Khedira, Kroos und Hummels glänzen nicht nur auf dem Platz, sondern auch als Schauspieler (AUDIO)

Stuttgart (ots) –

Am Samstag zeigt Mercedes-Benz im Rahmen der Übertragung des Finales der Champions League erstmals den TV Spot zur WM Kampagne „Best Never Rest“

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Pünktlich zum Duell der besten europäischen Vereins-Fußballmannschaften startet Mercedes-Benz die zweite Stufe der WM Kampagne „Best Never Rest“. Beim Champions-League-Finale am Samstag (26. Mai) feiert der TV Spot Premiere. Gedreht worden ist er in den Filmstudios in Babelsberg, dort wo auch Blockbuster wie Inglourious Basterds, The Ghostwriter oder Der Pianist entstanden sind. Mit Stars wie Tom Cruise, Pierce Brosnan oder Matt Damon. Und auch die deutschen Fußball-Nationalspieler haben dort gezeigt, dass sie nicht nur auf dem Rasen glänzen können, sondern auch als Schauspieler. Und sie hatten jede Menge Spaß dabei, erzählt Bundestrainer Joachim Löw:

O-Ton Joachim Löw

Die Atmosphäre ist am Set immer gut. Die Spieler sehen auch mal wieder was anderes. Den Spielern tut es manchmal auch gut, einen Tag mal nicht zu trainieren, bei dem harten Programm, das sie haben. Und das ist für die Spieler auch mal was anderes. (0:10)

„Best Never Rest“ ist der Claim der Mercedes-Benz Kampagne zur WM. Entsprechend präsentieren sich die Spieler im TV Spot: in Action, beim Kampf um den Ball, in Großaufnahme. Und das Ganze unterlegt mit harten Beats:

O-Ton Mercedes-Benz Kampagnen Spot

(0’22)

Wenige Wochen vor Beginn der WM ist der Erfolgshunger der MANNSCHAFT fast mit Händen zu greifen. Die Weltmeister von 2014 wollen nur eins: den Titel verteidigen. Dafür trainieren und kämpfen sie hart. Und genau das zeigen sie im Mercedes-Benz TV Spot. Sami Khedira, Timo Werner und Co. haben sich auf jeden Fall auf dem ungewohnten Terrain sehr gut geschlagen und der Ausflug in die Schauspielerei hat allen Spaß gemacht:

O-Töne Sami Khedira, Timo Werner

Khedira: Ich glaube, speziell ich und viele andere sind schon öfter dabei gewesen. Wir stehen natürlich gerne auf dem Rasen, aber natürlich ist es auch mal schön, eine andere Rolle zu sehen, sich da auch ein bisschen reinzufinden. Das ist Teil des Business und wir machen das aber trotzdem auch wirklich mit Spaß und auch mit Leidenschaft und haben ja tolle Partner, deswegen passt das alles. Werner: Ich glaube, auch gerade für Mercedes, eine Riesenmarke, da macht man natürlich auch gerne Werbung. Ich gleich doppelt, weil wir kommen, glaube ich, aus der gleichen Stadt. Das freut einen natürlich. Ich glaube, das gehört einfach dazu, zum Fußballer-Leben. Auch solche Tage, nicht nur auf dem Platz zu performen, sage ich jetzt mal. Sondern auch hier sein Bestes zu geben. Und wir freuen uns immer, dass wir hier auch dabei sein dürfen und das machen dürfen. (0:35)

Das Motto „Best Never Rest“ gilt aber auch für die neue C-Klasse von Mercedes-Benz, die im Spot eine sehr progressive und dynamische Rolle hat. Sie präsentiert sich zur WM 2018 mit komplett neuen Modellen. Die Nationalspieler waren die ersten, die schon bei den Dreharbeiten das neue Fahrzeug anschauen und probesitzen durften. Und da Fußballer gemeinhin auch Autofans sind, ist es spannend zu erfahren, was Joshua Kimmich, Marvin Plattenhardt, Julian Draxler, Toni Kroos und Jérôme Boateng zur neuen C-Klasse sagen:

