G+J bringt Magazin zur VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“

Berlin (ots) – CAPITAL und BUSINESS PUNK entwickeln in Berlin gemeinsam das Konzept

Berlin/Hamburg, 30. Mai 2018 – Die Gruner + Jahr Wirtschaftstitel werden zum Start der neuen Staffel der VOX-Erfolgssendung „Die Höhle der Löwen“ ein Gründer-Magazin auf den Markt bringen. „Das Magazin zu Deutschlands erfolgreichster Gründer-Show“ wird Geschichten zu Gründern aus der neuen und aus früheren Staffeln, ihren Unternehmen, Ideen und Projekten enthalten sowie auch andere erfolgreiche Unternehmer porträtieren.

„,Die Höhle der Löwen‘ hat es geschafft, das Thema Unternehmensgründung und Unternehmertum für das breite Publikum zugänglich zu machen“, sagt ‚Capital‘-Chefredakteur Horst von Buttlar, unter dessen Leitung das Konzept in Berlin gemeinsam von den Redaktionen von ‚Capital‘ und ‚Business Punk‘ erarbeitet wird. „Wir erzählen Geschichten vor, hinter und jenseits der Höhle. Wir wollen damit Zielgruppen ansprechen, die bisher nicht zu Wirtschaftsmagazinen greifen“, so von Buttlar.

Das Magazin erscheint zum Start der neuen Staffel Anfang September. Der Copypreis wird bei 3,90 Euro liegen.

IP Deutschland vermarktet die Lizenz von „Die Höhle der Löwen“ und sieht in dem Magazin eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produkt-Portfolio rund um die Gründer-Show. Es erweitert einerseits die Möglichkeiten für kanal- und vermarkterübergreifende Markeninszenierungen unter dem Dach der Ad Alliance. Andererseits erhalten Werbekunden durch das Magazin eine weitere Möglichkeit ihre Botschaften im Umfeld der reichweitenstarken Marke zu platzieren – das TV-Format erreichte in der vergangenen Staffel durchschnittlich knapp drei Millionen Zuschauer.

„Die Höhle der Löwen“ ist eine Adaption der Sendung „Dragons‘ Den“, eines Konzepts, das weltweit von Sony Pictures Television vermarktet wird. „Die Höhle der Löwen“ wird produziert von der Sony Pictures Film und Fernseh Produktions GmbH.

Quellenangaben

Textquelle:Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/8185/3957147
Newsroom:Capital, G+J Wirtschaftsmedien
Pressekontakt:Joachim Haack
G+J Kommunikation und Marketing Wirtschaft + Food
c/o PubliKom
Tel. 040/39 92 72-0
E-Mail: jhaack@publikom.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fair produzieren: „plan b“ im ZDF über „Gewinne ohne Gier“ Mainz (ots) - Nachhaltig produzieren und trotzdem Geld verdienen - wie geht das? "plan b" gibt am Samstag, 14. April 2018, 17.35 Uhr im ZDF, Einblicke in Unternehmen, die Vorreiter für nachhaltige und gerechte Produktion sind. In der Dokumentation "Gewinne ohne Gier - Wirtschaften mit Gewissen" werden Firmen mit alternativer Unternehmensphilosophie vorgestellt, die trotz vieler Widerstände am Markt bestehen können. Ein Start-up versucht, Smartphones von den Rohstoffen aus den Minen Afrikas bis zur Fertigung in China fair herzustellen. "plan b" begleitet das "Fairphone"-Team bei Inspektionsreis...
Neuer TV-Spot von KFC inszeniert „Chizza“, die erste Pizza ohne Teig Düsseldorf (ots) - International ein Bestseller - jetzt auch in Deutschland zu haben. Die amerikanische Fastfood-Marke bringt mit der "Chizza" erstmals eine Pizza ohne Teig in die nationalen KFC Restaurants. Den Launch der einzigartigen Hähnchenspezialität unterstützt KFC Deutschland mit einem neuen TV-Spot, der auf reichweitenstarken Sendern, in ausgesuchten, zielgruppenrelevanten digitalen Umfeldern und unter www.kfc.de zu sehen sein wird. Entwickelt wurde der 20-Sekünder von der Werbeagentur Ogilvy & Mather. Die Produktion übernahm e+p films GmbH unter der Regie von Max Millies. Kurze, ...
Deutscher Filmpreis 2018: ARD-Produktionen erhielten 14 Lolas München (ots) - "3 Tage in Quiberon" (NDR/ARTE/ORF) hat bei der gestrigen Filmpreis-Verleihung in Berlin die goldene Lola als Bester Spielfilm erhalten und zusätzlich in sechs weiteren Kategorien triumphiert. Als Bester Dokumentarfilm ging die Lola an "Beuys" (SWR/ARTE/WDR), "Amelie rennt" (rbb/SWR/hr) wurde zum besten Kinderfilm gekürt. Bei der Gala zur 68. Verleihung des Deutschen Filmpreises, die vom Ersten ab 22:00 Uhr zeitversetzt übertragen wurde, wurde Marie Bäumer für ihre Rolle als Romy Schneider in "3 Tage in Quiberon" als Beste weibliche Hauptdarstellerin geehrt. Nur eine von sieben...