Handeln aus Verantwortung – real reduziert Zucker, Salz und Fett in mehr als 150 Produkten

Düsseldorf (ots) –

Eine unausgewogene Ernährungsweise durch hohe Aufnahmen an Fett, Zucker und/oder Salz erhöht langfristig das Risiko für ernährungsmitbedingte Erkrankungen wie z.B. Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Vor diesem Hintergrund setzt sich real seit mehreren Jahren aktiv für eine Optimierung der Lebensmittelzusammensetzung zugunsten der Verbrauchergesundheit ein. Bereits 2015 hatte real das Ziel ausgegeben, den Anteil von Zucker, Salz und Fett in seinen eigenen Produkten in den folgenden Jahren deutlich zu verringern. Seitdem wurden die Rezepturen der Eigenmarkenartikel und Eigenproduktionen auf ihr Optimierungspotenzial überprüft und im Sinne einer gesünderen Ernährungsweise angepasst.

Bis heute wurden mehr als 150 Artikel der real Marken TiP, real QUALITY und real BIO sowie einige Eigenproduktionen reformuliert. Dabei konnte in vielen Produkten mehr als 20 Prozent Zucker, Salz oder Fett eingespart und somit auch der Gesamt-Kaloriengehalt gesenkt werden.

Gesündere Produkte für alle

„Wir möchten unsere Kunden bei einer gesünderen Lebensweise unterstützen“, sagt Franziska Autenrieth, Abteilungsleiterin Quality Management Food bei real. „Deswegen war es uns wichtig, Eigenmarkenartikel aus allen Preisklassen und Sortimentsbereichen zu überarbeiten.“

Die Bandbreite optimierter Lebensmittel umfasst dabei alles von Nährmitteln über Molkereiprodukte bis hin zu täglich frisch im Markt produzierten Artikeln wie Feinkostsalaten oder Frischkäsezubereitungen. So wurden beispielsweise im real QUALITY Schoko Müsli 20 Prozent Zucker eingespart. Bei täglich frisch in den Märkten hergestellten Frischkäsezubereitungen konnte durch den Einsatz von Joghurt statt Sahne der Fettgehalt um durchschnittlich 9 Prozent gesenkt werden. „Bei der Überarbeitung lag ein besonderer Fokus auf Produkten, die häufig von Kindern konsumiert werden. Wir haben zum Beispiel in unserem real QUALITY Ketchup Kids den Zuckergehalt um 30 Prozent reduziert“, so Autenrieth.

Verantwortung für die Kunden

real als Einzelhandelsunternehmen steht an der Schnittstelle zwischen der lebensmittel-verarbeitenden Industrie und den Verbrauchern. „Damit geht eine Verantwortung für die Gesundheit unserer Kunden einher, die wir sehr ernst nehmen. Wir wollen unsere Marken deswegen auch weiterhin an die aktuellsten ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen anpassen und unsere Eigenmarkenartikel und Eigenproduktionen sukzessive weiter verbessern“, ergänzt real CEO Patrick Müller-Sarmiento.

Alle real Einkaufsleitlinien sind auf der Website real.de im Bereich „Unternehmensverantwortung“ öffentlich einsehbar. Auch die aktuelle Einkaufsleitlinie für fett-, zucker- und salzreduzierte Produkte ist dort abrufbar.

Auf dem Online-Portal „Besser Leben“ finden Interessierte außerdem viele hilfreiche Informationen rund um eine gesunde Lebensweise, von Programmen zur Errechnung des täglichen Kalorienbedarfs über Informationen zu Allergenen in Lebensmitteln bis hin zu Rezeptvorschlägen für eine ausgewogene Ernährung.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/real,- SB-Warenhaus GmbH
Textquelle:real,- SB-Warenhaus GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58538/3958574
Newsroom:real,- SB-Warenhaus GmbH
Pressekontakt:real
– SB-Warenhaus GmbH
Metro-Straße 1
40235 Düsseldorf

Telefon: +49 211 6886-2053
Telefax: +49 211 6886-1355
E-Mail: presse@real.de

Das könnte Sie auch interessieren:

LimaCorporate seit 20 Jahren ein Pionier bei Revisionseingriffen am Hüftgelenk San Daniele Del Friuli, Italien (ots/PRNewswire) - LimaCorporate freut sich bekanntzugeben, dass sein Revisionsschaft seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich in der Orthopädie eingesetzt wird. Dieser Anlass unterstreicht LimaCorporates Marktführerschaft im Bereich der Revisions-Hüftendoprothetik, also dank der Kombination mit dem Delta-One TT und Delta-Revision TT, die ersten Revisionspfannen aus dem 3D-Drucker mit LimaCorporates eigenentwickelter Trabecular Titanium-Technologie. Es ist die einzige Technologie, die seit über 10 Jahren erfolgreich in der Orthopädie eingesetzt wird. (Logo: https://mm...
Schrebergarten: nicht spießig, sondern gesund (AUDIO) Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Die Zeiten, in denen Schrebergärten als spießig galten, sind vorbei. Inzwischen liegt die Gartenarbeit voll im Trend, gerade in den Großstädten. Hinzu kommt: Gärtnern ist gesund! Petra Terdenge berichtet: Sprecherin: Wer einen Garten oder Schrebergarten hat, kann sich glücklich schätzen. Denn dort kann man nicht nur wunderbar die Freizeit verbringen. Man tut auch etwas für die Gesundheit. Der Effekt ist messbar, sagt Larissa Gaub von der "Apotheken Umschau": O-Ton Larissa Gaub: 22 sec. "Eine halbe Stunde im Garten Graben, Pflanzen, Säen kann den Sp...
Homöopathie: DHU startet Initiative Karlsruhe (ots) - "Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!" ist das Motto einer breit angelegten Initiative der DHU, die am 25. April 2018 startet. Unter dem Hashtag #MachAuchDuMit lädt sie alle Interessierten ein, sich über das Thema Homöopathie auszutauschen und eigene Erfahrungen zu teilen. Was ist das Ziel der Initiative? In Deutschland sind 7.000 Ärzte in Homöopathie ausgebildet. 56% der Deutschen sind Verwender. Drei Viertel der Bundesbürger finden ein integratives Medizin-Konzept, also den möglichen Einbezug auch von Naturmedizin und Homöopathie in ihre Behandlung gut. Der Inform...