Olivenöle aus Spanien und der Europäischen Union gehen auf die „Olivenöl-Weltreise“, eine neue …

Madrid (ots/PRNewswire) –

Ein dreifaches europäisches Programm zur Förderung von Olivenöl in der Europäischen Union, in Asien und in den Vereinigten Staaten. Ein Drei-Jahres-Programm soll weltweit 3,8 Milliarden Menschen ansprechen. „Let’s Make a Tastier World“ (Geben wir der Welt mehr Geschmack) ist das Motto, das sich an Reisende richtet, die eingeladen werden, um ein Produkt zu genießen, bei dem Europa unangefochtener Marktführer ist: Olivenöle.

Olivenöl aus Spanien macht Geschichte mit der gleichzeitigen Einführung von drei ehrgeizigen Förderprogrammen, die von der Europäischen Union kofinanziert werden. Die gleiche Strategie wird auf drei Kontinenten (Europa, Asien und Amerika) und in neun Ländern (Spanien, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Niederlande, China, Japan, Taiwan und Vereinigte Staaten) durchgeführt. Eine Initiative namens „Olive Oil World Tour“ (Olivenöl-Weltreise) von enormer Größe. Das dreijährige Programm wird schätzungsweise 3,8 Milliarden Menschen ansprechen.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier: https://www.multivu.com/players/uk/8338951-olive-oil-world-tour/

Im vergangenen Jahr kamen fast 70 % der weltweit konsumierten Olivenöle aus europäischen Olivenhainen. In derselben Zeit hat Europa selbst nur knapp über 52 % des weltweiten Öls konsumiert. Diese Zahlen erzählen uns also von einem Lebensmittelprodukt, das wir in die ganze Welt exportieren. Ein Produkt, das einen immensen Markt vor sich hat. Dabei ist zu bedenken, dass der Verbrauch mit nur knapp 400 Gramm pro Einwohner auf unserer Erde und pro Jahr sehr gering ist. Tatsächlich macht Olivenöl weltweit nur knapp über 1,5 % des gesamten Verzehrs von pflanzlichen Fetten aus. Und dabei hat es einige Tugenden, die es zu einem einzigartigen Lebensmittel machen, einer grundlegenden Säule der mediterranen Küche, die von der UNESCO zu einem immateriellen Erbe der Menschheit erklärt wurde.

Die Europäische Union und der „Interprofessional of the Spanish Olive Oil“ mit seinem Marken-Olivenöl aus Spanien vereinigen ihre Kräfte bei diesem ehrgeizigen Projekt, um dieses Lebensmittelprodukt, das Sinnbild der europäischen Exzellenz ist, den Verbrauchern auf der ganzen Welt näher zu bringen. Die dreijährige Reise hat heute auf dem europäischen Markt begonnen. Die ersten Aktionen richten sich hauptsächlich an Verbraucher in Spanien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Belgien und den Niederlanden.

Zu Lande, zur See und in der Luft

Die Olivenöl-Weltreise umfasst eine reiche Agenda von Vorführungen, um Reisende und Essensliebhaber aus der ganzen Welt in Olivenölfans zu verwandeln. Zu diesem Zweck werden Kontakte mit Fluggesellschaften, Flugzeug-Magazinen, Geofencing, Vereinbarungen mit einflussreichen Personen und eine mehrkanalige Online-Strategie mit einer Website und eigenen Social-Media-Profilen eingesetzt. Reisende werden in den „Oliven-Öl-Lounges“, die an den wichtigsten Flughäfen, Bahnhöfen und Seehäfen der Welt eingerichtet wurden, „eine schmackhaftere Welt“ vorfinden. Das beste Mittel, um die Informationen zu vermitteln, besteht darin, allen Sinnen eine umfassende Erfahrung zu bieten, was dank einem spektakulären Display mit vielen Verweisen auf natives Olivenöl extra (die Oleoteca) und mit Verkostungen dieses einzigartigen Lebensmittels erreicht wird.

http://www.oliveoilworldtour.eu

https://www.instagram.com/oliveoilworldtoureu/

https://www.facebook.com/OliveOilWorldTourEU/

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/697089/Olive_Oils_from_Spain.jpg )

Video:

https://www.multivu.com/players/uk/8338951-olive-oil-world-tour/

Quellenangaben

Textquelle:Olive Oils from Spain, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130865/3957873
Newsroom:Olive Oils from Spain
Pressekontakt:+34-915062860
ramon.arias@tactics.es

Das könnte Sie auch interessieren:

Unmittelbare Arzneimittelversorgung bleibt unverzichtbar Meran (ots) - "Die beste Art der Gesundheitsversorgung ist und bleibt persönlich und unmittelbar - auch in den öffentlichen Apotheken. Daran ändert auch der Beschluss des Deutschen Ärztetags zum Fernbehandlungsverbot nichts", sagte Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer, gestern bei der Eröffnung des internationalen Fortbildungskongress pharmacon. "Weil nach ausschließlicher Fernbehandlung auch nach Vorstellung der Bundesärztekammer keine Rezepte ausgestellt werden dürfen, ändert sich für Apotheken nichts. Darüber hinaus zeigt sich die Überlegenheit der unmittelbaren und persö...
Natürlich, selbstbewusst und lebensfroh – Stefanie Giesinger ist neue Markenbotschafterin von … Schwalbach am Taunus (ots) - Sympathisch, optimistisch und immer fröhlich - ganz Stefanie Giesinger eben. Ab Mai 2018 verkörpert sie das Venusgefühl und wird das neue Gesicht der Marke. Seit dem Sieg bei "Germany's next Topmodel" ging Steffis Karriere steil nach oben. Heute zählt sie mit 3,2 Millionen Followern zu den erfolgreichsten Influencern Deutschlands, bereist die ganze Welt und arbeitet erfolgreich als Model. Dabei ist sie natürlich immer perfekt gepflegt und top gestylt. Dabei sind ihre langen, wunderschönen und seidig-glatten Beine ihr Markenzeichen. Kein Wunder, denn sie schwört sei...
Umfrage: Auslandsstudium in Europa – Fast jeden fünften deutschen Austauschstudierenden zieht es … Berlin (ots) - Das Sommersemester 2018 hat begonnen. Für viele Studierende wird es ein besonderer Start in die Uni-Zeit, da es für ein Auslandsstudium in eine andere Stadt in Europa geht. Ein Studium im Ausland ist eine tolle Gelegenheit, um gänzlich neue Erfahrungen zu sammeln, die weit über den Uni-Campus hinausgehen, und um Europa noch besser kennenzulernen. GoEuro, die Reiseplattform für Bahn, Bus und Flug in Europa, hat Studierende aus Europa und den USA nach ihren bevorzugten Ländern für ein Auslandsstudium in Europa befragt.* Beliebtestes Land für ein Auslandsstudium: SpanienDas beli...