stern TV – Mittwoch, 30. Mai 2018, 22:15 Uhr live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) – Frauen berichten von Depressionen und Suizidgedanken: Werden die Nebenwirkungen von Hormonspiralen verharmlost?

Es klingt wie eine verlockende Alternative: Die Hormonspirale wird als nebenwirkungsarmes Verhütungsmittel beworben, sie wirke nur „lokal“, teilweise setze sogar die Periode komplett aus – ein Traum für viele Frauen mit Menstruationsbeschwerden. Auch für Ines H. klang das Angebot verlockend: Die 29-Jährige war bereits zweifache Mutter, als sie sich vor acht Jahren für die Hormonspirale entschied. „Nach sechs Monaten war ich meine Periode los und erstmal froh – aber dann hatte ich keine Lust mehr, jemanden zu treffen, habe alle Hobbys aufgegeben“, sagt Ines H.. Von diffusen Ängsten getrieben, wendet sie sich an ihren Arzt, der ihr Antidepressiva verschreibt. 2017 kommt sie mit depressiver Verstimmung in Kur – und wird dort gefragt, ob ihre Verfassung an der hormonellen Verhütung liegen könne. Vor drei Monaten lässt sich Ines H. die Spirale ziehen – seitdem geht es ihr deutlich besser. Auch eine dänische Studie setzt hormonelle Verhütung in Zusammenhang mit Depression, doch noch immer wird die Hormonspirale oftmals ohne Aufklärung verschrieben. Werden die Nebenwirkungen von Hormonspiralen verharmlost? Darüber spricht Steffen Hallaschka am Mittwoch live mit Ines H. und dem Arzneimittelexperten Prof. Gerd Glaeske.

Fast jede zweite Abschiebung wird storniert: Warum scheitern so viele Rückführungsversuche?

Der Fall sorgte für Aufregung: Vor wenigen Wochen musste die Polizei in Ellwangen bei der geplanten Abschiebung eines Flüchtlings aus Ghana abrücken, weil die Beamten von weiteren Bewohnern der Aufnahmeeinrichtung bedroht wurden. Jetzt hat die Bundespolizei aktuelle Zahlen vorgelegt, die belegen: Fast jede zweite Abschiebung musste im ersten Quartal 2018 storniert werden. Die Gründe reichen von „Weigerung der Fluggesellschaft oder des Piloten“ über „medizinische Gründe“ bis hin zu „Widerstandshandlungen“ der Asylbewerber. Auch in der Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth ist das Problem bekannt: Mitte März kam es hier bei einer gescheiterten Abschiebung zu einer Auseinandersetzungen zwischen Asylbewerbern und einem Großaufgebot der Polizei. Doch warum werden so viele Rückführungen nicht durchgesetzt? Was Polizei, Flüchtlingshelfer und Asylbewerber zu den Problemen sagen: Mittwoch live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist dann Alexander Thal vom Bayerischen Flüchtlingsrat.

Außerdem in der Sendung:

Deutschland versinkt in der Mailflut: Welche Auswirkungen hat die DSGVO wirklich?

Fast-Food-Klassiker auf dem Prüfstand: Welche Chicken Nuggets sind die besten?

Unwetterwarnungen und Hitzewelle: Spielt das Wetter in diesem Jahr besonders verrückt?

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Quellenangaben

Textquelle:STERN TV, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6514/3956192
Newsroom:STERN TV
Pressekontakt:Rückfragen: 0221 – 95 15 99 – 0

Das könnte Sie auch interessieren:

Thema: Russland und die WM – Montag, 4. Juni 2018, 10.45 Uhr Bonn (ots) - Drei Zeitzonen und mehrere tausend Kilometer liegen zwischen den insgesamt elf Spielorten der Fußball-WM 2018 in Russland. Die Kosten dafür: rekordverdächtig. Für den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die WM ein Prestigeprojekt. Doch aller Glanz kann nicht die Probleme des riesigen Landes überstrahlen: Opposition und unabhängige Medien haben es immer schwerer, das Gesundheitssystem ächzt, die Wirtschaft leidet unter Sanktionen. ZDF-Korrespondentin Christiane Hoffmann zeigt die unterschiedlichen Facetten des WM-Ausrichters auf.QuellenangabenTextquelle: PHOENIX, übermittelt ...
ZDF und Vodafone beenden Rechtsstreit und schließen Partnerschaft Mainz (ots) - Das ZDF und Vodafone haben eine neue, langjährige Partnerschaft geschlossen. Damit sollen die Verbreitung und Nutzung der ZDF-Inhalte auf den Vodafone-TV-Plattformen für die Nutzer noch komfortabler und attraktiver werden. Die neue Partnerschaft ist zugleich das Ende eines seit 2012 laufenden Rechtsstreits um Einspeiseentgelte, den beide Parteien einvernehmlich beigelegt haben. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut begrüßt die Einigung als einen wichtigen Schritt in die gemeinsame digitale Zukunft: "Die neue Partnerschaft ist vor allem auch eine gute Nachricht für das Publikum. Das umf...
Mit fünf einfachen Tipps zum Streamingweltmeister Aachen (ots) - Endlich! Bald ist Anstoßzeit und der Ball rollt. So mancher hat sich extra für das größte Sportevent des Jahres einen neuen Smart TV angeschafft oder plant, bei gutem Wetter mit dem neuen Beamer die eigene Hauswand in die größte Leinwand der Nachbarschaft zu verwandeln. Immer mehr Zuschauer nutzen dazu Streamingangebote. Damit das ohne nervige Unterbrechungen funktioniert, ist eine stabile und schnelle WLAN-Verbindung Voraussetzung. Mit diesen fünf Tipps rollt der Ball - hochauflösend und ruckelfrei! Tipp 1: Jede Menge Komfort mit dem richtigen Zuspieler Zum Streamen reicht e...