Jolywood arbeitet bei der Entwicklung von bifazialen Solarzellen mit Imec zusammen

Taizhou, China (ots/PRNewswire) – Jolywood (Taizhou) Solar Technology Co. Ltd („Jolywood“ oder „das Unternehmen“), ein führendes Unternehmen bei Forschung, Entwicklung und Massenproduktion von bifazialen N-Typ-Solarzellen, arbeitet seit einiger Zeit mit Imec, der weltweit führenden Einrichtung für Forschung und Innovationen in den Bereichen Nano-Elektronik, Energie und Digitaltechnologien, zusammen. Ziel ist die Entwicklung von doppelseitig beschichteten Solarzellen, die im industriellen Maßstab produziert werden und auf der Vorderseite eine durchschnittliche Konversionseffizienz von bis zu 21,9 Prozent erreichen können. Im Rahmen der Kooperation konnte Imec zudem beweisen, dass im Siebdruckverfahren beschichtete monofaziale n-PERT-Zellen eine Konversionseffizienz von bis zu 22,8 Prozent erreichen.

„Jolywood gehört bei der Entwicklung der industriellen Technologien für N-Typ-Zellen zu den Vorreitern in der PV-Branche und darum sind wir über diese engen Zusammenarbeit mit Imec, der weltweit führenden Einrichtung für die Photovoltaikforschung, sehr froh“, sagte Dr. Zhifeng Liu, Leiter der Abteilung für Forschung und Entwicklung bei Jolywood. „Und wir sind mit den ausgezeichneten Fortschritten bei der Entwicklung der hoch effizienten zweiseitigen n-PERT-Solarzellen, die wir im Laufe unserer Zusammenarbeit erreichen konnten, sehr zufrieden. Da wir über große Kapazitäten für einen kommerziellen Betrieb und ausreichende Erfahrungen verfügen, dürfen wir uns darauf freuen, diese Errungenschaften auf eine markttaugliche Produktion zu übertragen.“

Die neuen zweiseitig beschichteten Zellen, die von den beiden Partnern entwickelt wurden, verfügen über schmale (~40 Mum) aufgedruckte Silber- (Ag-)Finger auf der Vorderseite und aufgedruckte Aluminium- (Al-)Finger auf der Rückseite. Letztere sorgen für die Kontaktierung mit dem Emitter. Durch die Verwendung von Aluminium für die Kontakte auf der Rückseite anstelle einer Aluminium-Silber-Legierung konnten die Kosten je Zelle auf 0,01 US-Dollar pro Watt Peak reduziert werden. Auf einer Produktionseinheit von Solarzellen in Quadratmetergröße (Nutzbereich: 244,3 cm²) konnte eine durchschnittliche Konversionseffizienz von 21,9 Prozent erreicht werden, womit das bisher beste Ergebnis für Zellen von 22,1 Prozent übertroffen wurde. Die Verwendung im zweiseitigen Betrieb unter den normalen Bedingungen bei der Bestrahlung der Vorderseite in Verbindung einem Beleuchtungswert von 0,15 auf der sonnenabgewandten Seite können diese Zellen eine Effizienz von 25 Prozent erreichen.

Imec stellt zudem monofaziale, im Siebdruckverfahren beschichtete n-PERT-Zellen mit einer Effizienz von bis zu 22,8 Prozent her, was für ein modernes Produktionsverfahren im industriellen Maßstab ein exzellentes Ergebnis darstellt.

Die PV-Module konnten auch ansonsten die wichtigsten Anforderungen erfüllen und haben eine Zertifizierung durch TÜV SÜD, der anerkannten deutschen Organisation für Produktprüfungen und -tests, erhalten.

Jolywood ist Weltmarktführer bei Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von hoch effizienten monokristallinen, bifazialen N-Typ-Solarzellen. Das Unternehmen ist die weltweite Nummer 1 unter den Produzenten von bifazialen N-Typ-Solarzellen und hat seinen Schwerpunkt auf hoch modernen technologischen Innovationen, mit denen die Effizienz von Solarzellen weiter gesteigert wird und die Stromgestehungskosten reduziert werden. Auf der anderen steht Imec als international tätige Organisation für Forschung und Entwicklung sowie Innovationen, die sich insbesondere in den Bereichen Nano-Elektronik und Digitaltechnologien engagiert.

