf Twitter analysiert.

Goldene Zeiten für externe Datenschutzbeauftragte

Demnach hatten viele Unternehmen das Thema gleich für Januar auf ihrer To-Do-Liste. Das macht die Auswertung auf den Suchbegriff „Datenschutz“ deutlich, der im Januar diesen Jahres 67 Prozent häufiger als noch im Vormonat aufgerufen wurde. Auch die Suche nach „Datenschutz Seminare“ verdoppelte sich im Januar im Vergleich zu Dezember 2017. Im April, also vier Wochen vor Inkrafttreten der Verordnung, begann dann die goldene Zeit der externen Datenschutzbeauftragten. Dieser Suchbegriff stieg von März auf April um 47 Prozent deutlich an.

Geschäft mit der Angst

Ein paar findige Marketing- und Internetexperten haben sich das Thema DSGVO rechtzeitig zunutze gemacht und sich prominente Plätze im Netz erobert. Laut Analyse von SEMrush sind unter den Top fünf Recherchequellen zum Thema DSGVO gleich drei Beratungsunternehmen. Die Firma Intersoft Consulting rankte sogar auf Platz eins mit der Seite dsgvo-gesetz.de.

Aber auch offizielle Quellen wie Wikipedia und der Digitalverband Bitkom gehörten zu den am häufigsten besuchten Seiten zu diesem Thema.

Viele Fragezeichen zum Thema Datenschutz

Die neue Datenschutzgrundverordnung wirft viele Fragen bei allen Beteiligten auf. Am häufigsten suchten die Deutschen nach Antworten auf die Fragen „Was ist die DSGVO?“, „Was ist Datenschutz?“ und „Was ist der Sinn der DSGVO?“.

Grundsätzlich ist der Tenor zum Thema Datenschutzgrundverordnung bei Verbrauchern und Unternehmen im Netz weltweit sehr positiv, ergab eine Sentiment-Analyse von Tweets mit dem Hashtag #GDPR (englisch für DSGVO). Lediglich 16 Prozent der Tweets hatte eine negative Tonalität.

Die Top 5 am häufigsten besuchten Websites zum Thema DSGVO in den letzten 12 Monaten:

1. https://dsgvo-gesetz.de/ 2. https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung 3. https://bit.ly/2uqntTq 4. https://bit.ly/2AA3e7e 5. https://bit.ly/2KqdmkH

Über die DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), im Englischen General Data Protection Regulation (GDPR), ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Die Verordnung wurde am 14. April 2016 vom Europäischen Parlament beschlossen und ist ab 25. Mai 2018 anzuwenden. Dadurch soll mit einer einheitlichen Regelung in der Europäischen Union der Schutz personenbezogener Daten sichergestellt sowie der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. https://www.datenschutz-grundverordnung.eu/

Methodik

SEMrush analysierte die weltweiten Suchanfragen bei Google zu den Begriffen Datenschutz, Externer Datenschutzbeauftragter über die letzten 12 Monate. Untersucht wurden außerdem die meistbesuchten Websites zum Thema GDPR und DSGVO sowie die beliebtesten Tweets unter dem Hashtag #DSGVO.

Auf Anfrage per Mail an semrush@frauwenk.de kann SEMrush Daten zu verschiedenen Themen innerhalb von 48 Stunden erheben.

Bildmaterial (Bildnachweis: SEMrush)

Fieberkurve zum Suchvolumen „Datenschutz“ in Deutschland innerhalb der letzten 12 Monate: http://bit.ly/2LpOpXN Sentiment-Analyse der weltweiten Tweets unter dem Hashtag #GDPR innerhalb der letzten 12 Monate: http://bit.ly/2ILgZkE

Über SEMrush

SEMrush ist der weltweit führende Toolkit-Anbieter für Experten aus den Bereichen SEO, SEA, Content und Digitales Marketing. Mit 25 Tools innerhalb der Suite, verschiedenen Daten für 125 Länder und der nahtlosen Integration in die Google-Services bietet SEMrush eine fertige, frei integrierbare Lösung für Agenturen und Kunden aus jeder Branche www.semrush.com/de

Quellenangaben

Textquelle:SEMrush, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130447/3951352
Newsroom:SEMrush
Pressekontakt:Agentur Frau Wenk +++ GmbH
Tel.: +49 (0) 40 329047380
E-Mail: semrush@frauwenk.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Designer Parfums erweitert sein attraktives Parfüm-Sortiment um die weltweit erfolgreiche Marke … London (ots/PRNewswire) - Dilesh Mehta, Chairman und CEO von Designer Parfums UK, gab heute bekannt, dass sein Unternehmen ab sofort die Marke Cerruti 1881 unter Lizenz vertreibt und damit sein Sortiment der Premium-Parfums erweitert. Dilesh Mehta sagt: "Wir freuen uns, Cerruti 1881 in die Parfüm-Kollektion von Designer Parfums aufzunehmen. Die Marke Cerruti 1881 wurde 1967 von Nino Cerruti in Paris gegründet und ist auf der ganzen Welt für hochwertige Produkte in den Bereichen Mode, Accessoires und Parfums bekannt. Wir wollen auf dieser edlen Tradition aufbauen und die Marke für zukünftiges W...
TAMARA COMOLLI will mit Unterstützung der NAGA Group wachsen Gmund am Tegernsee/Hong Kong (ots) - - Pulsierende Welt-Metropolen und Luxus-Resorts mit Spirit im Visier - In Europa und den USA erfolgreiche Schmuck-Luxusmarke mit 120 Verkaufspunkten - Auf Luxus- und Lifestyle spezialisierter Investor unterstützt Expansionskurs Die TAMARA COMOLLI Fine Jewelry GmbH, Gmund am Tegernsee, will mit dem auf die Entwicklung von Luxus- und Lifestyle-Marken spezialisierten Investor NAGA Group, Hong Kong, international wachsen. Im Zuge der geplanten Expansion übernimmt die von Damien Dernoncourt geführte NAGA-Group als strategischer Partner die Mehrheit an der TAMARA...
Wichtige Kundeninformation (Warenrückruf) zu den Produkten „Block House Brot Knoblauch“ und „Block … Hamburg (ots) - Die Firma Block Foods AG, Lademannbogen 127, D-22339 Hamburg, www.block-foods.de, bittet aus Gründen des vorsorgenden Verbraucherschutzes alle Kunden, die Produkte - "Block House Brot Knoblauch", MHD: 20.05.2018 - "Block House Brot Kräuterpesto", MHD: 20.05.2018 nicht zu verzehren, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass während der Produktion bei unserem Brotlieferanten Bruchstücke eines Maschinenkleinteiles (anthrazitfarben) in die Erzeugnisse gelangt sind. Es besteht Verletzungsgefahr. Die Block Foods AG hat umgehend reagiert und die betroffenen Artikel aus dem Verkauf neh...