Santander Marathon gibt Startschuss zur „We are Santander“-Woche

Mönchengladbach (ots) –

– Vielfältige Aktivitäten für den guten Zweck geplant – Mitarbeiter unterstützen tatkräftig soziale Einrichtungen – Eine der größten Blutspende-Aktionen in der Region

Soziales Engagement und Sport stehen auch in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt der „We are Santander“-Woche. Zum Auftakt der konzernweiten Eventwoche, die in diesem Jahr vom 3. bis 15. Juni 2018 stattfindet, fällt am kommenden Sonntag der Startschuss zum Santander Marathon. „Santander ist nicht nur Namensgeber. Auch in diesem Jahr wird die Bank für jeden Teilnehmer 10 Euro für einen guten Zweck spenden“, verspricht Anke Wolff, Direktorin Communications Santander.

Schon am 9. Juni 2018 steht ein weiteres sportliches Highlight auf dem Programm: Zum inzwischen bereits 12. Mal findet der Santander Fußball Cup auf dem Trainingsgelände von Borussia Mönchengladbach statt. 218 Mitarbeiter kämpfen in 19 Teams in einem international besetzten Teilnehmerfeld um den begehrten Pokal.

Weitere Höhepunkte der von Banco Santander weltweit zeitgleich durchgeführten „We are Santander“-Woche: Die große Blutspende-Aktion (11. Juni) und der „Tag der Tat“ (13. Juni). Die Blutspende-Aktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), an der die Santander Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale in Mönchengladbach teilnehmen können, zählt zu den größten in der Region. Seit 2008 haben Santander Mitarbeiter inzwischen schon über 1 600 Blutkonserven gespendet – und auch dieses Jahr sollen weitere dazu kommen.

Am „Tag der Tat“ krempeln die Bankmitarbeiter dann wieder die Ärmel hoch und greifen zu Pinsel, Spaten und Bohrmaschine. 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich angemeldet, um an den unterschiedlichen Projekten teilzunehmen. Insgesamt unterstützt Santander in diesem Jahr 28 Kindergärten, Jungendeinrichtungen sowie andere soziale Einrichtungen in Mönchengladbach und auch sechs Initiativen bundesweit an unterschiedlichen Filialstandorten.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der „We are Santander“-Woche zahlreiche soziale Einrichtungen in der Region zu unterstützen. Außerdem bieten die Aktionen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, den Teamgeist zu stärken“, unterstreicht Thomas Sürth, Direktor Human Resources Santander, die Ziele der „We are Santander“-Woche.

Das Geld, das im Rahmen der zahlreichen Aktivitäten innerhalb der „We are Santander“-Woche gesammelt wird, geht in der Region Mönchengladbach und bundesweit an unterschiedliche Vereine und Organisationen, die von Santander Mitarbeitern als Spendenempfänger vorgeschlagen werden.

Weitere Informationen über Highlights und Pressetermine finden Sie in den Factsheets zum Thema unter http://presse.santander.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Santander Consumer Bank AG/Guido Kirchner
Textquelle:Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/63354/3957430
Newsroom:Santander Consumer Bank AG
Pressekontakt:Eva Eisemann
Communications
02161-690-9041
eva.eisemann@santander.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Strategische Integration von Dianrong Supply-Chain-Finanzlösung in die Corda-Blockchain-Plattform … Shanghai und New York (ots/PRNewswire) - Dianrong, ein führender Anbieter von Online-Marktplatzkrediten in China, und R3, ein globales Softwareunternehmen, gaben heute bekannt, dass die nächste Version der Dianrong Supply-Chain-Finanzlösung auf Corda, der Blockchain-Plattform von R3 für Finanzen und Business, verfügbar sein wird. Dianrong ist ein Vorreiter bei der Nutzung von Fintech und Blockchain zur Verbesserung der Supply-Chain-Finanzierung für kleine Unternehmen. Die neue Corda-App ("CorDapp") nutzt die bewährte Blockchain-Technologieplattform von R3 für Unternehmen, um die Präsenz von Di...
EHI-Kartenkongress: 2017 erstmals mehr als 3 Milliarden girocard Transaktionen Frankfurt/Main (ots) - Die girocard knackt 2017 erstmals die Marke von 3 Milliarden Transaktionen. Das gab Dr. Joachim Schmalzl, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands und aktueller Federführer der Deutschen Kreditwirtschaft im Rahmen seines heutigen Vortrags auf dem EHI Kartenkongress 2018 bekannt. Insgesamt zückten die Kunden rund 3,18 Milliarden Mal ihre girocards, um damit insgesamt rund 162,8 Milliarden Euro zu bezahlen. Die Zahl der Transaktionen stieg damit 2017 um rund 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Umsätzen gab es im gleichen Zei...
Jahresversammlung der UNO-Flüchtlingshilfe Bonn (ots) - Im letzten Jahr erzielte die UNO-Flüchtlingshilfe das beste Ergebnis seit Gründung der Organisation vor 38 Jahren: Insgesamt 24 Millionen Euro konnten für weltweite Flüchtlingsprojekte und zusätzliche Maßnahmen zur Verfügung gestellt werden, die auf die Notlage von Flüchtlingen aufmerksam machen. Der größte Betrag, 21 Millionen Euro, ging dabei an die lebensrettende Arbeit des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der deutsche Partner des UNHCR. Auch in Deutschland war die UNO-Flüchtlingshilfe 2017 aktiv und unterstützte mit insgesamt 1...