TÜV Rheinland bestätigt Zertifizierungen des Deutschen Fachjournalisten-Verbands (DFJV): …

Berlin (ots) – In einem umfassenden Rezertifizierungsaudit, das im April in Berlin stattfand, hat der TÜV Rheinland das Qualitätsmanagementsystem des Deutschen Fachjournalisten-Verbands (DFJV) überprüft. Das Ergebnis: Der DFJV erfüllt weiterhin seine hohen Qualitätsstandards. Die seit 2009 bestehenden Zertifizierungen nach ISO 9001:2015 und DGVM-Kriterien wurden von TÜV-Prüfer Dr. Hans-Jürgen Richter bestätigt. Im Bericht heißt es: „Die Organisation hat ein effektives System zur Erfüllung ihrer Politik und Ziele aufgebaut und umgesetzt.“

DFJV-Vorstand Christin Fink kommentiert das Ergebnis wie folgt: „Wir sind sehr erfreut, dass uns der TÜV Rheinland erneut hohe Qualitätsstandards bescheinigt. Das Qualitätsmanagementsystem des Verbands, das seit nunmehr neun Jahren kontinuierlich von unabhängiger Stelle geprüft wird, hat sich als Erfolgsgeschichte erwiesen. Wir werden auch in Zukunft – ganz im Sinne unserer Mitglieder – die Verbandsleistungen permanent überprüfen und verbessern.“

Hintergrundinformationen: Der DFJV ist seit 2009 als erster und bislang einziger Journalistenverband nach DIN EN ISO 9001:2015 und DGVM ZERT zertifiziert. Seit 2014 werden die Normen durch DIN ISO 10002, seit 2015 durch die DIN ISO 26000 ergänzt. Das Qualitätsmanagementsystem des DFJV umfasst die Kernprozesse der Verbandsarbeit, die operative und strategische Verbandsführung, die Mitgliederorientierung, interne Geschäftsabläufe, sowie Finanzen und Controlling.

Über den DFJV:

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) ist ein Berufsverband und Dienstleister für Journalisten, die sich auf ein Fach, Ressort oder Themengebiet spezialisiert haben. Er bietet seinen mehr als 11.500 Mitgliedern u. a. Leistungen wie eine individuelle und kostenfreie Beratung in Rechts-, Steuer-, Fach-, KSK-, Arbeitszeugnis- und Existenzgründungsfragen, einen Honorarfactoring-Service, auf die Profession abgestimmte Weiterbildungsangebote, ein fachjournalistisches Onlinemagazin, Leitfäden, Studien und Fachbücher zu wichtigen journalistischen Themenfeldern, Veranstaltungen sowie die Ausstellung des Presseausweises an.

Mehr Informationen unter: www.dfjv.de

Quellenangaben

Textquelle:DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50854/3957933
Newsroom:DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband
Pressekontakt:Felix Fischaleck
DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG
Karmeliterweg 84
13465 Berlin
Telefon: 030 81003688-2
Telefax: 030 81003688-9
E-Mail: f.fischaleck@dfjv.de
Internet: www.dfjv.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Per Mausklick aus der BND-Datenbank Berlin (ots) - Reporter ohne Grenzen (ROG) hat am Freitag (4.5.) auf der Digitalkonferenz re:publica in Berlin ein Online-Tool vorgestellt, mit dem sich jeder gegen die Analyse seiner Telefon-Verbindungsdaten durch den Bundesnachrichtendienst (BND) juristisch wehren kann. Der "Bitte Nicht Durchleuchten-Generator" ist die Folge eines wegweisenden Urteils des Bundesverwaltungsgerichts, das dem BND die Speicherung und Nutzung von Daten im sogenannten Verkehrsanalysesystem (kurz VerAS) untersagt. Das Urteil gilt zunächst nur für Telefon-Daten von ROG. Mit dem Online-Tool kann sich nun jeder darauf...
„Weissensee“ – Die preisgekrönte Erfolgsserie geht weiter München (ots) - Das Erste zeigt täglich ab 8. Mai 2018 die IV. Staffel mit sechs neuen Folgen, jeweils in drei Doppelfolgen um 20:15 Uhr. Die ungeheure Dynamik der Ereignisse des Jahres 1990 in der DDR fordert jeden Einzelnen der Familie Kupfer heraus. Fragen von Schuld und Sühne und wie Täter und Opfer in Zukunft zusammenleben, kann keiner von ihnen ausweichen. Unter der Regie und nach den Drehbüchern von Emmy-Preisträger Friedemann Fromm spielen wieder Florian Lukas, Jörg Hartmann, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke, Anna Loos, Lisa Wagner, Claudia Mehnert, Stephan Grossmann, Hansjürgen Hürrig, Fer...
Glaubwürdig – kreativ – mit politischem Touch Berlin (ots) - "Je unruhiger die Situation in der Welt ist, desto eher greifen die Menschen zur Zeitung, weil Zeitung als Medium für Glaubwürdigkeit steht und großes Vertrauen genießt." Anlässlich der Verleihung der "Die Zeitungen. Awards. Anzeige des Jahres 2017" würdigte Agenturmanager und Juryvorsitzender Sascha Hanke (Kolle Rebbe, Hamburg) nicht nur die Preisträger des zum 33. Mal ausgeschriebenen Kreativwettbewerbs, sondern auch das Trägermedium selbst: "Botschaften werden in der Zeitung anders wahrgenommen als in anderen Medien." Häufiger als in den Vorjahren hätten die eingereichten Anz...
Tags: