Vier Tipps zur sicheren dienstlichen Kommunikation

Berlin (ots) – Praktische Ratschläge der OCULD Solutions GmbH formen aus dem Faktor Mensch den stabilen Grundstein einer erfolgreichen Kommunikation

Firewalls und vielfältige Verschlüsselungsmaßnahmen sind nutzlos, wenn der Arbeitnehmer zuvor nicht ausreichend gegenüber dem Thema der sicheren Kommunikation sensibilisiert wurde. Davor warnen aktuell die Sicherheitsexperten der OCULD Solutions GmbH (www.uworkx.com). „Social Engineering, die Beeinflussung des Menschen, ist ein beliebtes Mittel für Hacker. An der Schnittstelle Mensch stößt Technik schließlich an ihre Grenzen“, erklärt der ehemalige Penetration-Tester und CEO der OCULD Solutions GmbH, Björn Schwabe. Um den Unsicherheitsfaktor Mensch zu einer verlässlichen Komponente einer sicheren dienstlichen Kommunikation werden zu lassen, formuliert Schwabe folgende Tipps:

Tipp 1 – ausreichend sensibilisieren

Mitarbeiter sind gerne informiert. Eine offene Informationspolitik schafft Vertrauen zum Arbeitgeber und erhöht die Bereitschaft, Sicherheitsmaßnahmen auch im Alltag zu nutzen. Zu diesen Maßnahmen gehört etwa die Aufforderung, bestimmte Informationen nur verschlüsselt zu kommunizieren. Aus der internen Verbundenheit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer speisen sich damit sowohl die nötige Motivation als auch das nützliche Wissen für die sichere Abgrenzung von Unternehmensinterna gegenüber möglicher Angriffe.

Tipp 2 – sicheres und intuitiv bedienbares Kommunikationstool anbieten

Mitarbeiter mögen es unkompliziert. Menschen sind generell nur dann bereit, Sicherheit in ihren Alltag zu integrieren, wenn sich diese einfach, schnell und unkompliziert anwenden lässt. Unternehmen, die sicher kommunizieren möchten, sollten also von Anfang an in ein intuitiv bedienbares Tool investieren, das vom Arbeitnehmer problemlos in Betrieb genommen werden kann.

Tipp 3 – effizient Verlässlichkeit schaffen

Effizienz und Verlässlichkeit sind fundamentale Werte einer erfolgreichen unternehmerischen Zusammenarbeit. Vor allem der Wunsch nach einem verlässlichen Geschäftspartner wird für Unternehmen künftig entscheidend sein. So werden über kurz oder lang nur jene Firmen am Markt bestehen können, die auch kritische Daten uneingeschränkt verlässlich sicher kommunizieren können.

Tipp 4 – Dienstliche Kommunikation trifft private Kommunikation

WhatsApp & Co. sind aus dem Privatleben nicht mehr wegzudenken. Dazu gehören auch die Gefahren, die die Nutzung dieser und ähnlicher Tools für die Sicherheit des kommunizierten Materials beinhalten. Die dienstliche Kommunikation sollte aus diesem Grund ausschließlich über ein dafür bestimmtes Ende-zu-Ende verschlüsseltes Tool ablaufen. Angenehmer Nebeneffekt: Die Work-Life-Balance kommt für den Mitarbeiter damit endlich auch wieder zum tragen.

UWORK.X (www.uworkx.com) vereint in einer Anwendung hochsicheren Chat, Mail und Aufgabenplanung. Die Softwarelösung ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und bietet so das höchstmögliche Sicherheitsniveau zur Anwendung in Unternehmen oder Institutionen sowie im privaten Nutzungsbereich. UWORK.X bietet höchste Sicherheit bei dem Austausch von Daten zwischen Nutzern unabhängig von deren Standort. Aktuell ist die hochsichere Lösung als Anwendung für Windows-Betriebssysteme (ab Windows 7.0, 32- und 64-Bit) erhältlich. Bis Sommer des Jahres 2018 wird die Lösung durch mobile Clients für die gängigen Betriebssysteme iOS, MacOS und Android komplettiert.

Quellenangaben

Textquelle:OCULD Solutions GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129082/3955747
Newsroom:OCULD Solutions GmbH
Pressekontakt:Weitere Informationen: OCULD Solutions GmbH
Pariser Platz 4a
10117
Berlin
Tel.: +49 30 340 603 840
Web: www.uworkx.com
www.oculd.com

E-Mail: presse@uworkx.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH
Tel. 0611/973150

E-Mail: team@euromarcom.de
Web: www.euromarcom.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei schafft gemeinsam mit CMB Wertvorteil gegenüber Internet-Finanzunternehmen Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Durch ein gemeinsames Innovationsprojekt mit Huawei möchte die China Merchants Bank (CMB) hochmoderne Datenbank-Produkte gestalten, die Bankdienstleistern einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, die digitale Transformation der CMB fördern und der CMB helfen, eine von Finanztechnologie (FinTech) gezeichnete Bank zu werden. Die CMB (Chinas erste Geschäftsbank mit Aktienbestand, zu deren Gesellschaftern auch Rechtsunternehmen zählen) war die erste chinesische Bank, die an regnerischen Tagen für kommende und gehende Kunden einen Schirm bereithielt, über automatisch...
Supermicro bringt einen All-Flash 1U Server mit 256 TB hot-swap NVMe optimierten Intel „Ruler“ … Die thermisch optimierten All-Flash 1U Server und JBOF unterstützen 32 von vorne ladbare, hot-swap NVMe im "Ruler" Formfaktor für das Intel® SSD DC P4500 zur Maximierung der Speicherdichte in Rechenzentren (TB pro Rackeinheit) San Jose, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein Weltmarktführer bei Computer-, Speicher- und Netzwerklösungen sowie bei Green Computing-Technologie, gab heute die Verfügbarkeit der All-Flash NVMe(TM) (Non-Volatile Memory Express) 1U SuperServer und 1U JBOF (Just a Bunch Of Flash) im neuen Look bekannt, die 32 von vorne ladbare, hot...
o2 Free Boost und o2 Free mit Connect: Doppeltes Datenvolumen zum kleinen Preis – Ein Tarif für … München (ots) - Die Mobilfunkmarke o2 zündet für ihre Kunden die nächste Stufe ihrer Freiheitsoffensive 2018. Im neuen o2 Free Tarifportfolio verdoppeln Neu- und Bestandskunden dank o2 Free Boost für nur 5 Euro ihr Highspeed-Datenvolumen. Passend dazu können sie mit der innovativen o2 Free Connect-Funktion die Daten-Power der o2 Free Tarife einfach und flexibel für alle mobilen Geräte nutzen. Denn nicht nur die Datennutzung, auch die Anzahl vernetzter Mobilgeräte nimmt hierzulande rapide zu. Mit o2 Free Boost und der o2 Free Connect-Funktion treibt o2 diese Entwicklung weiter voran. Das neue o...