Von Boateng bis Werner: WM-Ausgabe von DB MOBIL mit 16 unterschiedlichen Titelbildern

Hamburg (ots) –

Mit gleich 16 unterschiedlichen Titelbildern stimmt DB MOBIL seine Leser auf die Fußball-Weltmeisterschaft ein, die in drei Wochen in Russland beginnt. Die Cover von Heft 6/2018 (ET 25. Mai 2018) zeigen Bundestrainer Joachim Löw sowie 15 der von ihm nominierten Nationalspieler vor individuell gestalteten Hintergründen. Die auffällige Grafik entwarf das renommierte Schweizer „Studio Feixen“ exklusiv für DB MOBIL. Es ist das erste Werk des international angesehenen Gestalterduos (unter anderem Kampagnen für Google und Nike) für eine deutsche Zeitschrift.

DB MOBIL, das Magazin der Deutschen Bahn, fordert auch die Leser zum Mitmachen heraus: Erstmals ruft die Zeitschrift zu „Deutschlands verrücktestem Tippspiel“ auf. Nicht auf Spielausgänge wird gewettet, sondern auf Fragen wie „Wie oft weint Cristiano Ronaldo?“. Den erfolgreichsten Tippern winken Preise im Wert von mehr als 20.000 Euro. Jedem Heft liegt außerdem ein herausnehmbarer Bogen mit Abziehtattoos bei. Die Motive sind Tattoos prominenter Nationalspieler nachempfunden – immerhin gehören gestochene Bilder wie Löwen, Blumen und Uhren mittlerweile fast schon zur Grundausstattung von Fußballprofis.

Im Exklusiv-Interview des WM-Heftes spricht Nationalstürmer Timo Werner über seine herausragende Qualität: Schnelligkeit. „Der Unterschied zwischen den Guten und den Besten ist deren Geschwindigkeit. Mit und ohne Ball“, sagt Werner.

Aufgrund der aufwendigen Titelproduktion musste die Redaktion von DB MOBIL vorausahnen, welche Spieler Bundestrainer Joachim Löw in seinen vorläufigen Kader berufen würde. Drucktermin für das WM-Heft war bereits Anfang Mai – gut zwei Wochen vor der Kader-Verkündung am 15. Mai. Glücklicherweise waren alle 15 Titelhelden unter Löws Auserwählten.

Über DB MOBIL

DB MOBIL wird monatlich exklusiv und kostenlos den Reisenden an Bord aller Fernverkehrszüge, in allen DB Reisezentren und DB Lounges angeboten. Das preisgekrönte und auch am Anzeigenmarkt sehr erfolgreiche Magazin der Deutschen Bahn erreicht bei einer verbreiteten Auflage von rund einer halben Million Exemplaren annähernd 1,3 Millionen Menschen. Es präsentiert den Fahrgästen nicht nur Interessantes aus dem DB-Kosmos, sondern vor allem überraschende und relevante Geschichten aus den Themenfeldern Reise, Gesellschaft, Kultur und Zeitgeist. Aktuelle Ausgaben sind auch online unter dbmobil.de/hefte erhältlich.

Über TERRITORY

TERRITORY ist die Agentur für Markeninhalte. Rund 1.000 Mitarbeiter arbeiten mit Leidenschaft und Überzeugung daran, für Unternehmen und ihre Marken inhaltliche Territorien zu definieren, diese kontinuierlich mit Inhalten, Aktionen und Services zu beleben und so Relevanz und Aufmerksamkeit zu erzielen. Wir sind überall da, wo Content entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg hat, der beste Partner. Als Content-Kreations-Haus, Influencer-, Social- und Digital-Marketing-Spezialist, Mediaagentur, Vermarkter, Handelsexperte, Employer-Branding-Berater und Plattformbetreiber. Wir nennen das „Content to Results“.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/TERRITORY/Gestaltung: Studio Feixen
Textquelle:TERRITORY, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/57966/3951481
Newsroom:TERRITORY
Pressekontakt:schumacher.david@territory.de
David Schumacher
TELEFON +49 (040) 3703-5073

Das könnte Sie auch interessieren:

Julia-Niharika Sen und Karolin Kandler neu bei tagesschau24 Hamburg (ots) - Zwei Frauen verstärken das Team von tagesschau24: Julia-Niharika Sen und Karolin Kandler. Die beiden profilierten Fernsehjournalistinnen werden von April an bei tagesschau24, dem Informationskanal der ARD, im Tagesprogramm moderieren sowie Tagesschau-Ausgaben am Vormittag und am Wochenende präsentieren. Kai Gniffke, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell: "tagesschau24 steht für Qualitätsjournalismus und relevante Nachrichten den ganzen Tag. Mit Karolin Kandler und Julia-Niharika Sen haben wir zwei engagierte Journalistinnen gewonnen. Sie haben mit ihren bisherigen Tätigkeiten be...
InfoDigital Juni-Ausgabe im Handel: So geht Sat-Empfang im Breitbandzeitalter Daun (ots) - Ein Blick auf den diesjährigen ASTRA TV-Monitor zeigt: Der Satellit ist mehr denn je die führende TV-Plattform in Deutschland. Wenn am 14. Juni das erste Spiel der Fußball WM 2018 angepfiffen wird, werden die besten Live-Bilder wieder einmal via Satellit zu empfangen sein. Auch hinsichtlich seiner Signal-Verteilung bleibt Sat-TV weiterhin agil und assimiliert z.B. die Vorteile modernster Lichtwellenleiter-Technologien. Passend zum Sport-Highlight des Jahres und dem Start der ANGA COM 2018, Deutschlands wichtigster Messe für Breitband, Kabel und Satellit haben wir eine InfoDigital-...
Bewegendes Doku-Drama im Ersten: „Das Wunder von Leningrad“ München (ots) - August 1942: Inmitten des unfassbaren Leids der Blockade von Leningrad durch die deutsche Wehrmacht soll ein Orchesterdirigent einen nahezu unmöglichen Auftrag erfüllen: die Uraufführung von Dimitri Schostakowitschs "Leningrader Sinfonie". Die Aufführung wird zum Symbol eines kurzen Triumphs der Kultur über die Barbarei des Krieges. Eindrückliche Interviews mit Zeitzeugen, einzigartige Archivaufnahmen aus dem besetzten Leningrad und aufwendig produzierte Spielszenen zeichnen die erschütternde Geschichte einer der berühmtesten Symphonien des letzten Jahrhunderts nach. Die Belage...