Interessante Fachvorträge, persönliche Gespräche und spannende Einblicke in die Zukunft des …

Düsseldorf (ots) –

Am Freitag, den 25. Mai 2018, fand zum neunten Mal im RheinEnergieStadion in Köln der e-Commerce Day statt. Die Messe hat sich mittlerweile als eine der wichtigsten e-Commerce-Fachmessen in Deutschland etabliert. Sie bot rund 1.800 Händlern, Herstellern und Fachpublikum Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Trends des Online-Handels sowie eine Plattform für den Dialog mit Branchenkennern. „Der e-Commerce Day bietet seit 2010 dem persönlichen Dialog zwischen Branchenvertretern ein Forum. Die Messe ist stetig gewachsen und in diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal über 100 Aussteller und zusätzlich 30 Experten-Vorträge. Das ist ein großartiger Erfolg“, sagt Dr. Gerald Schönbucher Geschäftsführer der real,- Digital Services GmbH.

Auf einer noch größeren Fläche als in den Vorjahren präsentierten sich rund 100 Unternehmen und luden zum regen Austausch sowie Networking ein. Darunter Vertreter etablierter Unternehmen wie DHL, Klarna, Tradebyte, Barmenia oder Trusted Shops, sowie weitere zahlreiche Aussteller aus den Themenwelten Marktplätze, Shopsysteme, Paymentlösungen und Logistik und Interessenvertreter. Zusätzlich stellten sich in diesem Jahr die internationalen Marktplätze Cdiscount, ePrice und eMag an einem gemeinsamen Stand vor.

In den Eröffnungsreden gaben real CEO Patrick Müller-Sarmiento, Dr. Gerald Schönbucher und Jan-Philipp Blome, beide Geschäftsführer der real,- Digital Services GmbH Einblicke in die aktuelle Entwicklung des real Onlineshops und erörterten, wie essentiell der Plattform-Gedanke ist sowohl für die Offline- wie auch die Online-Welt. „Der Kunde will sich beim Einkaufen nicht mehr nur auf einen Kanal festlegen, sondern je nach Situation zwischen Online und Offline wählen können. Aufgrund der bei real bereits vorhandenen Geschäftsinfrastruktur können wir genau dies abbilden – ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, den wir auch in Zukunft weiter ausbauen werden“, so Patrick Müller-Sarmiento. „Schon jetzt können alle real Kunden Artikel von Händlern auf real.de kaufen und in den nächstgelegenen real Markt liefern lassen. Und auch das Bezahlen von Online-Bestellungen ist bereits direkt im real Markt möglich. Andersherum kann ein Produkt, das im Markt nicht in der richtigen Größe oder Farbe vorrätig ist, im Onlineshop bestellt werden, mit der Möglichkeit sich dieses direkt nach Hause liefern zu lassen“, ergänzt Philipp Blome.

Zusätzlich gab es viele weitere Experten-Vorträge. So berichtete zum Beispiel Frank Thelen, bekannt aus „Die Höhle der Löwen“, in seinem Vortrag als Founder&CEO von seiner Risikokapitalfirma Freigeist Capital, die sich auf Deep-Tech-Start-ups und Food-Investments aus der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ spezialisiert hat und warum er ein großer Fan von Disruption ist. Weitere Fachvorträge kamen von About You, idealo, Mattel, Tradebyte und Google. Hier sprach Sebastian Grebasch, Mobile Specialist bei Google, über das mWeb. In diesem Jahr spielte natürlich ganz aktuell auch das Thema Datenschutz und die damit verbundene DSGVO eine wichtige Rolle. Der Messetag wurde, wie in den Vorjahren auch, durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wie Stadionführungen, Foto-Booth und vielen weiteren Aktionen abgerundet.

real.digital als Arbeitgeber

Die real,- Digital Services GmbH mit Sitz in Köln und Düsseldorf, ist eine gelungene Mischung aus Start-Up und Konzern und befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Aktuell werden zusätzliche neue Mitarbeiter insbesondere aus den Bereichen Softwareentwicklung, Online-Marketing und Data Science gesucht.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/real,- SB-Warenhaus GmbH/real,- SB Warenhaus GmbH
Textquelle:real,- SB-Warenhaus GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58538/3957675
Newsroom:real,- SB-Warenhaus GmbH
Pressekontakt:real
– SB-Warenhaus GmbH
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf

Telefon: +49 211 6886-2053
Telefax: +49 211 6886-1355
E-Mail: presse@real.de

Das könnte Sie auch interessieren:

TÜV-Studie: Vertrauen in den Diesel im freien Fall Berlin (ots) - +++ Nur 6 Prozent der Bundesbürger würden noch einen Diesel kaufen +++ Politik muss Fahrverbote verhindern +++ TÜV-Verband fordert Digitalcheck bei abgasrelevanten Systemen Nur noch sechs Prozent der Bundesbürger würden sich beim Autokauf für ein Dieselfahrzeug entscheiden. Damit liegen sie in der Gunst hinter den E-Fahrzeugen (13,6 Prozent), Fahrzeugen mit Hybridantrieb (19,4 Prozent) und den Benzinern (48,1 Prozent). Das sind die Ergebnisse aus einer Mobilitätsstudie, die der TÜV-Verband (VdTÜV) veröffentlicht hat. "Das Vertrauen in die Dieseltechnologie befindet sich im freie...
Selbstständige Kaufleute sind erneut Erfolgsgaranten für EDEKA Hamburg (ots) - Der EDEKA-Verbund hat seine Position im deutschen Handel 2017 erneut gestärkt. Der Gesamtumsatz stieg um 5,4 Prozent und durchbrach mit 51,9 Mrd. Euro erstmals in der Unternehmensgeschichte die 50-Milliarden-Euro-Marke - bei einem stabilen Ergebnis über alle Stufen. Als Erfolgsgarant erwiesen sich erneut die rund 3.800 selbstständigen EDEKA-Kaufleute: Sie steuerten mit 26,3 Mrd. Euro (4,4 Prozent) mehr als die Hälfte zum Verbundumsatz bei. "Die starke Leistung der EDEKA-Unternehmer verdient angesichts des intensiven Wettbewerbs größte Anerkennung", sagt Markus Mosa, Vorstandsvo...
Jahresendresultat 2017 – Artemis Group erzielte ein gutes Umsatzwachstum Aarburg (ots) - - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/111929/100816136 - - Umsatz-Anstieg um 5.5% auf CHF 2.9 Mia. - Organisches Wachstum von 4.0% - EBITDA um 2.3% auf CHF 331.2 Mio. gestiegen; EBITDA-Marge von 11.5% (Vorjahr 11.9%) - EBIT um 1.9% auf CHF 195.0 Mio. gesunken; EBIT-Marge von 6.8% (Vorjahr 7.3%) - Cash flow um 8.3% auf CHF 359.2 Mio. gestiegen - Reingewinn auf CHF 223.0 Mio. verbessert (7.9%) Nahezu alle Aktivitäten der Artemis Group profitierten im Geschäftsjahr 2017 vom positiven gesamtwirtschaftlichen Umfeld und ...