O-Töne Jérôme Boateng, Toni Kroos, Julian Draxler, Marvin Plattenhardt, Joshua Kimmich

Boateng: Das sieht sehr gut aus, wie fast alles, was Mercedes macht, finde ich – sehr schönes Design. Kroos: Gut, sehr gut. Also speziell bei dem Modell gefällt mir auch die Farbe sehr gut. Draxler: Sehr gut. Ich habe gerade einen Blick drauf geworfen. Ich bin eigentlich, wie immer, begeistert von den Autos. Das wäre auch einer für mich, glaube ich. Plattenhardt: Ja, ist natürlich sehr schnittig. Ich fahre selber schon lange Mercedes. Bin natürlich sehr zufrieden und hoffe, dass sich das neue Auto auch so gut fährt. Kimmich: Also rein optisch muss ich sagen, dass es ein sehr schönes Auto ist. (0:30)

Abmoderation:

Die Nationalspieler als Schauspieler: zu sehen beim Champions League Finale Madrid gegen Liverpool am Samstag. Dort hat der Mercedes-Benz TV Spot zur WM-Kampagne „Best Never Rest“ seine Premiere.

Quellenangaben

Textquelle:Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28486/3953210
Newsroom:Mercedes-Benz
Pressekontakt:Ansprechpartner:
Mercedes-Benz
Claudia Merzbach
0711 17 95379
Mercedes-Benz
Jan Weber
0711 17 95299
all4radio
Hermann Orgeldinger 0711 3277759 0

Das könnte Sie auch interessieren:

Riverboat wird im Frühjahr „legendär“ Leipzig (ots) - Woche für Woche geben sich beim Riverboat-Talk Stars aus Politik, Wirtschaft, Unterhaltung und Sport die Klinke in die Hand und plaudern über neue Projekte und ihr Privatleben. Ab Karfreitag, 30. März stehen die kommenden Sendungen erstmals unter einem Motto. Thema der Frühjahrssendungen ist "Legenden" Kim Fisher und Susan Link starten am Karfreitag, 30. März um 22 Uhr mit legendären Schlager-Duos und nehmen deren Leben und ihre Karriere unter die Lupe. Gäste sind u.a. die Amigos, Marianne & Michael, Stephanie Hertel und ihr Vater Eberhard Hertel sowie Cindy Berger, die sic...
GTÜ-Mietwagentest Mallorca: Sicherheit bleibt auf der Strecke Stuttgart (ots) - Die spanische Ferieninsel Mallorca steht bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Über zwölf Millionen Touristen kommen Jahr für Jahr per Flugzeug auf ihre Lieblingsinsel. Um vor Ort mobil zu sein mieten viele von ihnen für Tagesausflüge und Rundreisen einen von rund 75.000 Mietwagen an. Unzählige lokale Anbieter teilen sich mit internationalen Ketten das Vermietgeschäft. Doch wie sicher sind die zahlreichen Mietautos auf der Baleareninsel. Bereits bei einem ersten Mietwagencheck vor drei Jahren stellten die Experten von GTÜ und ACE bei den meisten der angemieteten Autos eklatan...
Deutscher Filmpreis 2018: ARD-Produktionen erhielten 14 Lolas München (ots) - "3 Tage in Quiberon" (NDR/ARTE/ORF) hat bei der gestrigen Filmpreis-Verleihung in Berlin die goldene Lola als Bester Spielfilm erhalten und zusätzlich in sechs weiteren Kategorien triumphiert. Als Bester Dokumentarfilm ging die Lola an "Beuys" (SWR/ARTE/WDR), "Amelie rennt" (rbb/SWR/hr) wurde zum besten Kinderfilm gekürt. Bei der Gala zur 68. Verleihung des Deutschen Filmpreises, die vom Ersten ab 22:00 Uhr zeitversetzt übertragen wurde, wurde Marie Bäumer für ihre Rolle als Romy Schneider in "3 Tage in Quiberon" als Beste weibliche Hauptdarstellerin geehrt. Nur eine von sieben...