GRIP – Das Motormagazin: „JP Kraemer checkt den BMW i8 Roadster“

München (ots) –

Sendetermin: Sonntag, 27. Mai 2018, um 18:00 Uhr bei RTL II

Autoprofi und Youtuber Jean Pierre Kraemer cruist mit dem schicken BMW i8 Roadster auf Mallorca. Außerdem sucht Det ein Minicabrio, der Toyota Yaris GRMN tritt gegen die GTIs von VW und Peugeot an und GRIP ist bei der Autoauktion in Toffen und beim Tractor Pulling in Riesa dabei.

Mallorca im Frühling – das perfekte Terrain, um „oben ohne“ zu fahren. Fünf Jahre nach dem i8 Coupé schickt BMW die Roadster-Variante des Hybridsportlers auf die Straße. Mit verbesserter Akkutechnik und stärkerem Elektromotor kann das Cabrio 53 Kilometer weit rein elektrisch fahren – das Ganze zum Einstiegspreis von 155.000 Euro. JP Kraemer checkt, ob der i8 Roadster tatsächlich der Sportwagen der Zukunft ist.

Zuschauerin Ramona sucht einen spritzigen Stadtflitzer, der zugleich ein hübsches Cabrio ist – ein „Minicabrio“ sozusagen. Ramona hat nicht viel Geld zur Verfügung: Mehr als 5.000 Euro darf der offene Fahrspaß nicht kosten. GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller findet einen Ford Streetka, einen Opel Tigra und einen Smart Roadster. Ist der passende Flitzer für Ramona dabei?

Kleine Kracher mit 200 PS und mehr: Toyota pumpt den Yaris auf satte 212 PS auf und nennt ihn GRMN („Gazoo Racing – Masters of Nürburgring“). Der Japaner mit dem sperrigen Namen trifft auf die GTIs von VW und Peugeot: Der Polo leistet immerhin 200 PS, der Peugeot 208 reiht sich mit 208 PS dazwischen ein. GRIP-Testfahrerin Cyndie Allemann und Nachwuchsrennfahrer Gerrit Behage finden heraus, welcher der Kraftzwerge die dicksten Muckis hat.

GRIP bei der Neuauflage der renommierten Oldie- und Youngtimer-Auktion im schweizerischen Toffen: Bei der großen Frühjahrsversteigerung kommen insgesamt 93 Traumautos unter den Hammer. Das Besondere: Viele davon werden ohne Mindestpreis angeboten. Das lockt gerade die Schnäppchenjäger an. Aber ob sie auch tatsächlich zu ihrem Traumwagen kommen?

Beim Tractor Pulling kommt es auf maximale Zugkraft an. In den Treckern stecken Motoren aus Bergepanzern oder Turbinen aus Kampfhubschraubern. Sie dienen nur einem Zweck: einen tonnenschweren Bremswagen über eine bestimmte Distanz zu ziehen. Die bis zu 8.000 PS starken Traktoren sind anfällig und wenn die gewaltigen Räder zu stark durchdrehen, kommen die Trecker nicht vom Fleck. GRIP ist beim „Großen Preis von Deutschland“ im sächsischen Riesa.

„GRIP – Das Motormagazin“ am 27. Mai 2018 um 18:00 Uhr bei RTL II

Über „GRIP – Das Motormagazin“:

Seit zehn Jahren und in über 400 Sendungen bietet „GRIP – Das Motormagazin“ seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen verbindet „GRIP – Das Motormagazin“ Unterhaltung rund um die Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias Malmedie und sein Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/RTL II
Textquelle:RTL II, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6605/3952563
Newsroom:RTL II
Pressekontakt:RTL II Programmkommunikation
Hannes Gräbner
089 – 64185 6522
hannes.graebner@rtl2.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Unter den Linden: Arbeitsmarktpolitik 4.0 – Brauchen wir ein Grundeinkommen für alle? – Montag, … Bonn (ots) - Vollbeschäftigung - Das Zauberwort der Arbeitsmarktpolitik macht derzeit immer öfter die Runde. Wenn es nach den Vorstellungen der Bundesregierung geht, ist das Ziel spätestens 2025 erreicht und die Arbeitslosenquote liegt dann bei drei Prozent. Aktuell liegt die Quote noch bei 5,3 Prozent, doch noch nie hatten so viele Menschen in Deutschland einen Job wie derzeit. Dennoch diskutiert die Politik gerade jetzt heftig über den Arbeitsmarkt. Es geht um die Integration der Langzeitarbeitslosen. Die Hartz-Reformen vom Beginn des Jahrtausends scheinen vielen überholt und ein neues Instr...
EKD-Präses Schwaetzer im ZDF-heute.de-Interview: Kirche muss politisch sein Mainz (ots) - Kirche darf nicht nur, sie muss politisch sein. Das sagt Irmgard Schwaetzer, Präses der Evangelischen Kirche in Deutschland, im heute.de-Interview. "Für jeden, der das Neue Testament liest, gibt es keine Alternative dazu", so Schwaetzer. Allerdings seien damit keine parteipolitischen Vorgaben von der Kanzel gemeint. Nächstenliebe, Menschenwürde und Bewahrung der Schöpfung hätten politische Auswirkungen. "Davon müssen wir reden." Der Vorwurf, die EKD bilde eine Art Einheit mit SPD und Grünen, sei "völlig falsch", so Schwaetzer. "Ich erlebe es täglich anders." Parteipolitik spiele ...
Neuer SKODA KAMIQ feiert Weltpremiere in Peking Mladá Boleslav/Peking (ots) - - Drittes SKODA SUV setzt Modelloffensive in China fort - Neues City-SUV KAMIQ in der tschechischen Botschaft in Peking enthüllt - SKODA führt kraftvolle SUV-Formensprache fort Beim internationalen SKODA Medien-Workshop am 23. April in der tschechischen Botschaft in Peking feierte das City-SUV SKODA KAMIQ seine Weltpremiere. Das neue SUV ist nach SKODA KODIAQ und SKODA KAROQ das dritte Mitglied der SUV-Familie von SKODA. Der KAMIQ führt die kraftvolle SKODA SUV-Formensprache konsequent fort und überzeugt mit moderner Technologie und expressivem Design. Unmittelbar...