4% der EU-Bürger im erwerbsfähigen Alter leben in einem anderen EU-Mitgliedstaat

Luxemburg (ots) – 3,8% der Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union (EU) im erwerbsfähigen Alter (20-64 Jahre) waren 2017 in einem anderen Mitgliedstaat als dem ihrer Staatsangehörigkeit ansässig. Dieser Anteil ist von 2,5% vor zehn Jahren angestiegen. Die Situation in den einzelnen Mitgliedstaaten unterschiedlich, wobei der Anteil von 1,0% der EU-Bürger im erwerbsfähigen Alter in Deutschland bis 19,7% in Rumänien reicht.

Hochschulabsolventen sind in der Regel mobiler als die übrige Bevölkerung. 32,4% der mobilen EU-Bürger besitzen einen Hochschulabschluss, während der Anteil für die gesamte EU-Bevölkerung 30,1% beträgt. Dies trifft auch auf Deutschland zu: 54,5% der im EU-Ausland lebenden Deutschen verfügen über einen Hochschulabschluss, gegenüber 26,7% der Wohnbevölkerung Deutschlands.

In den meisten Mitgliedstaaten sind die Erwerbstätigenquoten mobiler EU-Bürgerinnen und -Bürger höher als die ihrer Landsleute, die in dem Land ihrer Staatsangehörigkeit leben, und höher als die durchschnittliche Erwerbstätigenquote der EU (72,1%).

Diese Ergebnisse stammen aus einer Veröffentlichung, die von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, herausgegeben wurde.

Vollständige Pressemitteilung (PDF-Version) auf der Eurostat-Webseite abrufbar: http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-releases.

* * * * * * * * *

Die im Presseportal veröffentlichten Pressemitteilungen stellen eine kleine Auswahl des umfangreichen Bestands an Informationen von Eurostat dar.

Das vollständige Informationsangebot von Eurostat ist auf der Eurostat-Webseite verfügbar (Pressemitteilungen, Jahresveröffentlichungskalender der Euro-Indikatoren: http://ec.europa.eu/eurostat/news/release-calendar, Online-Datenbank, themenspezifische Rubriken, Metadaten, Datenvisualiserungstools)

Folgen Sie uns auf Twitter @EU_Eurostat und besuchen Sie uns auf Facebook: EurostatStatistics

Quellenangaben

Textquelle:EUROSTAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121298/3958648
Newsroom:EUROSTAT
Pressekontakt:EUROSTAT
Eurostat Media Support
Telefon: +352 4301 33408
eurostat-mediasupport@ec.europa.eu

Das könnte Sie auch interessieren:

Digital-Nomaden sind sehr gut organisierte Mitarbeiter Berlin (ots) - Projekte mit Präsenzzeiten gehören in den Sommer, Remote Work in den Winter / 'Business Punk' mit umfangreichem "Remote"-Dossier und vielen auf diese Berufsgruppe spezialisierten Anbietern Berlin, 2. April 2018 - Entgegen weit verbreiteter Vorurteile gehören Digital-Nomaden zu den sehr gut organisierten Menschen. Unabhängigkeit und freie Zeiteinteilung sind ihnen besonders wichtig. In einem Beitrag für das Dossier "Remote" des G+J Business-/Lifestyle-Magazins 'Business Punk' (Ausgabe 02/2018, EVT 5. April) erklärt der Gründer und CEO des Coworking Space-Anbieters Betahaus Christ...
BKK Dachverband: Neue Broschüre „Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit“ Berlin (ots) - Insgesamt 15,3% aller AU-Tage der Beschäftigten gingen im Jahr 2016 auf eine psychische Störung zurück. Das zeigen Analysen, die im Rahmen des BKK Gesundheitsreport 2017 durchgeführt wurden. Die aktuelle Broschüre "Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit" des Arbeitsprogramms Psyche will Aufklärung schaffen und zeigt anhand von Fallbeispielen typische Belastungsfaktoren auf, die Beschäftigte in die Krise führen können. Besonders häufig betroffen sind Berufe mit "Kundenkontakt" und viel zwischenmenschlicher Interaktion. Hierzu zählen z.B. die Alten- und Krankenpfleger, Erziehe...
Crowdfunding für Chancengerechtigkeit Berlin (ots) - Im Berliner Bezirk Wedding, in dem über 40% der Jugendlichen 2016 den Hauptschulabschluss (Berufsbildungsreife) nicht bestanden haben, will die Quinoa-Schule mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne 20 zusätzliche Schulplätze errichten - damit mehr Jugendliche die Möglichkeit bekommen, die Berufsbildungsreife (BBR) zu erhalten. Die Quinoa-Schule in Berlin-Wedding setzt sich für Chancengerechtigkeit ein. Die Jugendlichen kommen zu mehr als 80% aus einem sozial benachteiligten Umfeld. Viele haben einen Migrationshintergrund und stammen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Ziel der Sc...