: Drehstart für zwei neue Folgen „Die Inselärztin“ auf Mauritius für

München (ots) –

Auf Mauritius entstehen zurzeit für den Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ zwei neue Filme der Reihe „Die Inselärztin“. Unter der Regie von Peter Stauch spielen, neben Anja Knauer in der Titelrolle, Tobias Licht, Tyron Ricketts, Dennenesch Zoudé und Helmut Zierl. Außerdem sind Friedrich von Thun, Suzanne von Borsody und Inez Bjørg David zu sehen. Gedreht wird vom 22. Mai 2018 bis voraussichtlich 17. Juli 2018 auf Mauritius.

Voller Elan schafft Inselärztin Dr. Filipa Wagner (Anja Knauer) den Spagat zwischen Hotelärztin, Arbeit im Krankenhaus und der ehrenamtlichen Versorgung einheimischer Patienten. In ihrem Kollegen Daniel (Tobias Licht) hat sie nach einem schweren Schicksalsschlag endlich eine neue Liebe gefunden – bis ihrer beider Vergangenheit sie einzuholen droht.

„Die Inselärztin – Geheimnisse“ (AT): Als Inselärztin hat Filipa (Anja Knauer) auf Mauritius alle Hände voll zu tun: Köchin Emi (Dennenesch Zoudé) und ihre Freundin Tania (Amanda Khan) sind in einen Autounfall verwickelt, der komplizierte Folgen hat. Der junge Hotelgast Oliver (Philip Noah Schwarz) erleidet beim Tauchen einen Zusammenbruch, sein Vater Robert (Adnan Maral) gerät schnell an seine erzieherischen Grenzen. Unterdessen geht es auch in Filipas Privatleben turbulent zu: Daniel (Tobias Licht) und sie sind inzwischen ein Paar, dennoch schafft Filipa es nicht, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ein Überraschungsbesuch auf der Insel lässt alte Wunden wieder aufbrechen. Und auch Daniel kann seiner Vergangenheit auf Mauritius nicht entgehen.

„Die Inselärztin – Loslassen“ (AT): Auf der Insel steht die Zeit still: Daniels (Tobias Licht) totgeglaubte Frau Jenny (Inez Bjørg David) ist zurück auf Mauritius. Sie leidet unter massiven Gedächtnislücken und begibt sich gemeinsam mit ihrem jahrelangen Betreuer Dr. Marius Mantler (Friedrich von Thun) auf Spurensuche im Kreis ihrer Familie. Während Daniel mit der Situation komplett überfordert ist, und Tochter Isi (Sarah Warth) ihre Mutter nur zögerlich akzeptiert, zieht sich Filipa (Anja Knauer) zurück. Sie liebt Daniel, aber sie weiß auch, dass sie ihn loslassen muss. Um sich abzulenken stürzt sich Filipa in die Arbeit und kann so verhindern, dass Hoteldirektor a.D. Kulovits (Helmut Zierl) schwerwiegend erkrankt. Filipa erhält zudem ein Jobangebot, über das sie ernsthaft nachdenkt. Als sich Daniels Frau Jenny hilfesuchend an Filipa wendet, überschlagen sich die Ereignisse und es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod.

„Die Inselärztin“ ist eine Produktion der Tivoli Film (Produzenten: Thomas Hroch, Gerald Podgornig) in Zusammenarbeit mit Two Oceans Production und mit Unterstützung des Board of Investment Mauritius im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt, wie bei den ersten beiden Folgen, Peter Stauch nach den Drehbüchern von Maja und Wolfgang Brandstetter. Hinter der Kamera steht Felix Poplawsky. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto).

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ARD Das Erste/© ARD Degeto/Tivoli Film/Diensen
Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3956955
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:ARD Degeto
Programmplanung und Presse
Myriam Thieser
Tel. 069 / 1509 – 420
Fax 069 / 1509 – 397
E-Mail:
myriam.thieser@degeto.de
PR Heike Ackermann
Stefanie Diehm
Tel. 089 / 649 865 – 11
Fax 089 / 649 865 – 20
E-Mail:
stefanie.diehm@pr-ackermann.com
Drehstartfoto auf www.ard-foto.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Ausgezeichnet: Sehr gute Quoten für ECHO-Verleihung bei VOX! Köln (ots) - Zum zweiten Mal hat VOX den renommierten und begehrten Musikpreis ECHO ausgestrahlt, in diesem Jahr sogar erstmals live*. Mit Erfolg: Die 27. Verleihung sahen am gestrigen Donnerstagabend sehr gute 9,0 Prozent Marktanteil der 14-59-Jährigen. Insgesamt schalteten 1,79 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren ein, um die Preisvergaben an die nationalen und internationalen Künstler in Berlin zu sehen. Gleich dreifach wurde Ed Sheeran (Hit des Jahres, Künstler International sowie Album des Jahres) ausgezeichnet. Mark Forster, der den Abend eröffnete, erhielt nach vielen Nominierungen seinen er...
NDR, WDR, SZ: VW-Bonuszahlungen während des Dieselskandals Hamburg (ots) - Die Volkswagen Group of America zahlte nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung zwischen Januar 2015 und Juli 2017 sogenannte Bleibe-Boni an insgesamt 148 Mitarbeiter. Die Gesamtsumme beläuft sich auf rund 4,5 Millionen US-Dollar, den höchsten Betrag von 450.000 Dollar erhielt Audi-Amerika-Chef Scott Keogh. Unter den Empfängern sind den Recherchen zufolge Manager, die eng in die Abläufe des Dieselskandals eingebunden waren, wie etwa der langjährige VW-Amerika-Chefjustiziar David Geanacopoulos. Auch wichtige Zeugen stehen auf der Liste. Mindestens zehn der Bonusempf...
„Blatnys Kopf oder Gott der Linguist lehrt uns atmen“ ist Hörspiel des Monats März Berlin (ots) - Das rbb-Hörspiel "Blatnýs Kopf oder Gott der Linguist lehrt uns atmen" über den tschechischen Lyriker Ivan Blatný (1919-1990) wurde durch die Jury der Darstellenden Künste zum "Hörspiel des Monats März" gekürt. Die Jury lobt nicht nur das "feine Gespür für die Musikalität der Gesamtkomposition" der Regisseurin und Autorin Christine Nagel, des Komponisten Peter Ehwalds und den "hervorragenden Sprecher*innen", darunter Lisa Hrdina, Jan Faktor, Miroslav Kovárik, Werner Rehm. Sie hebt auch die gelungene Annäherung an die Gefühls- und Gedankenwelt des Lyrikers hervor. Blatný galt Jah...