Polizei warnt deutsche Hooligans vor WM in Russland

Düsseldorf (ots) – Die nordrhein-westfälischen Polizeibehörden haben nach Angaben des Innenministeriums anlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft bereits bei insgesamt 105 Hooligans Gefährderansprachen durchgeführt und für sieben Personen jeweils eine Ausreiseuntersagung erwirkt. Das berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Donnerstag). „Jede polizeiliche Maßnahmen erfolgt dabei nach Einzelfallprüfung und in Abhängigkeit der Lagebeurteilung sowie im Rahmen aller rechtlichen Möglichkeiten“, sagte eine Sprecherin von NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) der Redaktion. Die nordrhein-westfälische Polizei warnt gewaltbereite deutsche Hooligans vor einer Reise zur bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft „Die osteuropäischen Hooligans sind ein ganz anderes Kaliber und verfügen über ein hohes Gewaltpotential. Sie besitzen zum Beispiel Pyrotechnik, die von der Wucht her wie kleine Handgranaten sind“, sagte Erich Rettinghaus, NRW-Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), der „Rheinischen Post“. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Michael Mertens, ergänzte: „Man kann sicher davon ausgehen, dass die russischen Sicherheitsbehörden hart durchgreifen werden.“

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3957744
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

mal ehrlich … was bedeutet Integration? Mainz (ots) - Wie wird man Teil einer Gruppe? Was bedeutet "Integration"? Darüber diskutiert Moderator Florian Weber mit seinen Gästen in der Alten Feuerwache Mannheim am Mittwoch, 9. Mai, ab 22 Uhr beim Bürgertalk "mal ehrlich ..." im SWR Fernsehen. Integration - das Wort wird gerne verwendet aber höchst unterschiedlich verstanden. Im wörtlichen Sinne bedeutet es, dass jemand Teil einer Gruppe wird. In Deutschland geht es in der Integrationsdebatte um die Eingliederung von Menschen, die aus einem anderen Land zu uns kommen. Die aktuelle gesellschaftliche und politische Debatte um Integration ...
Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für Warnstreiks Düsseldorf (ots) - Die Mehrheit der Bürger in Nordrhein-Westfalen hat Verständnis für Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Onlineausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Civey im Auftrag der Redaktion durchgeführt hat. Der Großteil der Menschen in NRW ärgert sich demnach nicht über den Streik: 53,2 Prozent antworteten auf die Frage, ob sie Verständnis für die Streiks im öffentlichen Dienst haben, mit "Ja" oder "Eher ja". 5,8 Prozent waren unentschieden. 41 Prozent sind laut der Umfrage gegen Stre...
zur Abgasaffäre Halle (ots) - Dass der Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen der Fahrzeuge unter wirklichkeitsnahen Testbedingungen weitaus höher ausfallen als im Labor, ist seit Jahrzehnten bekannt. Letztlich handelt es sich bei den Herstellerangaben um eine systematische millionenfache Desinformation der Käufer. Ähnliches gilt für Produkte wie Kühlschränke oder Staubsauger, deren Werte unter unrealistischen Laborbedingungen ermittelt werden. So berechtigt die EPA-Kritik also ist, ganz ehrlich kommt der Verweis auf den "Geist der Gesetze" nicht daher. Natürlich hätten die Parlamente jede Mög...
Tags: