Sandra Redmann: Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht

Kiel (ots) – Zur Übergabe von über 40.000 Unterschriften der Volksinitiative «Schutz des Wassers» erklärt die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sandra Redmann:

Wir begrüßen es, dass ein Kernanliegen der Initiative zum Schutz unseres Wassers das Verbot von Fracking ist. Wir setzen uns schon seit Jahren gegen diese umweltschädliche Methode ein und haben dafür bereits zahlreiche Beschlüsse durch den Landtag herbeigeführt. Kein anderes Bundesland in Deutschland ist so stark vom Wasser geprägt wie Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren. Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht. Deshalb erteilen wir den Interessen von großen Konzernen wie Nestle, zu deren Ziel die Privatisierung unserer wichtigsten Lebensgrundlage gehört, eine klare Absage. Der Schutz unseres Wassers hat oberste Priorität für die SPD.

Wir werden auch in Zukunft alles Mögliche dafür tun, dass der Zugang zu sauberem Trinkwasser für jeden gewährleistet ist.

Quellenangaben

Textquelle:SPD-Landtagsfraktion SH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127710/3956318
Newsroom:SPD-Landtagsfraktion SH
Pressekontakt:Pressesprecher: Heimo Zwischenberger (h.zwischenberger@spd.ltsh.de)

Das könnte Sie auch interessieren:

35 Jahre AURO: Der ökologische Wandel zur Nachhaltigkeit mit Naturfarben Braunschweig (ots) - Der Öko-Pionier AURO setzt seit 35 Jahren bei der Herstellung von Wandfarben, Lacken, Lasuren, Ölen, Wachsen und Klebstoffen auf pflanzliche und mineralische Rohstoffe. Die Idee Naturprodukte herzustellen hatte Gründer Dr. Hermann Fischer bereits während seines Studiums, mit einem klaren Ziel: Alltagsprodukte ausschließlich aus Naturstoffen herzustellen und auf den Rohstoff Erdöl zu verzichten. Seit jeher gehört das biologische und ökologische Tun nach den Leitsätzen der Nachhaltigkeit, wie Erneuerbarkeit, Abbaubarkeit und soziale Gesichtspunkte, in jeglicher Hinsicht zu d...
Schummer: Kurs der Verantwortung beherzt fortsetzen Berlin (ots) - Gratulation an den wiedergewählten DGB-Vorstand Der 21. Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hat am heutigen Montag, 14. Mai 2018, den Geschäftsführenden Vorstand des DGB im Amt bestätigt. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Uwe Schummer: "Wir gratulieren dem DGB-Bundesvorsitzenden Rainer Hoffmann und seinem Vorstandsteam herzlich zur Wiederwahl und freuen uns auf die Fortsetzung eines lebendigen, konstruktiven und immer von gegenseitigem Respekt getragenen politischen Dialogs über die Zukunft unseres Landes. Auf...
Geplantes Psychiatriegesetz ist ein Rückfall in finstere Zeiten! München (ots) - Die Bayernpartei lehnt das von der CSU-geführten Staatsregierung auf den Weg gebrachte Psychiatriegesetz (Psychische-Kranken-Hilfe-Gesetz) strikt ab. Es findet nämlich eine Fokussierung auf die Gefahrenabwehr durch psychisch kranke Straftäter statt, die aber mit der Stigmatisierung aller psychisch Kranker einhergeht. Denn wenn eine vorbeugende Festsetzung psychisch Kranker droht, dann wird deren Bereitschaft, sich Hilfe zu suchen, auf ein Minimum sinken. Gerade solche Krankheiten sind aber durchaus gut behandelbar und es erfordert jetzt schon Mut, sich selbst und seiner Umwelt ...