Presseeinladung: 10 Jahre Klinikzentrum Westerstede Eine Dekade gelebte …

Westerstede (ots) –

Seit dem Jahr 2008 besteht die im deutschen Gesundheitswesen einzigartige zivil- militärische Kooperation zwischen der Ammerland- Klinik GmbH und dem Bundeswehrkrankenhaus Westerstede. Gemeinsam bilden die beiden Krankenhäuser das Klinikzentrum Westerstede. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums dieser Kooperation lädt das Klinikzentrum zur öffentlichen Jubiläumsfeier ein.

Über die zurückliegende Dekade konnten gemeinsam verschiedene Meilensteine, erreicht werden. Das Klinikzentrum ist als Überregionales Traumazentrum zertifiziert und verfügt über eine der modernsten Schlaganfallbehandlungseinheiten in Deutschland. Die erste Fachuntersuchungsstelle der Bundeswehr für Frauenheilkunde und Geburtshilfe öffnete im Januar dieses Jahres. Im Verbund mit der Karl- Jaspers- Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie konnte im September 2017 eine Versorgungslücke im Nord- West- Deutschen Raum geschlossen werden. Diese Weiterentwicklungen des Klinikzentrums sichern den Bürgerinnen und Bürgern im Ammerland und darüber hinaus eine erstklassige Versorgung. Für das entgegengebrachte Vertrauen möchte das Klinikzentrum anlässlich seines zehnjährigen Bestehens „Danke“ sagen und veranstaltet einen Festtag. Medienvertreter sind herzlich eingeladen die Veranstaltung zu begleiten. _____________________________________________________________________

Termin: 27.05.2018 09:45 bis ca. 17:00 Uhr

Ort: Klinikzentrum Westerstede

Adresse:Klinikzentrum Westerstede, Lange Str. 38, 26655 Westerstede

Den Ablauf entnehmen Sie bitte der Anlage. Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit anhängendem Formblatt per Fax, E-Mail oder telefonisch bis zum 27. Mai 2018 um 09:00 Uhr, anzumelden. Wir bitten um Ihr Eintreffen am Sonntag den 27. Mai 2018 bis 09:30 Uhr, am Haupteingang des Klinikzentrums Ammerland.

Quellenangaben

Textquelle:Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122038/3952218
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Sanitätsdienst
Pressekontakt:_____________________________________________________________________
Presseoffizier BwKrhs Westerstede
Hauptmann Fabian Wedeleit
Festnetz: +49 (0) 4488 50 – 7310
Email: BwKrhsWesterstedePresse@Bundeswehr.org

Pressesprecher Ammerland- Klinik GmbH
Heinz- Josef Kessen
Festnetz: +49 (0)4488 50 – 3751
Email: Kessen@ammerland-klinik.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Live: Kasernenumbenennung in Hannover mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen – Mittwoch, … Bonn (ots) - Erstmals wird eine Kaserne nach einem gefallenen Bundeswehrsoldaten benannt: Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) benennt am Mittwoch die Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover in Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne um. Hauptfeldwebel Tobias Langenstein war bei der ISAF-Mission in Afghanistan als Personenschützer im Einsatz und war im Mai 2011 im Alter von 31 Jahren durch ein Sprengstoffattentat im Gouverneurspalast getötet worden. Mit der Umbenennung will die Ministerin zugleich einen Traditionswechsel einleiten: Der bisherige Kasernenname erinnert an den preußische...
Servicestudie: Beratung in Augenlaserkliniken 2018 Hamburg (ots) - Viele Brillen- oder Kontaktlinsenträger haben zumindest schon einmal darüber nachgedacht: das Augenlasern. Vor der operativen Korrektur der Fehlsichtigkeit steht als erstes aber immer eine eingehende Beratung. Hier können die Augenlaserklinken überzeugen - allerdings teils mit Abzügen in puncto aktiver Aufklärung. Das zeigt die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv vier große Augenlaser-Unternehmen getestet hat (Sendehinweis: n-tv Ratgeber - Test, Donnerstag, 17.05.2018, 18:35 Uhr). Beratungen kompetent u...
„Christoph 39“: Mehr als 10.000 Einsätze zum Jubiläum München (ots) - Im Juni 2008 startete "Christoph 39" vom brandenburgischen Perleberg aus zu seinem ersten Rettungseinsatz. Der ADAC Rettungshubschrauber wurde damals am Kreiskrankenhaus Prignitz stationiert, um eine bis dahin klaffende Lücke im Luftrettungsnetz zu schließen. Am heutigen Samstag feiert die ADAC Luftrettungsstation in Perleberg ihr zehnjähriges Bestehen. Den Festtag eröffnen Frédéric Bruder, Geschäftsführer der gemeinnützigen ADAC Luftrettung, Katrin Lange, Staatssekretärin im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, der Prignitzer Landrat Torsten Uhe so...