Informationen zu Imec

Imec ist die weltweit führende Einrichtung für Forschung und Entwicklung sowie Innovationen in den Bereichen Nano-Elektronik, Energie und Digitaltechnologien. Dank der weithin anerkannten Führungsposition bei der Mikrochiptechnologie zusammen mit seiner tief greifenden Expertise in Sachen Software und IKT genießt die Organisation eine einzigartige Stellung. Imec erschafft mithilfe seiner Weltklasse-Infrastruktur sowie mit seinen Partnern auf lokaler und globaler Ebene aus einer Vielzahl von Branchen bahnbrechende Innovationen in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern, wie etwa Gesundheitswesen, Smart Cities und Mobilität, Logistik und Produktion sowie Energie.

Informationen zu Jolywood

Jolywood (SZ: 300393) ist Weltmarktführer bei Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von hoch effizienten monokristallinen, bifazialen N-Typ-Solarzellen und zweiseitig beschichteten Solarmodulen. Die 2008 gegründete Jolywood (Suzhou) Sunwatt Co. Ltd. (Jolywood Suzhou) ist der weltweit größte Produzent von PV-Backsheets mit einer Produktionskapazität von jährlich über 100 Millionen Quadratmetern. Jolywood (Taizhou) Solar Technology Co. Ltd. (Jolywood Taizhou), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Jolywood Suzhou, wurde 2016 gegründet und steht mit einer seit 2017 erreichten Produktionskapazität bei bifazialen N-Typ-Solarzellen von 2,1 GW an der Spitze der globalen Solarindustrie. Angesichts der wachsenden Probleme, denen sich die Welt bei Energiegewinnung und Umweltschutz stellen muss, hat sich Jolywood unter dem Motto „Lasst die Sonne rund um Uhr im Dienste des menschlichen Lebens stehen“ der Aufgabe verschrieben, Menschen auf der ganzen Welt zum Wechsel auf Solarenergie zu ermutigen. Dazu stellt es seine Expertise bei Produktion und Logistik für die sehr unterschiedlichen Herausforderungen vor Ort zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.jolywood.cn/english.php

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/696903/Jolywood.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Jolywood, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126845/3953596
Newsroom:Jolywood
Pressekontakt:Karen Huang
+86-150-0010-9816
Karen.huang@jolywood.cn

Das könnte Sie auch interessieren:

EDF Group übernimmt schottisches Offshore-Windprojekt von Mainstream Renewable Power mit einer … Dublin (ots/PRNewswire) - EDF Group hat nach einer offenen Ausschreibung über EDF Renewables in the United Kingdom, ein Joint Venture von EDF Energy und EDF Energies Nouvelles, den Zuschlag zur Übernahme des Windparks Neart na Gaoithe vom globalen Wind- und Solaranlagenentwickler Mainstream Renewable Power erhalten. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/686512/Mainstream_Renewabl e_Power_Logo.jpg ) Der Windpark wird bis zu 450 Megawatt (MW) an erneuerbarer Energie erzeugen, was dem jährlichen Strombedarf von ungefähr 375.000 Haushalten entspricht. Das Offshore-Windprojekt am Firth of Forth a...
Gericht muss Baustopp von Nord Stream 2 verfügen Berlin/Greifswald (ots) - Der Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 hat trotz der Anfang Februar vom NABU am Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald eingereichten Klage begonnen. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Arbeiten am Anlandepunkt Lubmin intensiviert werden. Ab 15. Mai sollen auch in der Ostsee Tatsachen geschaffen werden und die Baggerarbeiten beginnen. Vor diesem Hintergrund hat der NABU am heutigen Freitag eine gerichtliche Zwischenverfügung beim OVG beantragt, sozusagen einen Eilantrag im Eilverfahren. NABU Bundesgeschäftsführer Leif Miller: "Nord Stream 2 setzt den...
ENTRADE AG und Schneider Electric: Fern-Monitoring von Kraftwerksclustern via Cloudlösung Düsseldorf (ots) - Die ENTRADE Energiesysteme AG entwickelt und vertreibt kompakte Kleinkraftwerke, die aus Holzpellets und ausgewählten, biogenen Reststoffen Energie erzeugen und unabhängig von fossilen Brennstoffen und öffentlichen Stromnetzen arbeiten. Jedes einzelne Kleinkraftwerk, das sogenannte E4, hat eine Generatorleistung von 50 kWel sowie eine Nennwärmeleistung von 120 kWth und kann schlüsselfertig innerhalb von zwei Tagen in Betrieb genommen werden. Das Besondere: Die einzelnen Kleinkraftwerke können zu größeren Einheiten verbunden werden, sodass Kraftwerksanlagen mit bis zu 5 MW en...