: Die 62 des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke aus Halle (Saale) ist „Die beste …

München (ots) –

Hallenser Schüler setzen sich im Superfinale durch und gehen auf Klassenfahrt nach Edinburgh

Spannung bis zur letzten Runde. Die Schüler der 6/2 des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke aus Halle haben es geschafft: Sie sind „Die beste Klasse Deutschlands“ 2018. Im Superfinale konnte sich die Klasse gegen die anderen drei Teams durchsetzen und gewinnt eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Bei Deutschlands größtem Schülerquiz (hr/ARD/KiKA) mit Moderator Malte Arkona hatten sich 1.100 Klassen der Stufen 6 und 7 beworben.

Nervenkitzel pur. Nachdem die 6/2 der Schule an der Telemannstraße aus Leipzig und die 7I der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule aus Stadtroda ausgeschieden waren, galt es für die Hallenser Schüler, die 7D der Geschwister-Scholl-Schule aus Tübingen zu schlagen. Doch Punkt für Punkt holte die Französisch-Klasse mit Arthur und Wilhelm in der ersten Reihe auf. Getreu ihrem Motto „Salut, bonjours, on gagne toujours!“ (Hallo, guten Tag, wir gewinnen immer!) gelang das auch. „Die andere Klasse lag 2:0 in Führung, aber wir haben alle nochmal richtig motiviert und jetzt haben wir es geschafft – das ist der Wahnsinn!“ Selbst die vermeintlich kniffelige Finalfrage war für die Schüler aus Sachsen-Anhalt ein Klacks: „Die letzte Frage war meine absolute Lieblingsfrage, weil ich schon ganze Buchreihen über Göttergeschichten gelesen habe. Wir werden jetzt gleich im Bus richtig feiern!“, freut sich Arthur.

Moderator Malte Arkona wartete beim Superfinale mit spannenden Quizfragen und herausfordernden Aufgaben am Ratepult. Viele prominente Gäste, die die Schulbank hinter sich gelassen haben, waren mit von der Partie. Tischtennis-Legende Timo Boll forderte Bürger Lars Dietrich zu einem Match der besonderen Art heraus. „Ich finde es klasse, dass den Schülern spielerisch Wissen vermittelt wird. Es macht mich stolz, dabei mitwirken zu können.“, freute sich der Entertainer. Schauspielerin Luise Befort („Club der roten Bänder“) stand bei einem Experiment im wahrsten Sinne des Wortes unter Strom. „Es ist für mich etwas ganz Besonderes, Teil der Sendung zu sein, weil ich Malte und Ralph früher schon großartig fand und es super ist, dass ich jetzt mit den beiden vor der Kamera experimentieren durfte.“ Auch Fußballstar Manuel Neuer wurde direkt vom Fußballplatz zugeschaltet. Ralph Caspers ging zwischen 40 Wasserkanistern seiner Leidenschaft für spannende Experimente nach und Youtuber Phil Laude testete mit Kim Unger eine originelle Marshmallow-Kanone. Jeannine Michaelsen meldete sich während der Sendung mit spannenden Facts und unterhaltsamen Geschichten aus Edinburgh und versuchte sich im Baumstammwerfen. LEA, die mit ihrem Song „Leiser“ die Charts stürmt, sorgte musikalisch für noch mehr Stimmung im Studio. Für den zehnjährigen Joshua aus Kirchheim wurde ein Traum wahr: Er durfte Malte im Superfinale unterstützen und den begehrten Pokal ins Studio tragen.

„Die beste Klasse Deutschlands“ ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA und das Erste. Verantwortliche Redakteure bei KiKA sind Annekatrin Wächter und Thomas Miles. Für Das Erste sind Patricia Vasapollo und Tanja Nadig vom Hessischen Rundfunk verantwortlich.

Weitere Informationen sowie Wissenswertes rund um die Sendung „Die beste Klasse Deutschlands“ finden Sie auf diebesteklassedeutschlands.de, im KiKA-Text ab Seite 430 und auf kika-presse.de in der Rubrik „Presse Plus“. Pressefotos über ard-foto.de und Audio/Video-Clips stehen auf Nachfrage bereit.

Wiederholung: „Die beste Klasse Deutschlands: Superfinale“ bei KiKA, am Freitag, 1. Juni um 19:30 Uhr

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ARD Das Erste/© ARD/KiKA/Melanie Grande
Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3953479
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:Dr. Bernhard Möllmann
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Ulrike M. Schlie und Dana Nießen
Picture Puzzle Medien
Tel.: 0221/500039-11
E-Mail: presse@picturepuzzlemedien.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Peter Merseburger wird 90: NDR Intendant Lutz Marmor gratuliert Hamburg (ots) - Peter Merseburger, Buchautor und langjähriger Leiter des NDR Politikmagazins "Panorama" sowie Fernsehkorrespondent in Washington, London und Berlin, wird am Mittwoch (9. Mai) 90 Jahre alt. NDR Intendant Lutz Marmor: "Herzlichen Glückwunsch zur Vollendung des 90. Lebensjahres! Peter Merseburger steht für unabhängigen, engagierten und mutigen Journalismus. Er hat die politische Berichterstattung im Fernsehen über viele Jahre hinweg an entscheidender Stelle geprägt. Der Norddeutsche Rundfunk und die ARD verdanken ihm viel. Größten Respekt und alles Gute!" Merseburger, geboren in Z...
Starker Auftakt von „Voller Leben – Meine letzte Liste“ und erfolgreicher Vorabend bei RTL II München (ots) - - "Voller Leben - Meine letzte Liste" mit 6,2 % MA (14-49 Jahre) und 6,5 % MA (14-29 Jahre) - Starker Vorabend mit "Krass Schule - Die jungen Lehrer", "Köln 50667" und "Berlin - Tag und Nacht" - RTL II-Tagesmarktanteil von 5,8 % Erfolgreicher Auftakt für die neue RTL II-Dokumentation "Voller Leben - Meine letzte Liste": Das Format überzeugte in der Prime Time mit 6,2 % Marktanteil (14-49). In der jungen Zielgruppe erzielte "Voller Leben" 6,5 % Marktanteil. In der bewegenden Dokumentation begleitet Anti-Krebs-Aktivistin Myriam von M. sterbenskranke Menschen in ihren letzten Tage...
Deutschlands größte Radioplattform wird 10 Hamburg (ots) - - Vor 10 Jahren startete radio.de in Deutschland als Website - Heute ist radio.net als internationale Dachmarke mit 10 Plattformen in 14 Sprachen weltweit und kostenlos mit jedem Computer, Smartphone und den beliebtesten Connected Devices wie SONOS und Amazon Echo nutzbar Vor zehn Jahren startete radio.de als kostenlose Website im Browser um die Welt des Webradios für jeden Nutzer endlich einfach und direkt erreichbar zu machen. In den vergangenen zehn Jahren entwickelte sich aus der Idee ein weltweiter Service, der auf allen relevanten vernetzten Endgeräten zur Verfügung steht...