Schlüssel waren gestern! – Die Sicherheit Ihres Smart Home beginnt an der Haustür (AUDIO)

Affing (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Am 11. Juni öffnet die CEBIT in Hannover wieder ihre Tore. Fünf Tage lang kann man sich dann auf der Messe unter anderem zu neuen Trends aus den Bereichen IT, Kommunikation und Digitalisierung informieren. Und natürlich ist auf der CEBIT auch das Thema Smart Home ein Schwerpunkt – unser vernetztes, digitales Zuhause, das natürlich auch sicher sein muss – sicher vor Cyberkriminellen, aber auch sicher vor Einbrechern in der realen Welt. Um die aufzuhalten, sollte die Sicherheit unseres Smart Home an der Haustür beginnen, weiß Helke Michael.

Sprecherin: Das Kramen nach dem Schlüsselbund kann ganz schön nerven. Ein neues, intelligentes Schließsystem namens wAppLoxx macht das nun einfacher.

O-Ton 1 (Florian Lauw, 09 Sek.): „Damit entfällt das Kramen nach dem Schlüssel, denn man öffnet seine Tür nun ganz bequem über eine App oder einen sogenannten Transponder, den man zum Beispiel an einem Anhänger trägt.“

Sprecherin: So Sicherheitsexperte Florian Lauw von ABUS. wAppLoxx kann man von überall aus per Smartphone steuern und so sein Zuhause auch sicherer machen.

O-Ton 2 (Florian Lauw, 20 Sek.): „Sie vergeben keine Schlüssel, die man vielleicht auch nachmachen lassen kann, sondern zeitlich begrenzte Schließrechte – zum Beispiel an die Putzhilfe oder den Nachbarn, der im Urlaub Ihre Blumen gießen soll. Sie können einerseits Zeiten einrichten, zu denen bestimmte Personen Ihr Zuhause betreten können. Sie können Ihnen aber auch innerhalb von Sekunden mit einem Klick den Zutritt verweigern.“

Sprecherin: Noch sicherer wird Ihr Zuhause, wenn Sie den intelligenten Schließzylinder mit anderen Smart-Home-Geräten verbinden, wie der Secvest Funkalarmanlage.

O-Ton 3 (Florian Lauw, 16 Sek.): „Verbindet man wAppLoxx mit der Secvest, schaltet sich die Alarmanlage automatisch ein und aus, je nachdem, ob Sie gerade nach Hause kommen oder das Haus verlassen. Sobald Sie die Tür abschließen, sind die Alarmanlage und alle Ihre Komponenten – also Bewegungsmelder oder Kameras – scharf gestellt.“

Sprecherin: Neben dem Sicherheitsaspekt bietet wAppLoxx jede Menge Komfort. Man kann zum Beispiel einstellen, dass die Kaffeemaschine startet, wenn man nach Hause kommt.

O-Ton 4 (Florian Lauw, 14 Sek.): „Oder wenn Sie Ihr Zuhause verlassen, schließen sich auf Wunsch die Rollos oder das Garagentor öffnet sich. Und nicht zu vergessen – das System gibt Ihnen ein gutes Gefühl, denn es zeigt Ihnen per App an, welches Familienmitglied sicher zuhause ist – egal ob Frau oder Kind.“

Abmoderationsvorschlag:

Nie mehr Kramen nach dem Schlüssel und nie mehr vergessen, seine Alarmanlage einzuschalten. Und wenn man das System entsprechend vernetzt, kann man auch nie vergessen, das Licht auszuschalten oder den Herd und das Bügeleisen. Mehr Infos unter www.abus.com.

Quellenangaben

Textquelle:ABUS Security Center GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/116832/3952641
Newsroom:ABUS Security Center GmbH & Co. KG
Pressekontakt:ABUS Security Center GmbH & Co. KG
Linker Kreuthweg 5
86444 Affing
Tel.:082/07 959 90 – 277
Mail:presse@abus-sc.com