Münchner gewinnt Rhetorik-Europameisterschaft

München/Athen (ots) –

Bei den europäischen Rhetorik-Meisterschaften hat sich Steffen Grützki (47) aus München die Goldmedaille in der Kategorie „Deutschsprachige Bewertungsrede“ gesichert.

In dem von Toastmasters International am vergangenen Wochenende in Athen veranstalteten Wettbewerb bekamen die Teilnehmer eine siebenminütige Rede präsentiert. Anschließend mussten sie innerhalb von fünf Minuten ihr Feedback vorbereiten, das sie dann vor einem internationalen Publikum präsentierten.

Dem Videomarketing-Berater aus München gelang dabei der überzeugendste Auftritt. Er punktete bei der Jury mit einem besonders hilfreichen, wertschätzenden und konkret umsetzbaren Feedback für den Erstredner.

„Es kommt vor allem darauf an, sich nicht zulange mit der Beschreibung der Schwächen des Redners aufzuhalten, sondern ihm sein Potential aufzuzeigen,“ sagt Steffen Grützki. „Wenn der Redner zum Beispiel stocksteif auf der Bühne stand, zeige ich ihm, wie er mit einem gezielten Wechsel seines Standpunkts die Aufmerksamkeit des Publikums besser aufrecht erhalten könnte. Wenn das auch noch passend zum Inhalt der Rede im richtigen Moment geschieht, unterstützt es die langfristige Wirkung der Rede beim Publikum enorm.“

Nach mehreren Vize-Europameistertiteln, unter anderem in den Kategorien „Humoristische Rede“ und „Stegreifrede“, ist die Goldmedaille von Athen der bisherige Höhepunkt in der Rhetorik-Karriere des 47-jährigen: „Jeder kann lernen, überzeugender zu reden und zu präsentieren“, so Grützki. „Ich habe das Handwerkszeug dafür bei meinen beiden Münchner Rhetorik-Clubs ‚Rhetorenschmiede‘ und ‚Speaker’s Corner‘ bekommen. Bei den 14-tägigen Treffen können auch Gäste kostenlos reinschnuppern.“

Bereits als früherer Radiojournalist und -moderator bei den Sendern SWR3 und B5 aktuell konnte Steffen Grützki seinen „rhetorischen Werkzeugkasten“ gut verwenden. Inzwischen hilft er als Geschäftsführer von „Onlinevertreter.de“ Unternehmern mit seinen Rhetorik-Tipps, vor allem wenn es um Videos geht.

„Unglaublich viele Menschen haben Scheu vor der Kamera. Ich zeige ihnen den Weg zu einem souveränen, überzeugenden und authentischen Auftritt. Dadurch können Unternehmer im Internet viel leichter Vertrauen aufbauen und Kunden gewinnen.“

Die Preisverleihung erfolgte am vergangenen Samstag in Athen bei einer festlichen Gala mit 800 Gästen aus ganz Europa. Darunter auch der Präsident von Toastmasters International, Balraj Arunasalam, der der Non-Profit-Bildungsorganisation mit mehr als 350.000 Mitgliedern weltweit vorsteht.

Während seiner Europareise besucht Arunasalam am kommenden Wochenende auch München. Aus diesem Anlass findet am Sonntag ab 9.45 Uhr ein öffentliches Rede-Festival der Münchner Toastmasters-Clubs vor der Staatsoper am Max-Joseph-Platz statt.

Rückfragen und Interview-Wünsche an Steffen Grützki, presse@gruetzki.de, Tel.: 089 – 200 38 370 (Onlinevertreter.de)

Das beigefügte Bildmaterial ist ohne Quellenangabe frei zur Veröffentlichung im redaktionellen Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung. Weiteres Bild- oder Videomaterial von der Preisübergabe erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Weiterführende Informationen: Zum Toastmasters-Redefestival am Sonntag: http://www.toastmasters-95i.org/de/ip-kommt-nach-muenchen/ Zu Toastmasters International: https://de.wikipedia.org/wiki/Toastmasters Zur Internationalen Toastmasters-Konferenz am vergangenen Wochenende in Athen: https://rebirthinathens.eu/ Zu Steffen Grützki und Onlinevertreter.de: https://onlinevertreter.de/

Onlinevertreter.de SGONMA UG (haftungsbeschränkt) Filchnerstr. 46a 81476 München Geschäftsführer: Steffen Grützki Telefon: +49 89 200 38 37-0 E-Mail: kontakt@sgonma.de Registergericht: Amtsgericht München Registernummer: HRB 234271 USt-IdNr.: DE314303326

Quellenangaben

Bildquelle:eister Steffen Grützki
/ Frei zur redaktionellen Verwendung auch ohne Quellenangabe im Zusammenhang mit den Inhalten der Pressemitteilung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/130813 /
Textquelle:SGONMA UG (haftungsbeschränkt), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130813/3955136
Newsroom:SGONMA UG (haftungsbeschränkt)
Pressekontakt:Rückfragen und Interview-Wünsche an Steffen Grützki

presse@gruetzki.de
Tel.: 089 – 200 38 370 (Onlinevertreter.de/SGONMA
UG (haftungsbeschränkt))

Das könnte Sie auch interessieren:

Platz 1 der SWR Bestenliste im Juni: „Lincoln im Bardo“ Baden-Baden (ots) - Roman des US-amerikanischen Autors George Saunders / Ralf Rothmann und Arthur Isarin auf Platz 2 und 3 / Sendung "Die SWR Bestenliste", 5. Juni, in SWR2 / SWR.de/bestenliste Der Roman "Lincoln im Bardo" des US-amerikanischen Schriftstellers George Saunders führt im Juni die SWR Bestenliste an, die monatlich von 30 unabhängigen Kritikerinnen und Kritikern bestimmt wird: Durch den Tod seines Sohnes sieht sich Abraham Lincoln an die Schwelle zwischen Diesseits und Jenseits versetzt. Dort kreist ein großes Meditieren, Beklagen und Berichten um die Fragen des Menschseins - melan...
Hamburger Start-up Evertracker gelingt dritte Accelerator-Aufnahme in drei Monaten – jetzt wurde es … Hamburg (ots) - Das Hamburger Software-Start-up Evertracker ist jetzt von der neuen Innovationsplattform Plug and Play Insurtech Munich ins Programm aufgenommen worden. Die Plattform wurde vom weltweit größten und international renommierten Start-up-Accelerator im Silicon Valley Plug and Play und einigen seiner Partner gegründet wie Allianz, Munich Re, Talanx, Versicherungskammer Bayern, Swiss Re und ist in Zusammenarbeit mit dem InsurTech Hub Munich entstanden, das Teil der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ist. In den vergangenen drei Monaten gelang dem...
n-tv.de-Chefredakteur Tilman Aretz wünscht sich weniger Hypes im Journalismus Frankfurt am Main (ots) - Der Macher der erfolgreichsten deutschen Nachrichten-App n-tv.de wünscht sich weniger blinden Trend-Glauben im Journalismus. "Mein Motto lautet: Ausprobieren, aber Ball flach halten. Bloß keine eigene Unit gründen", sagt Online-Chefredakteur Tilman Aretz im Interview von "medium magazin" (Ausgabe 03/2018). Aretz präsentiert seine Strategie am 14. Mai beim European Newspaper Congress, den der "medium magazin"-Verlag Oberauer in Kooperation mit Zeitungsdesigner Norbert Küpper in Wien veranstaltet. Einen Irrweg sieht Aretz etwa in Virtual und Augmented Reality für das Na...