Kulturhauptstadt 2019: Matera mit Studiosus schon jetzt erleben

München (ots) – Noch darf sich Matera zwar nicht Kulturhauptstadt Europas nennen, aber ein Besuch der schmucken Felsenstadt im Süden Italiens lohnt sich schon jetzt. Eigentlich lohnt er sich immer. Lebten die Bewohner der Schlucht von Matera (UNESCO-Welterbe) früher noch in feucht-dunklen Höhlen, haben sich heute in den sogenannten Sassi Künstler und Kreative angesiedelt. Aus Italiens ehemaligem Schandfleck ist eine Attraktion geworden – mit einem Gassengeflecht, das seines Gleichen sucht. Kein Wunder, dass auch Hollywood hier immer wieder dreht. Mehr als 20 Filmen diente die Höhlenstadt als prächtige Kulisse, darunter so bekannten Streifen wie „Die Passion Christi“ von Mel Gibson.

Erleben kann man Matera zum Beispiel mit Studiosus. Der Marktführer bei Studienreisen hat aktuell acht verschiedene Angebote mit Besuch von Matera im Programm. Internet: www.studiosus.com/matera. Die achttägige Studienreise „Apulien – Trulli und Castel del Monte“ ist dabei inklusive Flug, Transfers, Vier-Sterne-Hotel, Besichtigungsprogramm und der speziell qualifizierten Studiosus-Reiseleitung ab 1475 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Internet: www.studiosus.com/0451

Bildmaterial

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung finden Sie unter www.studiosus.com/presse/pressemitteilungen zum Download. Bei der redaktionellen Berichterstattung können Sie es gerne unter Angabe des Fotocredits kostenfrei veröffentlichen.

Über die Unternehmensgruppe Studiosus

Studiosus ist der führende Studienreise-Anbieter in Europa. Die hohe Qualität der Programme, erstklassige Reiseleiter und ständige Innovationen sichern Studiosus die Marktführerschaft. Neben Studienreisen hat Studiosus auch attraktive studienreisenahe Angebote im Programm, wie beispielsweise smart & small (Reisen in kleinen Gruppen) und me & more (Reisen für Singles). Im Jahr 2017 reisten 103.379 Gäste in mehr als 100 Länder weltweit mit der Unternehmensgruppe Studiosus, zu der auch die im günstigeren Rundreisesegment positionierte Veranstaltermarke Marco Polo gehört. Der Umsatz erreichte im gleichen Zeitraum ein neues Rekordniveau von 275.412.000 Euro. Insgesamt hat die Unternehmensgruppe Studiosus über 1.000 Routen im Programm. Am Firmensitz in München sind derzeit 335 Mitarbeiter beschäftigt, davon 24 Auszubildende. Zudem arbeiten 570 Reiseleiterinnen und Reiseleiter für Studiosus. Gegründet wurde das Familienunternehmen am 12. April 1954. Internet: www.studiosus.com

Quellenangaben

Textquelle:Studiosus Reisen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/40194/3957190
Newsroom:Studiosus Reisen
Pressekontakt:Dr. Frano Ilic
Pressesprecher der Unternehmensgruppe
Telefon: +49 (0)89 500 60 – 505
E-Mail: frano.ilic@studiosus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

USA sind meistfrequentiertes Geschäftsreiseziel aus Deutschland und der Schweiz Utrecht (ots) - "BCD Travel 2017 Cities & Trends Report" zeigt meistfrequentierte Städte und Länder deutscher und Schweizer Geschäftsreisender Beim Spitzenreiter im interkontinentalen Länder-Ranking sind sich deutsche und Schweizer Geschäftsreisende einig - am häufigsten geht's in die USA, und zwar in erster Linie nach New York. Der "BCD Travel 2017 Cities & Trends Report" gibt Aufschluss über die meistfrequentierten Städte und Länder deutscher und Schweizer Geschäftsreisender. Die Rankings basieren auf von BCD Travel Kunden gebuchten Flugtickets in Deutschland bzw. der Schweiz. Die...
Öko-Camping-Index: Hier ist Camping günstig und nachhaltig Berlin (ots) - - Mecklenburg-Vorpommern hat die meisten umweltfreundlichen Campingplätze - Thüringen hat anteilig die wenigsten Öko-Campingplätze - Am günstigsten ist eine Nacht zu Zweit durchschnittlich im Saarland Zu Zeiten des Klimawandels bekommt Nachhaltigkeit eine immer größere gesellschaftliche Bedeutung. Viele versuchen diesen umweltfreundlichen Lebensstil nicht nur im Alltag zu integrieren, sondern auch im Urlaub beizubehalten. Wer den Campingurlaub der Fernreise mit dem Flieger vorzieht, spart schon einiges an Emissionen ein. Auch bei der Wahl des Campingplatzes kann auf klimafreundl...
Nachwuchs für die Bundespolizei: Zweiteilige „ZDF.reportage“ Mainz (ots) - An den Sonntagen, 15. und 22. April 2018, 18.00 Uhr, begleitet die "ZDF.reportage" Bewerber und Anwärter der Bundespolizei und zeigt die Ausbildung hautnah - vom Auswahlverfahren bis zum Beginn der Ausbildung, von den ersten Übungsstunden mit der Dienstwaffe bis zu Einsätzen in verschiedenen Praktika. Zunächst rückt in "Nachwuchs für die Bundespolizei" die Phase "zwischen Schulbank und Schießstand" in den Blick, bevor es in der zweiten Folge heißt: "Zum ersten Mal auf Streife". Für viele junge Menschen gilt der Polizeiberuf als Traumjob. Rund 21.000 Bewerber hatte die Bundespoliz...