Themen der Jubiläumssendung: 10 Jahre „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Clemens Bratzler heute

Baden-Baden (ots) – Programmhinweis für das SWR Fernsehen

Donnerstag, 24. Mai 2018 (Woche 21)/24.05.2018

20.15 BW: Zur Sache Baden-Württemberg! Das Politikmagazin fürs Land mit Clemens Bratzler

Jubiläumssendung: 10 Jahre „Zur Sache Baden-Württemberg“ mit Clemens Bratzler

Die Themen:

Bienen, Schmetterlinge & Co. – was tun gegen das Insektensterben? In Gärten und auf Äckern ist es still geworden. Weniger Brummen, weniger Summen. Drei Viertel aller Insekten sollen in den vergangenen beiden Jahrzehnten verschwunden sein. Die Politik müsse reagieren, warnen Expertinnen und Experten. Ob Wildbiene, Schmetterling oder Nachtfalter, die Kleintiere leiden unter dem Gifteinsatz auf Äckern und Wiesen. Grünflächen werden versiegelt, statt Blumen „sprießen“ Häuser und Straßen. Lebensraum für Insekten gehe mehr und mehr verloren, beklagen Naturschützer. Die Europäische Union hat aktuell zwar einige Insektizide verboten und die Landesregierung will Millionen in die Artenvielfalt investieren, aber reicht das? Insektenfreunde fordern, den Pestizid-Einsatz auf heimischen Äckern drastisch zu reduzieren und den schonenderen Öko-Landbau zu stärken. Gast im Studio ist Peter Hauk (CDU), Minister für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

„Vor Ort“: Bei Insektenfreunden: „Vor Ort“-Reporterin Alexandra Gondorf trifft Menschen, die für Wildbienen kämpfen. Sie begleitet einen Insektenforscher bei der Arbeit und spricht mit einer Hobby-Gärtnerin, in deren Garten es in diesem Jahr so still ist wie nie.

Luxuscamper statt Iglu-Zelt: Aus dem Abenteuer-Camping-Urlaub von einst ist eine Massenveranstaltung mit Luxusausstattung geworden. Camping boomt, der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Baden-Württemberg.

Die Pfandflasche als schnelle Einnahmequelle: Gut organisierte, oft aggressive Flaschensammler findet man überall, wo getrunken wird und Pfandflaschen zum lukrativen Geschäft werden.

Making of „Zur Sache Baden-Württemberg“: Ein exklusiver und unterhaltsamer Blick hinter die Kulissen der Produktion der Sendung.

Stuttgart 21 – Evergreen oder Endlosstory? Ein Blick zurück auf das Großbauprojekt Stuttgart 21: Warum sind die Kosten innerhalb von zehn Jahren explodiert? Hat sich der Blickwinkel der Politik auf das Projekt gewandelt?

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3951620
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Grit Krüger
Tel 07221/929-22285

grit.krueger@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Thementag: „Angelockt und abgezockt“- Dienstag, 01. Mai 2018, 13.30 Uhr Bonn (ots) - Produkte, von denen man nicht weiß, was drinsteckt, Branchen, deren Geschäftsgebaren intransparent ist und die Konkurrenten verdrängen oder Knebelverträge anbieten - in jedem Fall hat der Verbraucher den Schaden. Er wird zum Kauf gelockt und oftmals abgezockt. Er zahlt und viel zu oft zahlt er drauf. Die Dokumentationen des phoenix-Thementages am Dienstag, 1. Mai 2018 liefern umfangreiche Informationen zu Themen, die alle angehen. 13.30 Uhr | Die Tricks der GesundheitsbrancheFragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker: Die Reportage nimmt die Aufforderung beim Wort. In der Dokumentati...
Neu bei RTL II: „SARAH – Zurück zu mir“ München (ots) - - Sarah Lombardi arbeitet in Nashville an ihrem Comeback als Sängerin - Auf dem Weg zum neuen Album stellt sich Sarah dem Spagat zwischen Kind und Karriere - Ausstrahlung: Ab Mittwoch, 9. Mai 2018, um 22:15 Uhr bei RTL II Sarah Lombardi (25) möchte gesanglich wieder voll durchstarten und dafür ist ihr kein Weg zu weit. Mit Sohnemann Alessio (2) und Oma Carmela (70) im Gepäck macht sie sich auf den Weg in die musikalische Hauptstadt der USA: Nashville. SARAH möchte die Chance für ihr großes Comeback nutzen, doch die gemeinsame Zeit mit Alessio darf nicht zu kurz kommen. Die alle...
„Wer braucht den Osten?“ Leipzig (ots) - 1990 scheint die Wirtschaft des Ostens für den Westen so unbrauchbar wie der Trabant. Alles wird neu geordnet - nach den politischen und wirtschaftlichen Vorgaben des Westens. Doch der Osten bleibt attraktiv, und zwar als Markt, den die gut aufgestellte Westwirtschaft problemlos mit versorgen kann. Teil 2 der neuen dreiteiligen MDR-Dokumentation "Wer braucht den Osten?" beleuchtet das Thema "Wirtschaft" - zu sehen am Dienstag, 5. Juni, um 22.05 Uhr im MDR-Fernsehen. Die Folgen der kompletten Deindustrialisierung des Ostens sind bis heute spürbar. Die Ostwirtschaft ist kleinteil...