Kinderjury des internationalen „Prix Jeunesse“ zeichnet ARD-

Köln (ots) – Die Kinderjury des „Prix Jeunesse“ zeichnet in diesem Jahr eine Folge der ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ mit dem „Goldenen Elefanten“ aus. Dabei handelt es sich um eine der begehrtesten Auszeichnungen, die im Rahmen des weltweit wichtigsten Festivals für Qualitätsfernsehen für Kinder und Jugendliche verliehen wird.

In der Doku-Reihe „Weltreise Deutschland“ gehen vier Reporter auf Entdeckungsreise um die Welt – ohne Deutschland zu verlassen. Sie erleben mit Kindern und Jugendlichen, wie sie Traditionen anderer Länder lebendig halten, auch wenn sie hier aufwachsen. Präsentiert wird die Reihe von Annika Preil („Anna und die wilden Tiere“, BR), Muschda Sherzada („Tigerenten Club“, SWR), Jana Kruck („neuneinhalb – Deine Reporter“, ARD/WDR) und Akeem van Flodrop (WDR). „Weltreise Deutschland“ war ein Beitrag zum KiKA-Themenschwerpunkt 2017 „Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben“, produziert von der tvision GmbH. Verantwortliche Redakteurin war Manuela Kalupke (WDR).

Der Prix Jeunesse ist das größte und traditionsreichste Festival seiner Art, es wurde 1964 gegründet und findet alle zwei Jahre in München statt. Für den „Prix Jeunesse“ 2018 wurden knapp 400 Kindersendungen aus 60 Ländern aller Kontinente eingereicht.

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3958205
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
svenja.siegert@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge presse.WDR.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum bei Readly keine Magazine verkauft werden Berlin (ots) - Apple plant nach der Texture-Übernahme einen Abo-Dienst für Zeitschriften, der Spiegel startet ein neues digitales Produkt mit einfachem Bezahlmodell und einer Art Flatrate für seine Qualitätsinhalte. Wird sich in den Medien dasselbe durchsetzen wie in Musik und Film mit Spotify und Netflix? Können die Verlage vielleicht sogar - wie zuletzt die Musikindustrie - mithilfe von Streaming-Modellen das Rad drehen und wieder wachsen? Wie auch bei Film und Musik gibt es große Unterschiede zwischen dem Verkauf von Medieninhalten, sei es physisch als CD, DVD oder Print oder aber digital a...
Boxen live im rbb: EM im Schwergewicht Berlin (ots) - Sa 21.04.2018 | 22:50 | rbb Fernsehen Das rbb Fernsehen überträgt am Samstag, den 21. April ab 22.50 Uhr live aus der Estrel-Convention-Hall Berlin die beiden Schwergewichtstitelkämpfe mit Europameister Agit Kabayel und WBO-Inter-Conti-Champion Tom Schwarz. Für den Bochumer Schwergewichtler Agit Kabayel aus dem SES-Boxstall von Ulf Steinforth geht es am Samstagabend in Berlin um die Verteidigung seines EM-Titels. Sein Gegner ist der 24-jährige serbische Herausforderer Miljan Rovcanin, der von seinen 19 Kämpfen bisher nur einen verlor. Kabayel, der bis jetzt ungeschlagene 25-jähr...
„Maischberger – die Publikumsdebatte“ am Mittwoch, 9. Mai 2018, um 22:50 Uhr München (ots) - Das Thema: "Kampfzone Klassenzimmer"Immer mehr Lehrer werden in der Schule körperlich angegriffen, so eine Aufsehen erregende Studie der vergangenen Woche. Eltern verklagen Lehrer wegen schlechter Noten. Lehrer beschweren sich über faule Schüler. Was ist los an deutschen Schulen? Sind Schüler wirklich so viel schlechter geworden, wie manche Experten sagen? Sind die Lehrer überfordert oder unfähig? Mischen sich die Eltern zu stark in den Schulalltag ein? Dieses Mal hat Sandra Maischberger Schüler, Eltern, Lehrer und Experten in ihr Studio eingeladen, die bei "Maischberger - d...