Starkes Zeichen – Kommentar von Anita Pleic zu Irland

Mainz (ots) – Es ist ein deutlicher Sieg, mit dem vor allem die junge Generation Irlands ein starkes Zeichen für eine freie Gesellschaft setzt. Sie hat persönliche Freiheit gewählt. Die Freiheit, dass Frauen selbst über ihren Körper entscheiden können. Und sie haben damit einen Wandel manifestiert, der sich seit einigen Jahren in Irland vollzieht. Das Land emanzipiert sich von der katholischen Kirche, die hier oft genug eine unrühmliche Rolle spielte. Eine Kirche, die Moral predigte, sie aber nicht vorlebte und stattdessen für Unterdrückung sorgte. Irlands Frauen haben in den vergangenen Wochen ihre Geschichten erzählt und damit eindrucksvoll die große Mehrheit der Bevölkerung hinter sich vereint. Es sind Geschichten, in denen Frauen kriminalisiert und stigmatisiert wurden, weil sie selbst entscheiden wollten, ob sie sich fähig fühlen, ein Kind auszutragen. Sie haben Iren in der ganzen Welt mobilisiert, nach Hause zu fliegen und ihre Stimme abzugeben. Und das hat vor allem die junge Generation getan, weil sie es, anders als es Großbritannien beim Brexit erlebte, nicht der älteren Generation überlassen wollte, eine Entscheidung herbeizuführen, die ihr Leben auf Jahrzehnte bestimmt. Sie alle stehen damit für ein modernes, liberales Irland. Teil dieser modernen Gesellschaft ist auch der Premierminister, der die Entscheidung als Höhepunkt einer stillen Revolution feiert. Irlands Referendum ist am Ende auch der Beweis, dass Demokratie eben doch immer noch die Kraft hat, Menschen zu bewegen und dem Populismus eine starke Stimme entgegenzustellen.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3954207
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Peter Schneider
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünf vor zwölf – Leitartikel von Dirk Hautkapp Berlin (ots) - Die Uhr tickt unerbittlich. Spätestens Freitag wird Donald Trump verkünden, ob die bereits einmal verlängerte Ausnahme für europäische Hersteller von höheren Zöllen auf Stahl und Aluminium bestehen bleibt. Oder ob mit der Verabreichung der bekannten Giftpillen in Form von 25- beziehungsweise 10-prozentigen Aufschlägen das protektionistische Schaulaufen des amerikanischen Präsidenten die Ebene der Drohungen verlässt und bitterer Ernst wird. Bitter, weil die EU für diesen Fall zügig mit Heimzahlung reagieren will. Vergeltungszölle auf klassische US-Exportschlager wie Orangensaft, ...
SPD-Fraktionsvize fordert Abkehr von Hartz IV Bielefeld (ots) - Der SPD-Fraktionsvize im Deutschen Bundestag, Achim Post, rückt von den Hartz-IV-Regelungen ab. "Wir brauchen weniger alte Rezepte, sondern neue Sicherheit in einer sich rasant ändernden Welt und in einer sich rasant ändernden Arbeitswelt. Wenn man so will, brauchen wir mehr Sicherheit im Wandel", sagte Post der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochausgabe). Auch die Bedingungen der Grundsicherung werde man sich noch einmal anschauen. "Ich finde, dass es richtig ist, einen sozialen Arbeitsmarkt in Deutschland zu schaffen", sagte Post. Der Fraktionsvize kri...
Grüne fordern „Ausbildungsgarantie“ Düsseldorf (ots) - Die Grünen im Bundestag fordern im Kampf gegen die wachsende Zahl junger Menschen ohne Ausbildung eine Ausbildungsgarantie. "Dazu gehören praxisnahe und klischeefreie Berufsberatung an allen Schulen, der flächendeckende Ausbau von Jugendberufsagenturen, eine faire Mindestausbildungsvergütung und ein kräftiges Investitionsprogramm für die beruflichen Schulen", sagte Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin der Grünen-Fraktion für Aus-und Weiterbildung. Sie verwies auf Zahlen des Berufsbildungsberichts, wonach zwei Millionen junge Menschen zwischen 20 und 34 Jahren keine Ausbildun...
Tags: