sportwetten.de revolutioniert Hand in Hand Cup 2018 (VIDEO)

Düsseldorf/Kempen (ots) –

Die sportwetten.de GmbH sponsert das größte Fußball-Charity-Turnier Nordrhein-Westfalens und zieht mit den Veranstaltern gemeinsam an einem Strang, um mehr Zuschauer und Spendengelder zu generieren. Der Werbebotschafter von sportwetten.de, Ex-Profifußballer Ansgar Brinkmann und Handstand-Rekordhalter Andreas Bind sorgen dabei für ein vielversprechendes Programm.

Es ist die 16. Auflage des Charity-Events, das dieses Jahr am 16. Juni mit 24 Hobbymannschaften Geld für den guten Zweck sammeln möchte. Laut Informationen der Veranstalter haben sich sogar weitaus mehr Mannschaften anmelden wollen, jedoch ist mit 24 Mannschaften die Kapazität der Sportanlage des VFL Tönisberg ausgereizt.

In den vergangenen sechs Jahren bestand bereits eine Kooperation mit der Muttergesellschaft, der pferdewetten.de AG. In diesem Jahr sorgt das gesamte Marketing-Team von sportwetten.de durch eine von langer Hand geplante Event-Konzeption für maximales Entertainment. Kultfigur Ansgar Brinkmann wird u.a. selbst mitspielen, ein Elfmeterturnier gegen Spieler und Besucher veranstalten, am Zapfhahn stehen und am späteren Abend seinem Spitznamen alle Ehre machen: Der „weiße Brasilianer“ wird als DJ mit entsprechenden Samba-Rhythmen zur After-Soccer-Party mit Spanferkelessen für gute Stimmung sorgen.

Zusätzlich existiert ein großer Promotionstand mit Interaktion per Glücksrad und zahlreichen Werbegeschenken für die Besucher. Handstand-Rekordhalter Andreas Bind wird versuchen, mit einem 30-Meter-Lauf einen neuen Weltrekord aufzustellen und per Handstand das von Ansgar Brinkmann gezapfte Bier zu verteilen.

Sascha van Treel, Creative Director sportwetten.de GmbH: „Der Hand in Hand Cup war von Anfang an Teil der Agenda. Es war von vornherein klar, dass wir dieses Turnier unterstützen möchten, schlichtweg deshalb, weil es eine gute Sache ist. Viele unserer Mitarbeiter kommen aus der Nähe von Tönisberg, ich selbst bin dort aufgewachsen – deshalb ergreifen wir die Chance sehr gerne, direkt vor der Haustüre Gutes zu tun.“

Dennis Domogalla, erster Vorsitzender des Hand-in-Hand-Cup e.V.: „Die Kooperation mit sportwetten.de und das große Engagement, das wir erfahren, ist ein Mehrwert für alle Beteiligten. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam ein Event auf die Beine stellen können, was uns hier im unmittelbaren Umfeld so schnell keiner nachmacht.“

Über sportwetten.de:

Die sportwetten.de GmbH ist eine Tochter der börsennotierten pferdewetten.de AG mit Sitz in Düsseldorf. In Kooperation mit Cashpoint aus Wien haben sich 2017 routinierte Spielmacher zusammengetan. Mit der evidenten Domain www.sportwetten.de sorgt man im deutschsprachigen Raum für Unterhaltung und hebt sich – bei aller Seriosität – durch humorvolle Aktionen und innovative Datenveredelung vom Wettbewerb ab. Zusätzlich bestehen Partnerschaften mit dem DEB, den Kölner Haien, dem DVV und der Techniker Beach Tour.

Weitere Informationen und Bildmaterial unter sportwetten.de und www.hand-in-hand-cup.de

Quellenangaben

Textquelle:sportwetten.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129232/3957525
Newsroom:sportwetten.de
Pressekontakt:Sascha van Treel
Creative Director sportwetten.de GmbH
+49 211 78 17 82-37
unternehmen@sportwetten.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Neue App soll Kinderheirat in Bangladesch bekämpfen Hamburg (ots) - Mehr als die Hälfte der Mädchen in Bangladesch wird vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet. In vielen Fällen sind sie sogar jünger als 15 Jahre - obwohl Kinderehen in Bangladesch seit 1929 verboten sind. Um ihre Töchter oder Söhne trotzdem so früh wie möglich zu verheiraten, fälschen viele Eltern die Geburtsurkunden oder Personalausweise. Eine neue App, die gemeinsam von Plan International und der Regierung in Bangladesch entwickelt wurde, soll das jetzt verhindern: Mit Hilfe einer Datenbank können Standesbeamte, Geistliche oder Heiratsvermittler prüfen, wie alt Braut und Bräutig...
Müllert Nicolai den HSV auf Platz 16? Hamburg (ots) - Den Hamburger SV kann nur noch ein mittleres Wunder vor seinem ersten Abstieg aus der ersten Liga retten. Gegen Gladbach muss gewonnen werden - und gleichzeitig sind die Rothosen auf einen Sieg des bereits abgestiegenen 1.FC Köln bei den desolaten Wolfsburgern angewiesen. Bei Buchmacher mybet (www.mybet.com) kann zur attraktiven Quote von 25.00 darauf gewettet werden, dass dieses mittlere Wunder eintrifft und der wiedergenesene Nicolai Müller vitaler Bestandteil dieses Wunders ist. Die Wette im Wortlaut:"Nicolai Müller trifft gegen Gladbach, und der HSV rettet sich auf Platz...
Hohe Qualität der onkologischen Versorgung gefährdet Bonn (ots) - Patienten, die in Deutschland in einem sogenannten Onkologischen Spitzenzentrum (Comprehensive Cancer Center) oder einem zertifizierten Krebszentrum behandelt werden, erhalten die bestmögliche Versorgung. Eine hohe Behandlungsqualität in diesen Zentren ist jedoch mit Kosten verbunden, die weit über die derzeitige Regelfinanzierung hinausgehen: Als Speerspitze der Versorgung von Krebspatienten behandeln beispielsweise die von der Deutschen Krebshilfe geförderten dreizehn Onkologischen Spitzenzentren im Jahr mindestens 100.000 Krebspatienten - mit einem zusätzlichen durchschnittlich...