CARE Integrationsprojekt KIWI für geflüchtete Jugendliche geht ins dritte Jahr – Deutsche Bank …

Bad Schwalbach/ Bonn (ots) – Das erfolgreiche Integrationsprojekt „Kinder und Jugendliche Willkommen“ (KIWI) der Hilfsorganisation CARE für die Sekundarstufen wird dank Unterstützung der Deutsche Bank Stiftung auch in Zukunft weitergeführt. Das verkündeten die Hilfsorganisation und die Stiftung jetzt bei einer feierlichen Übergabe der Förderzusage an der Nikolaus-August-Otto-Schule in Bad Schwalbach. Anfangs als Pilotprojekt in 28 Schulen gestartet, wird KIWI heute bereits an über 290 Schulen bundesweit umgesetzt. So erreicht das Integrationsprojekt deutschlandweit durch Fortbildungen bisher über 900 Lehrkräfte und mit Workshops bereits 20.000 Schülerinnen und Schüler.

„Mit KIWI leisten wir einen nachhaltigen Beitrag, junge Menschen beim Ankommen in ihrer neuen Heimat zu unterstützen und Verständnis und Verständigung auf Augenhöhe zu ermöglichen“, sagte Michael Münch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank Stiftung bei der Übergabe.

„KIWI ist für CARE ein wichtiges Leuchtturmprojekt in Deutschland. Wir freuen uns, auch in Zukunft unsere integrative Arbeit bundesweit weiterführen zu können, weil wir sehen, dass nach wie vor ein großer Bedarf besteht und KIWI sehr positiv angenommen wird“, sagte CARE-Generalsekretär Karl-Otto Zentel.

KIWI zielt darauf ab, den Prozess der schulischen Integration zu begleiten. Kernstück dieser Arbeit ist das KIWI-Handbuch, das sich mit Themen wie Kultur, Werte oder berufliche Zukunft befasst. Dabei richtet sich KIWI bewusst sowohl an Jugendliche mit als auch ohne Flucht- bzw. Migrationsgeschichte. In diesem Zusammenhang werden nicht nur Lehrerfortbildungen und Schülerworkshops durchgeführt, sondern den Schülerinnen und Schülern auch Wege aufgezeigt, wie sie die Integration von Geflüchteten selbst in die Hand nehmen können. Die kreativsten und engagiertesten Schülerprojekte werden jährlich mit dem KIWI-Integrationspreis ausgezeichnet. Zu den Preisträgern zählt auch das Projekt „Fit for Culture Café“ der Schulsozialarbeit an der Nikolaus-August-Otto Schule in Bad Schwalbach.

Das Integrationsprojekt KIWI ist in seiner Art deutschlandweit einmalig. Die Teilnahme ist für Schulen und deren Lehrkräfte kostenfrei.

Interessierte Lehrkräfte und Leitungen von Schulen der Sekundarstufe, einschließlich Berufsschulen, können sich unter folgendem Kontakt über das CARE-Projekt KIWI informieren: kiwi@care.de, www.care.de/kiwi oder 0228/975 63 56.

Falls Sie weitere Informationen, Interviews oder Fotos der Förderpreisübergabe aus Bad Schwalbach wünschen, können Sie sich gerne jederzeit an den CARE-Pressekontakt wenden.

Quellenangaben

Textquelle:CARE Deutschland-Luxemburg e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6745/3956997
Newsroom:CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Pressekontakt:Rückfragen bitte an:
CARE Deutschland-Luxemburg e.V.
Stefan Brand
Telefon: 0228 / 97563 42
Mobil: 0170 / 7448 600
E-Mail: brand@care.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Lebensrettende Vielfalt im Kampf gegen Blutkrebs Tübingen (ots) - Wertschätzung von Vielfalt ist für die DKMS selbstverständlich im täglichen Miteinander und Basis des Kampfes gegen Blutkrebs. Vielfalt trägt dazu bei, Blutkrebspatienten mit einer Stammzelltransplantation zweite Lebenschancen zu schenken. Daher engagiert sich die gemeinnützige Organisation am "Diversity-Tag 2018" (6. Juni) und klärt mit einer Themenwoche umfassend über die Wichtigkeit der genetischen Vielfalt im Kampf gegen Blutkrebs auf. Alle Beiträge werden hier gebündelt: http://ots.de/vKYaQZ Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs, für viele ist eine...
„Natur erleben“ – Kaufland ermöglicht deutschlandweit Klassenfahrten in Naturparke Neckarsulm (ots) - Am 10. und 11. April 2018 begibt sich eine sechste Klasse der Heinrich-Heine-Realschule Plus auf eine Klassenfahrt in den Naturpark Rhein-Westerwald. Sie ist damit die erste von mindestens 50 Schulklassen, die an dem Projekt teilnehmen. Möglich werden die Klassenfahrten durch eine Kooperation des Verbandes Deutscher Naturparke (VDN) mit Kaufland, das die Naturentdecker-Tour der Schulklasse finanziert. Kaufland feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum und hat zu diesem Anlass das Projekt "Naturentdecker-Klassenfahrten" initiiert. "Unser Ziel ist es, Kindern Naturerlebn...
Bewerbungsschluss für VorbilderAkademie 2018 Bonn (ots) - Jugendliche mit Migrationshintergrund aus ganz Deutschland können sich nur noch wenige Tage für drei VorbilderAkademien bewerben. Wie das das bundesweite Talentförderzentrum Bildung & Begabung am Dienstag in Bonn mitteilte, endet die Bewerbungsphase für das Förderprogramm in diesem Jahr am 31. Mai. (Achtung: O-Töne unter www.vorabs.de abrufbar)Die VorbilderAkademie will Neunt- und Zehntklässler mit Migrationshintergrund in den Sommerferien gezielt fördern. Erfolgreiche Persönlichkeiten mit Zuwanderungsgeschichte berichten von ihrem Werdegang und machen Mut. Auch junge Flüch...