Alexander Gerst auf dem Weg ins All: ZDF-Programmschwerpunkt mit „Terra X“-Doku, „PUR+“, lange …

Mainz (ots) –

Alexander Gerst fliegt am 6. Juni 2018 als erster deutscher Kommandant zur Internationalen Raumstation ISS. Das ZDF begleitet seine Mission „Horizons“ mit einem umfangreichen Programmangebot. Neben der Berichterstattung in den aktuellen Sendungen umfasst dieses eine „Terra X“-Dokumentation mit Alexander Gerst, die lange Nacht der Raumfahrt mit Harald Lesch, „PUR+“ im ZDF- und KiKA-Kinderprogramm, eine ZDF.reportage und ein umfangreiches Onlineangebot. Außerdem fliegt „Astro-Mainzel“, eine Sonderedition des ZDF-Mainzelmännchens „Conni“, mit Gerst zur ISS.

„Terra X: Aufbruch ins All – mit Alexander Gerst“

Ein ZDF-Team begleitete Alexander Gerst für eine dreiteilige „Terra X“-Dokumentationsreihe bei seinen Vorbereitungen. Der erste Film, „Aufbruch ins All – mit Alexander Gerst“, der die Erde zum Thema hat, ist am Sonntag, 3. Juni 2018, 19.30 Uhr, im ZDF zu sehen. Die „Terra X“-Trilogie mit Alexander Gerst findet Ende des Jahres mit Dokumentationen über den Mond und den Mars ihre Fortsetzung. 6000 Trainingsstunden liegen hinter Gerst: Im russischen „Sternenstädtchen“ Swjosdny Gorodok, in Houston/USA und in Deutschland hat er sich mental und körperlich auf die große Herausforderung vorbereitet. Noch größer ist der Aufwand für die wissenschaftlichen Versuche auf der ISS: Mehr als 1000 Experten sind beteiligt. Die besonderen Bedingungen im All ermöglichen es, wissenschaftliche Versuche durchzuführen, aus denen Erkenntnisse resultieren, die sowohl für die Raumfahrt genutzt als auch auf das Leben auf der Erde übertragen werden können. Außerdem nimmt Alexander Gerst unter anderem Roboter CIMON mit an Bord, der entwickelt wird, um zukünftig Astronauten auf Langzeitflügen zu entlasten.

„Terra X“-Onlineangebot

Die drei „Terra X“-Dokumentationen werden in der ZDFmediathek und den Social-Media-Kanälen umfangreich begleitet: https://bit.ly/2Gwdzok. Bereits zu den Dreharbeiten 2017 wurden Webvideos über die Vorbereitungen von Alexander Gerst veröffentlicht. Darüber hinaus berichtet „Terra X“ aktuell online mit vielen Bildern und kurzen Geschichten über den Einsatz von Alexander Gerst auf der ISS.

„PUR+ – Mission Weltall“

Auch die „PUR+“-Sendung „Mission Weltall“ am Samstag, 2. Juni 2018, 6.20 Uhr, im ZDF und am Sonntag, 3. Juni 2018, 19.25 Uhr, bei KiKA, beschäftigt sich mit der Weltraummission von Alexander Gerst. In der Sendung zeigt der Astronaut Moderator Eric Mayer im Europäischen Astronautenzentrum in Köln den Nachbau des europäischen Columbus-Moduls der ISS und beantwortet spannende Fragen: Wie schläft man gut, wenn man seine Lage nicht verändern kann? Und was passiert im medizinischen Notfall oder bei Feuer an Bord? Die ZDF-Kindernachrichten „logo!“ berichten am Mittwoch, 6. Juni 2018, 19.50 Uhr, bei KiKA von den Start-Vorbereitungen Alexander Gersts in Russland. Unter dem Schwerpunkt „ALLwissend“ können Kinder ab Freitag, 1. Juni 2018, im Onlineangebot von ZDFtivi und in der App weitere Infos rund um das Thema All und 14 kindgerechte „Terra X“-Folgen abrufen.

„Nacht der Raumfahrt“

In der langen „Nacht der Raumfahrt“ berichtet Prof. Harald Lesch von Mittwoch, 6., auf Donnerstag, 7. Juni 2018, ab 23.35 Uhr aus dem ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum in Garching. Schaltgespräche zur ESA-Missionsdirektorin Gerti Meisinger beim Kontrollzentrum der DLR in Oberpfaffenhofen vermitteln, wie die Kommunikation zu Alexander Gerst funktioniert und wie sein minutiös geplanter Tagesablauf für die kommenden Monate aussieht. Samantha Cristoforetti, Kampfpilotin und Astronautin, hat schon einmal 195 Tage auf der ISS verbracht und ist Gast bei Harald Lesch. Sie kann aus eigenem Erleben schildern, welche Anforderungen auf die Besatzung zukommen. Aus Baikonur zugeschaltet wird der Astronaut und Physiker Reinhold Ewald, der auch schon einmal mit einem Sojus-Raumschiff ins All gereist ist und den Start miterlebt. Kurze Filme und weitere Gäste vermitteln, welche Forschungsprojekte auf die Unterstützung der ISS-Crew angewiesen sind. Nach der 90-minütigen Sendung „Aufbruch zu neuen Horizonten“ wiederholt das ZDF die „Terra X: Faszination Universum“-Folgen „Aliens: Der erste Kontakt“ (1.20 Uhr), „Eine Frage der Zeit“ (2.05 Uhr), „Ohne Limit“ (2.50 Uhr) und die „Frag den Lesch“-Ausgabe „Botschafter im All: Voyager“ (4.20 Uhr).

„ZDF.reportage: Mission Weltall – Das harte Training der Astronauten“

Die „ZDF.reportage: Mission Weltall – Das harte Training der Astronauten“ am Sonntag, 10. Juni 2018, 18.00 Uhr, stellt die Stationen der umfangreichen Astronauten-Ausbildung vor, begleitet Alexander Gerst bei den Vorbereitungen für seinen Einsatz im All und ist dabei, wenn Matthias Maurer in seine letzte und wichtigste Prüfung geht.

Weitere Informationen in der Pressemappe: https://bit.ly/2rKVLfC

Alle Inhalte in der ZDFmediathek unter http://terra-x.zdf.de und unter https://bit.ly/2Gwdzok

Alle Inhalte bei YouTube: https://bit.ly/2Gfv350. Die Videos auf dem YouTube-Kanal von „Terra X“ https://www.youtube.com/terrax mit Alexander Gerst sind zum Einbetten für alle Interessierten freigegeben.

„PUR+“ über den Astro-Mainzel: http://ly.zdf.de/3vn/

https://zdf.de/kinder/purplus

https://terra-x.zdf.de

https://www.youtube.com/terrax

https://www.instagram.com/terraX/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDFterraX

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfreportage

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Jonas Sichert
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3957034
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

„Influencer, ein nebulöser Sumpf.“ – Wotan Wilke Möhring im NEON-Interview Hamburg (ots) - Der Schauspieler Wotan Wilke Möhring erzählt gegenüber dem Magazin NEON (Ausgabe 05/2018), welchen Ratschlag seines Vaters er besonders schätzt: "'Mit jedem Tag vergrößert sich der Kreis derjenigen, die mich am Arsch lecken können.' Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um das zu verstehen: Es meint gar keinen Zynismus nach außen, sondern eine Fokussierung aufs Innere. Und das ist ziemlich schlau." Seine Kinder wiederum würden ihm oft klar machen, dass die einfachen Dinge bereichernd sind. "Man kann ihnen noch so ein fancy Dauerentertainprogramm bieten - wenn man am Ende des Woc...
Beeindruckendes Finale des ARD-Händel-Experiments in Halle (Saale) Leipzig (ots) - Beim großen Abschlusskonzert des ARD-"Händel-Experiments" am Donnerstag, 3. Mai, in Händels Geburtsstadt Halle wurden sieben Schülerkompositionen vom MDR SINFONIEORCHESTER uraufgeführt. Das Konzert wurde live auf allen Kulturwellen der ARD, in den Dritten Fernsehprogrammen und als Video-Livestream im Netz übertragen. 2020 geht das ARD-Musikvermittlungsprojekt mit dem "Beethoven-Experiment" in die nächste Runde. "Das Experiment ist gelungen: Wir haben mit dem Projekt so viele junge Menschen erreicht und sie haben uns mit ihren kreativen Kompositionen berührt und begeistert - so ...
Neu bei RTL II: „Voller Leben – Meine letzte Liste“ München (ots) - Neue RTL II-Dokumentation am Donnerstagabend- Myriam von M. begleitet todkranke Menschen auf ihrem letzten Weg und hilft ihnen dabei, ihre Herzenswünsche in die Tat umzusetzen - Erste Folge am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II In der neuen RTL II-Dokumentation "Voller Leben - Meine letzte Liste" begleitet die Anti-Krebs-Aktivistin Myriam von M. todkranke Menschen auf ihrem letzten Weg. Gemeinsam mit ihnen erarbeitet sie eine letzte Liste, auf welcher die Wünsche des Schützlings stehen. Diese werden nach und nach abgearbeitet und erfüllt, um die letzten Träume ...