billiger-mietwagen.de bietet komfortable Transporter-Suche und veranstaltet Roadshow

Köln (ots) –

– Deutschlandweit präziseste Transporter-Suche auf billiger-mietwagen.de

– 3,5 t Transporter auf Roadshow von billiger-mietwagen.de und CamperDays

– Analyse ergab: Montags sind Transporter am günstigsten

Das Vergleichsportal billiger-mietwagen.de ermöglicht seinen Kunden ab sofort eine präzise Transporter-Suche. Über den Link https://www.billiger-mietwagen.de/transporter-mieten können Kunden direkt mit der Suche starten. Dabei helfen zahlreiche Filtermöglichkeiten, wie beispielsweise zu den Lademaßen oder der erlaubten Führerscheinklasse, schnell den passenden Transporter zu finden. Kein anderes Portal in Deutschland bietet seinen Kunden bei der Transporter-Suche so detaillierte Filter.

Die Auswahl an Transportern reicht auf billiger-mietwagen.de vom kleinen Kastenwagen bis zum schweren XXL-Transporter mit 7,5 t Gesamtgewicht und 2,5 t Zuladung. Auf einer gemeinsamen Roadshow mit dem Schwester-Portal CamperDays wird billiger-mietwagen.de vom 4. bis zum 8. Juni 2018 in Köln, Hamburg, Berlin und München auch einen 3,5 t Transporter mit Kofferaufbau ausstellen und mit Informationen zur Verfügung stehen. Genaue Termine, Zeiten und Ausstellungsorte finden sich hier: https://www.camperdays.de/blog/roadshow.

Insgesamt sind auf billiger-mietwagen.de an über 3000 Stationen in mehr als 1000 deutschen Städten und Gemeinden Transporter von insgesamt fünf verschiedenen Vermietern buchbar. Im Jahr 2017 hat billiger-mietwagen.de 30.000 Transporter-Miettage vermittelt, 2018 sind die Buchungszahlen stark gestiegen. Bei vielen Angeboten vermittelt das Vergleichsportal auch die Reduzierung der Selbstbeteiligung auf 0,- EUR durch Erstattung. Auch hierfür gibt es einen eigenen Filter. Das Schutzpaket ist ab einem Aufpreis von 3,- EUR pro Miettag erhältlich. Darüber hinaus sind auch Einwegmieten innerhalb Deutschlands problemlos buchbar. Die auf billiger-mietwagen.de angezeigten Preise enthalten jeweils bereits die anfallenden Einweggebühren.

Sparpotenzial gibt es bei den Transportern vor allem unter der Woche: „Am Wochenende sind die Transporter-Flotten immer maximal ausgelastet. Montags bis donnerstags dagegen sind die Parkplätze der Vermieter voll“, berichtet Frieder Bechtel, Pressesprecher von billiger-mietwagen.de und verrät weiter: „Montags sind die Fahrzeuge am billigsten. Hier sparen Kunden im Vergleich zum Wochenende durchschnittlich 42 %. Montags ist ein Sprinter für 5 Stunden schon für 19,99 EUR zu haben.“

Mit den folgenden Kosten können Kunden auf billiger-mietwagen.de je nach Größe des Transporters rechnen:

– kleiner Transporter(Opel Vivaro o. ä.): ab 25,- EUR pro Tag – Sprinter: ab 29,- EUR pro Tag – großer Transporter mit Kofferaufbau: ab 55,- EUR pro Tag – XXL-Transporter (7,5 t Gesamtgewicht, 2,5 t Zuladung): ab 75,- EUR pro Tag

(PM-ID: 100)

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 15 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. 2018 kürten DIE WELT und ServiceValue billiger-mietwagen.de bereits zum zweiten Mal in Folge zum „Preis-Champion“ unter den Mietwagen-Vergleichsportalen. Ebenfalls 2018 bestimmten der Sender n-tv und das Deutsche Institut für Service Qualität billiger-mietwagen.de bei einem Vergleich von 10 Mietwagen-Portalen aufgrund seines hohen Service-Niveaus und der sehr guten Preisgestaltung zur Nr. 1. Im Jahr 2016 wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 – 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Quellenangaben

Textquelle:billiger-mietwagen.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/57032/3955771
Newsroom:billiger-mietwagen.de
Pressekontakt:Frieder Bechtel
Tel: 0221/16790-008
E-Mail:
presse@billiger-mietwagen.de

Dompropst-Ketzer-Str. 1-9
50667 Köln
Fax: 0221/16790-099

www.billiger-mietwagen.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Umschuldung: Verbraucher werden teure Altkredite los München (ots) - Umschuldung des bestehenden Ratenkredits spart über 2.000 Euro Nur wenige Konsumentenkredite für Reisen oder TechnikAm häufigsten schließen Kreditnehmer Darlehen ab, um bestehende Konsumentenkredite mit hohem Zinssatz abzulösen. Auf diese Weise reduzieren sie ihre Schuldenlast. Im Schnitt nehmen Verbraucher über CHECK24 Umschuldungskredite in Höhe von 22.491 Euro auf.*) Bei einer Umschuldung lösen Verbraucher einen teuren Altkredit durch einen neuen Ratenkredit mit niedrigeren Zinsen ab. Dadurch sparen sie exemplarisch über 2.000 Euro.**) "Weil die Kreditzinsen in den verg...
Ford-Werke unterstützen Saarlouiser Woche Saarlouis (ots) - - Als größter Arbeitgeber der Stadt engagiert sich Ford erneut als Sponsor des größten Volksfests des Saarlands - Der Autohersteller präsentiert den ganz neuen Ford Focus- Bei Ford Streetlife laden acht Ford Händler Gäste dazu ein, die Produktpalette von Ford kennenzulernen Alles begann mit einem Tag der offenen Tür: Inzwischen hat sich die Saarlouiser Woche mit dem Stadtfest EMMES, das traditionell den Höhepunkt der Veranstaltung darstellt, zum größten Volksfest des Saarlands entwickelt. In diesem Jahr findet die Saarlouiser Woche vom 25. Mai bis 2. Juni schon zum 51. Mal st...
Glyphosat: Hersteller beantragen 29 Pestizide – BVL verweigert Campact Herausgabe der … Verden / Aller (ots) - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) weigert sich, Campact Informationen über die Zulassung glyphosathaltiger Pestizide zur Verfügung zu stellen. Das BVL hat lediglich mitgeteilt, dass für 29 Pestizide Anträge auf weitere Zulassung bis 2023 gestellt wurden. Die Behörde will aber keine Hersteller- und Produktnamen nennen und die Antragsunterlagen nicht herausgeben. Gegen diese Entscheidung hat Campact heute Widerspruch eingelegt. "Die Geheimniskrämerei muss ein Ende haben", sagt Gerald Neubauer von Campact. "Die Öffentlichkeit hat ein Recht...