„Bares für Rares“ zum vierten Mal in der Prime-Time im ZDF

Mainz (ots) –

„Bares für Rares – Deutschlands größte Trödelshow“ geht in die nächste Runde: Am Donnerstag, 31. Mai, rollt Horst Lichter um 20.15 Uhr zum vierten Mal in der Prime-Time im ZDF den roten Teppich für Raritätenbesitzer und Prominente aus. Verstärkung erhält er von sieben Händlern und vier Experten.

Auch prominente Besitzer schöner Dinge versuchen wieder vor historischer Kulisse, ihre Raritäten meistbietend zu veräußern. In dieser Folge möchte Andy Borg eine über 100 Jahre alte Fotokamera verkaufen. Wie wird Experte Sven Deutschmanek dieses Stück einschätzen?

Mit dabei sind wieder die Händler Ludwig „Lucki“ Hofmaier, Wolfgang Pauritsch, Susanne Steiger, Walter „Waldi“ Lehnertz, Fabian Kahl, Julian Schmitz-Avila und Elke Velten sowie die Experten Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek und Detlev Kümmel.

Die ersten Abendausgaben von „Bares für Rares“ verfolgten am 15. Juni 2017 knapp 6,5 Millionen Zuschauer, am 13. Juli 2017 waren es mehr als 5,9 Millionen und am 2. November 2017 6 Millionen Zuschauer. Auch in der ZDF-Daytime ist „Bares für Rares“ äußerst erfolgreich: Täglich fiebern über drei Millionen Zuschauer bei der Trödel-Show mit.

https://zdf.de/show/bares-fuer-rares

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Stefan Unglaube, Telefon: 06131 – 70-12186; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/baresfuerrares

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Frank Dicks
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3954555
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Resümee zum EU-Sondergipfel in Sofia: Einig, aber ohne Illusionen – Ein Kommentar von Klaus Weber, … Bonn/Sofia (ots) - Gemeinsame Feinde erhalten die Freundschaft und erneuern sie sogar. Mit dieser Erkenntnis kann man diesen Gipfel von Sofia wohl am besten beschreiben. Denn Donald Trump war allgegenwärtig. Er und seine aus EU-Sicht rücksichtslose Politik gegenüber Europa. Er einte die Europäer wie selten zuvor. Der Ratspräsident war dabei der Kämpfer an vorderster Front und legte sich am deutlichsten mit dem US-Präsidenten an. Donald Tusk meinte nicht nur, dass man bei solchen Freunden keine Feinde brauche, er war Trump laut eigener Aussage sogar dankbar dafür, dass er den Europäern die Auge...
Cybercrime: Neue ZDFinfo-Doku am „re:publica“-Eröffnungstag Mainz (ots) - Der jüngste Datenskandal bei Facebook hat die Diskussion um die Cyber-Sicherheit erneut befeuert. Am Mittwoch, 2. Mai 2018, dem Eröffnungstag der digitalen Gesellschaftskonferenz "re:publica 2018", setzt ZDFinfo einen Schwerpunkt mit sechs Dokus über Netz-Geschäfte mit der Angst, den Grundrechten und der Privatsphäre. Los geht es um 20.15 Uhr mit der Erstausstrahlung der Doku "Cybercrime - Das Geschäft mit der Angst". Sie geht der Frage nach, wie verwundbar die digitalen Netze ihre Nutzer machen. Anfang März machte die Meldung von einem kontrollierten Hackerangriff auf das deutsc...
Die Psyche als Notfall – im SWR Wissensmagazin „odysso“ Baden-Baden (ots) - "odysso: Wissen im SWR. Notfall Psyche" / Donnerstag, 5. April, 22 Uhr, SWR Fernsehen Die Zahl psychiatrischer Notfälle ist in den letzten Jahren stark angestiegen, sie sind mittlerweile die dritthäufigste Einsatzursache für den Rettungsdienst. "odysso" gibt Einblicke in die bislang kaum öffentlich beleuchtete Welt der Notfallpsychiatrie und beschäftigt sich mit der Wirkung und den Nebenwirkungen von Psychotherapie. Außerdem zeigt die Sendung auf, wie man einen guten Therapeuten findet und wer überhaupt Psychotherapie braucht. "odysso: Wissen im SWR. Notfall Psyche" wird a...